Wörterbuch der Staatssicherheit, Seite 156 / 2


Grenzvorfeld der Raum der BRD (grenznahes — > Operationsgebiet), der, beginnend an der Staatsgrenze zwischen der DDR und der BRD, bis zu einer Tiefe von ca. 30 km reicht und im wesentlichen den Handlungsraum der Grenzüberwachungsorgane der BRD an der Staatsgrenze zur DDR darstellt.

Unter den Bedingungen der Großstadt Westberlin bezieht er sich auf das gesamte Stadtgebiet.1




1 Definition: Grenzvorfeld / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 156.