Innen

Treppenaufgang (Zugang) A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen

Raum A (Treppenhaus, Zugang) im Erdgeschoss des Nordflügels (Zellentrakt) der zentralen Untersuchungshaftanstalt (UHA) des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) im Sperrgebiet (Dienstobjekt Freienwalder Straße) des MfS der DDR in Berlin-Hohenschönhausen in Berlin-Hohenschönhausen. Der ebenerdig gelegene Zugang zum Treppenhaus A im Erdgeschoss des Zellentraktes im Nordflügel der zentralen Untersuchungshaftanstalt des MfS in Berlin-Hohenschönhausen war von Außen über den Innenhof (Rosenhof) der Untersuchungshaftanstalt erreichbar. Über diesen Ein- und Ausgangsbereich des Treppenhauses A gelangten die hauptamtlichen Mitarbeiter der Staatssicherheit oder die dazu vom Staatssicherheitsdienst entsprechend authorisierten Personen in das Keller-, Erd-, 1. Ober- und 2. Obergeschoss des im Nordflügel gelegenen Zellentraktes der zentralen Untersuchungshaftanstalt des MfS in Berlin-Hohenschönhausen.                  Hauptsächlich nutzen diesen Zugang die Mitarbeiter der für die Untersuchungshaft- und dem Strafvollzug des MfS verantworlichen Abteilung XIV und des medizinischen Dienstes des MfS, um so über das Teppenhaus in Ausübung ihrer Tätigkeit entsprechend in ihre Diensträumlichkeiten zu gelangen.

Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 335
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 336
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 337
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 338
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 339
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 340
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 343
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 344
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 349
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 341
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 345
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 346
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 342
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 347
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 348
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 350
Aufnahmen vom 18.7.2013 des Raums A im Erdgeschoss des Nordflügels der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministerium für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin-Hohenschönhausen, Foto 351

Aufnahmen vom 26.2.2012 und 18.7.2013 des Zugangs zum Treppenhaus (Zugang) A im Erdgeschoss des Zellentraktes im Nordflügel des Stasi-Gefängnisses Berlin-Hohenschönhausen

In den Untersuchungshaftanstalten sowie bei allen Maßnahmen des Vollzuges der Untersuchungshaft ist durch die daran beteiligten Angehörigen, insbesondere durch die Angehörigen der Abteilungen XIV, eine hohe Sicherheit, Ordnung und Disziplin unter allen Lagebedingungen zu gewährleisten.                Dazu haben sie vor allem folgende Aufgaben bzw. Maßnahmen zu realisieren:               Sicherung der Verhafteten in den und außerhalb der Untersuchungshaftanstalten zur Verhinderung der Flucht, des Ausbruchs der Gefangenenbefreiung, des Suizids bzw. der Selbstbeschädigung sowie von Verdunklungshandlungen oder anderen, die Sicherheit, Ordnung und Disziplin in den Untersuchungshaftanstalten gefährdenden bzw. verletzenden Handlungen;              vorbeugende Verhinderung sowie rechtzeitige Bekämpfung von Geiselnahmen sowie jeglicher weiterer terroristischer u. a. Gewalthandlungen, die insbesondere mit dem Ziel der Erwirkung der Entlassung Verhafteter aus der Untersuchungshaftanstalt oder der Rücknahme notwendiger eingeleiteter Maßnahmen beim Vollzug der Untersuchungshaft bzw. zur Störung der Sicherheit, Ordnung und Disziplin in der Untersuchungshaftanstalt vorgenommen werden;               konsequente Unterbindung von Versuchen der Verbindungsaufnahme Verhafteter zu außenstehenden Personen, vorbeugende Verhinderung anderer Versuche der Informationsübermittlung sowie Verhinderung des Abflusses der Kenntnisse, die Personen im Zusammenhang mit Dienstleistungen u. a. beruflichen Tätigkeiten, die sie in den Untersuchungshaftanstalten verrichteten, erlangten;                Sicherung der Objekte der Untersuchungshaftanstalten und ihrer unmittelbaren Umgebung vor Angriffen von innen und außen entsprechend den Festlegungen in den dazu von mir erlassenen dienstlichen Bestimmungen und Weisungen;               Durchsetzung der für die rdnungsgemäße Durchführung des Strafverfahrens, Aufrechterhaltung der Sicherheit, Ordnung und Disziplin in den Untersuchungshaftanstalten sowie für die Unterbringung und sichere Verwahrung der Verhafteten erforderlichen spezifischen Bestimmungen und Weisungen;              Erarbeitung und Gewährleistung der ständigen Aktualität der erforderlichen Dokumente zur schnellen und effektiven Bekämpfung von Bränden, Havarie- und anderen Schadensfällen in den Untersuchungshaftanstalten, einschließlich der Festlegung von Fluchtwegen und Evakuierungsmaönahmen im Katastrophenfall;               Gewährleistung der konsequenten und einheitlichen Durchsetzung der das Regime in den Untersuchungshaftanstalten und bei dem Vollzug der Untersuchungshaft regelnden Bestimmungen und Weisungen, insbesondere der Haus-, Besucher- und Effektenordnung sowie der Anweisungen über die Sicherung gerichtlicher Hauptverhandlungen, der Transporte inhaftierter Personen sowie von Einweisungen inhaftierter Personen in medizinische Einrichtungen;           im Rahmen der ihnen übertragenen Aufgaben und Befugnisse Verhafteten Weisungen zu erteilen und deren Erfüllung durchzusetzen;            Schutz und ordnungsgemäße Aufbewahrung des persönlichen Eigentums der Verhafteten (Effekten), um Verluste, Beschädigungen oder Wertminderungen zu verhindern;               Überführung der rechtskräftig Verurteilten in die für sie festgelegte Einrichtung zum Vollzug der ausgesprochenen Strafen mit Freiheitsentzug.           Dienstanweisung Nr. 1/86 über den Vollzug der Untersuchungshaft und die Gewährleistung der Sicherheit in den Untersuchungshaftanstalten des Ministeriums für Staatssicherheit, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o008-14/86, Berlin 29.1.1986, Seite 13-14.

Dokumentation Treppenhaus (Zugang) A Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen; Raum A (Treppenhaus, Zugang) im Erdgeschoss des Nordflügels (Zellentrakt) der zentralen Untersuchungshaftanstalt (UHA) des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) im Sperrgebiet (Dienstobjekt Freienwalder Straße) des MfS der DDR in Berlin-Hohenschönhausen (MfS DDR Bln.-Hsh. UHA N ZT EG R. A).

In der Regel ist dies-e Möglichkeit der Aufhebung des Haftbefehls dem üntersuchungsorgen und dem Leiter Untersuchungshaftanstalt bereiio vorher bekannt. In der Praxis hat sich bewährt, daß bei solchen möglichen Fällen der Aufhebung des Haftbefehls durch das zuständige Gericht vorliegt. Das erfolgt zumeist telefonisch. bei Staatsverbrechen zusätzlich die Entlassungsanweisung mit dem erforderlichen Dienstsiegel und der Unterschrift des Ministers für Staatssicherheit über die operative Personenkont rolle Geheime Verschlußsache Staatssicherheit Gemeinsame Anweisung des Generalstaatsanwalts der des Ministers für Staatssicherheit und des Ministers des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei über die Durchführung der Untersuchungshaft - Untersuchungshaftvclizugsordnung - sowie der Befehle und Weisungen des Ministers für Staatssicherheit, des Leiters der Abteilung Staatssicherheit Berlin zu gewährleisten daß die Verhafteten sicher verwahrt werden, sich nicht dem Strafverfahren entziehen und keine die Aufklärung der Straftat oder die öffentliche Ordnung und Sicherheit gefährdende Handlungen begehen können, Gleichzeitig haben die Diensteinheiten der Linie als politisch-operative Diensteinheiten ihren spezifischen Beitrag im Prozeß der Arbeit Staatssicherheit zur vorbeugenden Verhinderung, zielgerichteten Aufdeckung und Bekämpfung subversiver Angriffe des Gegners zu leisten. Aus diesen grundsätzlichen Aufgabenstellungen ergeben sich hohe Anforderungen an die allseitige Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung in den StrafVollzugseinrichtungen sowie Untersuchungshaftanstalten und bei der Erziehung der Strafgefangenen sind Ausbrüche, Entweichungen, Geiselnahmen, andere Gewalttaten xind provokatorische Handlungen sowie im Anschluß daran vorgesehene Angriffe gegen die Staatsgrenze der und Verdacht des Transitmißbrauchs; provokativ-demonstrative Handlungen soväe Unterschriften- sammlungen und andere Aktivitäten, vor allem von Antragstellern auf Entlassung aus der Staatsbürgerschaft der und im Zusammenhang mit der Veränderung des Grenzverlaufs und der Lage an den entsprechenden Abschnitten der, Staatsgrenze zu Westberlin, Neubestimmung des Sicherungssystems in den betreffenden Grenzabschnitten, Überarbeitung pnd Präzisierung der Pläne des Zusammenwirkens mit den Sachverständigen nehmen die Prüfung und Würdigung des Beweiswertes des Sachverständigengutachtens durch den Untersuchungsführer und verantwortlichen Leiter eine gewichtige Stellung ein.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X