Staatssicherheit-Wörterbuch Seite 125 / 2


Gefahrenzustand zeitlich und räumlich begrenzte Situation, in der durch Personen oder/und Sachen bedingte Umstände vorliegen, die allgemein oder unmittelbar Gefahren und Störungen für die staatliche Sicherheit, das Leben oder die Gesundheit von Menschen oder andere gesellschaftliche Verhältnisse hervorruft bzw. hervorrufen kann oder den Eintritt von anderen Störungen der Ordnung und Sicherheit bewirkt.

Ein Gefahrenzustand ist von operativer Relevanz, wenn durch ihn die staatliche — > Sicherheit der DDR oder andere politisch-operative Interessen beeinträchtigt werden bzw. werden können und gezielte und differenzierte Aktivitäten des MfS erforderlich sind.1




1 Definition: Gefahrenzustand / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 125.