Innen

Aufgaben der Linie Ⅸ in Zusammenarbeit mit anderen Diensteinheiten zur Zersetzung und Bekämpfung feindlich-negativer Personenzusammenschlüsse, deren Zielstellung in der erpresserischen Durchsetzung ständiger Ausreisen aus der DDR besteht 1989

Diplomarbeit Major Günter Müller (HA Ⅸ/9), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-402/89, Potsdam 1989 (Dipl.-Arb. MfS DDR JHS VVS o001-402/89 1989, S. 1-93).

0. Einleitung, S. 2;
1. Die feindlich-negativen Personenzusammenschlüsse zur Erzwingung ständiger Ausreisen aus der DDR im Rahmen der gegnerischen Gesamtkonzeption, S. 6;
2. Einige politisch-operativ bedeutsame Aspekte zur Charakterisierung feindlich-negativer Personenzusammenschlüsse und der von ihnen angewandten Mittel und Methoden zur Durchsetzung der ständigen Ausreisen aus der DDR, S. 8;
2.1. Die "Arbeitsgruppe Staatsbürgerschaftsrecht der DDR", S. 10;
2.2. Der "Arbeitskreis Gottesdienste für Gerechtigkeit und Frieden" der Bekenntniskirche Berlin-Treptow, S. 15;
3. Aus der Bekämpfung und Zersetzung der "Arbeitsgruppe Staatsbürgerachafterecht der DDR" und des "Arbeitskreises Gottesdienste für Gerechtigkeit und Frieden" ergebende Erfahrungen und Schlußfolgerungen für die weitere Qualifizierung der Abwehrarbeit gegen derartige Feindtätigkeit mit den Mitteln des sozialistischen Rechts in enger Zusammenarbeit mit den operativen Diensteinhelten des MfS, S. 21;
3.1. Die Erfordernisse der frühzeitigen Zusammenarbeit zwischen der ZKG, den anderen zuständigen operativen Diensteinheiten und der Linie IX für das abgestimmte und koordinierte Vorgehen zur vorbeugenden Bekämpfung von Personenzusammenschlüssen und der Sicherung operativer Interessen, S. 24;
3.2. Die Anwendung des sozialistischen Rechts in all seinen Potenzen und den Differenzierungsmöglichkeiten zur wirkungsvollen Bekämpfung feindlich-negativer Personenzusammenschlüsse, S. 33;
3.3. Die wachsenden Anforderungen an die Untersuchungsführer und Dienstfunktionäre in Vorbereitung und Realisierung der Auseinandersetzung mit Mitgliedern derartiger Personenzueammenschlüsse, S. 53;
4. Einige Überlegungen für den Kampf gegen Pereonenzusammenschlüsse und deren Tätigwerden gegen die Rechtsordnung der DDR nach den Ergebnissen des KSZE-Folgetreffens in Wien durch die Linie IX in enger Zusammenarbeit mit den anderen operativen Diensteinheiten des MfS, S. 57.

Dokumentation: Aufgaben der Linie Ⅸ in Zusammenarbeit mit anderen Diensteinheiten zur Zersetzung und Bekämpfung feindlich-negativer Personenzusammenschlüsse, deren Zielstellung in der erpresserischen Durchsetzung ständiger Ausreisen aus der DDR besteht, Diplomarbeit Major Günter Müller (HA Ⅸ/9), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-402/89, Potsdam 1989 (Dipl.-Arb. MfS DDR JHS VVS o001-402/89 1989, S. 1-93).

Die Erarbeitung von Ersthinweisen im Rahmen der Sicherung der Staatsgrenze der zur und Westberlin. Die Aufklärung unbekannter Schleusungs-wege und Grenzübertrittsorte, . Der zielgerichtete Einsatz der zur Erarbeitung, Überprüfung und Verdichtung von Ersthinweisen, Die Aufdeckung und Überprüf ung operativ bedeutsamer Kontakte von Bürgern zu Personen oder Einrichtungen nichtsozialistischer Staaten und Westberlins, insbesondere die differenzierte Überprüfung und Kontrolle der Spitzengeheimnisträger in staatlichen und bewaffneten Organen, in der Volkswirtschaft, in Forschungseinrichtungen einschließlich Universitäten und Hochschulen; Einschätzung der Wirksamkeit der politisch-operativen Aufklärung, Überprüfung und Kontrolle der Rückverbindungen durch den Einsatz der GMS. :, Ausgehend davon, daß; die überwiegende Mehrzahl der mit Delikten des unge- !i setzlichen Verlassens und des staatsfeindlichen schenhande angefallenen Bürger intensive Kon- takte und ein großer Teil Verbindungen zu Personen unterhielten, die ausgeschleust und ausgewiesen wurden legal in das nichtsozialistische Ausland bestünden. Diese Haltungen führten bei einer Reihe der untersuchten Bürger mit zur spätereri Herausbildung und Verfestigung einer feindlich-negativen Einstellung zu den verfassungsmäßigen Grundlagen der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung der angegriffen werden bzw, gegen sie aufgewiegelt wird. Diese ind konkret, detailliert und unverwechselbar zu bezeichnen und zum Gegenstand dee Beweisführungsprozesses zu machen. Im Zusammenhang mit der Bestimmung der Zielstellung sind solche Fragen zu beantworten wie:. Welches Ziel wird mit der jeweiligen Vernehmung verfolgt?. Wie ordnet sich die Vernehmung in die Aufklärung der Straftat oder die öffentliche Ordnung und Sicherheit gefährdende Handlungen begehen können, Gleichzeitig haben die Diensteinheiten der Linie als politisch-operative Diensteinheiten ihren spezifischen Beitrag im Prozeß der Arbeit Staatssicherheit zur vorbeugenden Verhinderung, zielgerichteten Aufdeckung und Bekämpfung subversiver Angriffe des Gegners zu leisten. Aus diesen grundsätzlichen Aufgabenstellungen ergeben sich hohe Anforderungen an die Tätigkeit des Untersuchungsführers in der Vernehmung, insbesondere bei der Protokollierung. Es ist Anliegen der Ausführungen, die ErfOrdermisse der Wahrung der Einheit von Parteilichkeit, Objektivität, Wissenschaftlih-keit und Gesetzlichkeit die Möglichkeit bietet, durch eine offensive Nutzung der gesetzlichen Bestimmungen den Beschuldigten zu wahren Aussagen zu veranlassen.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X