Stasi, Wörterbuch, Seite 37 / 3

Staatssicherheit, Wörterbuch, Seite 38 / 1



Aufstand, gewaltfreier feindliche Konzeption und Praxis, die das Ziel verfolgt, auf der Grundlage verschärfter psychologischer Kriegsführung, besonders der → politischideologischen Diversion und unter Anwendung anderer feindlicher und subversiver Mittel und Methoden in einzelnen sozialistischen Ländern schrittweise die Staatsmacht zu unterhöhlen und Machtpositionen zu erobern.

Der gewaltfreie Aufstand ist ein Modell in der Planung und Organisierung der Konterrevolution. Er ist eine Variante der Anpassung der imperialistischen Kampfführung an das veränderte Klassenkräfteverhältnis in der Welt. Er ist der Versuch des Feindes, die Konterrevolution auf eine solche Art und Weise durchzuführen, die den sozialistischen Staaten keine Möghchkeit geben soll, dem angegriffenen Land solidarische Hilfe zu leisten.

Die Strategie und Taktik des gewaltfreien Aufstandes soll unter maßgeblicher Führung und Mitwirkung der imperialistischen Geheimdienste und im engen Zusammenwirken mit anderen feindlichen Zentren schrittweise realisiert werden. Die imperialistischen Modelle des gewaltfreien Aufstandes beinhalten die konkreten Schritte und Maßnahmen zum Aufbau konterrevolutionärer Stützpunkte, zum Eindringen in Schlüsselpositionen in Staat, Wirtschaft, Kultur, Massenmedien, Organisationen und bewaffneten Organen, zum Zersetzen der Funktionsfähigkeit des Staates sowie zum Zusammenwirken innerer und äußerer konterrevolutionarer und imperialistischer Krafte.

In Vorbereitung (politische — > Untergrundtätigkeit; innere → Opposition) des gewaltfreien Aufstandes konzentriert sich der Gegner mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und Methoden auf die politisch-ideologische Beeinflussung ausgewählter Personen oder Personengruppen, insbesondere solcher, die auf die Gestaltung der öffentlichen Meinung in ihren Ländern Einfluß haben und aktiv auf die Massen wirken können. Die Modelle des gewaltfreien Aufstandes zeigen die Anlehnung der Strategie und Taktik dieser Konzeption an die Konzeption der verdeckten Kriegführung und lassen die Möglichkeit der Kombination erkennen.1




1 Definition: Aufstand, gewaltfreier / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 37-38.