Fotografie Stasi Wörterbuch, Seite 118 / 2

Staatssicherheit, Wörterbuch, Seite 119 / 1



Fotografie, operativer Einsatz die gezielte Nutzung fotografischer Mittel, Verfahren und Methoden zum Zwecke der Dokumentierung operativ relevanter Erscheinungen und operativ interessierender Personen, zur Informationsspeicherung und Informationsgewinnung zur Fixierung von Beweisgegenständen, zur Spurensicherung sowie zur Veranschaulichung der Ergebnisse einer Sachverständigenuntersuchung.

Hauptsächlichste Anwendungsbereiche der Fotografie sind die → Ereignisortuntersuchung, die operative — > Durchsuchung, die operative m Beobachtung, die operative → Fahndung, die sicherungstechnische Überwachung spionagegefährdeter Objekte (→ Sicherungstechnik), die Absicherung von Großveranstaltungen sowie die Expertisetätigkeit.

Vielfach ergänzt die Fotografie andere Mittel und Methoden des Erkennens und Dokumentierens operativ bedeutsamer und beweis führungsmäßig relevanter Fakten. Immer ist der operative Einsatz der Fotografie eng mit der Fixierung und Aufbewahrung von Informationen verbunden, die für die qualifizierte Lösung politisch-operativer Aufgabenstellungen wichtig sind.

Unter dem Informationsaspekt betrachtet, muß die Bedeutung der Fotografie deshalb stets in zweifacher Hinsicht gesehen und gewertet werden:
— als Mittel zur schnellen und sicheren Informationsspeicherung und
— als Mittel zur Informationsgewinnung, insbesondere neuer, nicht anders zugänglicher operativer Informationen.

Ein besonderer Vorteil der fotografischen Informationsspeicherung besteht in der objektiven und jederzeit reproduzierbaren bildlichen Wiedergabe. Auf diesem Wege können operativ relevante Erscheinungen, operativ interessierende Personen, Spuren usw., die für die Lösung ganz konkreter Aufgabenstellungen in der Arbeit des MfS von Bedeutung sind, dauerhaft und genau fixiert werden, ohne äußerlich auf sie einwirken oder sie verändern zu müssen.

Die auf fotografischem Wege gespeicherten Informationen sind nahezu unbegrenzt vervielfältigungsfähig, jederzeit abberufbar, verfügbar und nachprüfbar.1




1 Definition: Fotografie, operativer Einsatz / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 118-119.









Fotoraum 1016 / Sequenz 26.12.2012 16:20