Staatssicherheit, Wörterbuch, Seite 35 / 1

Wörterbuch der Staatssicherheit, Seite 36 / 1



Aufklärungsarbeit, politisch-operative politisch-operative Arbeit verschiedener Diensteinheiten des MfS im und nach dem m Operationsgebiet. Hauptbestandteil der politisch-operativen Aufklärungsarbeit ist die gegen feindliche Zentren und Hauptobjekte gerichtete Aufklärungsarbeit der Hauptverwaltung Aufklärung des MfS unter Einsatz spezifischer konspirativer Mittel und Methoden außerhalb der Grenzen der DDR. Zielstellungen der politisch-operativen Aufklärungsarbeit der Hauptverwaltung Aufklärung des MfS sind:

— die die Sicherheit und die Interessen der DDR, der sozialistischen Staatengemeinschaft, der kommunistischen Weltbewegung und anderer revolutionärer Kräfte gefährdenden oder beeinträchtigenden Pläne, Absichten, Agenturen, Mittel und Methoden  des  Feindes rechtzeitig und zuverlässig aufzuklären und Überraschungen auf politischem, militärischem, wissenschaftlichem und wissenschaftlich-technischem Gebiet zu verhindern,

— zur Aufklärung und Zerschlagung gegnerischer — > Stützpunkte und Agenturen in der DDR, in der sozialistischen Staatengemeinschaft, in der kommunistischen Weltbewegung sowie in anderen revolutionare Kräften beizutragen,

— exakte Kenntnisse über die wichtigsten Feindzentren, über das feindliche Potential sowie über die Widersprüche im Lager des Feindes zu erarbeiten und offensive Maßnahmen gegen feindliche Zentren und gegen im Operationsgebiet tätige feindliche Kräfte durchzuführen,

— die internationale Position des Sozialismus und seiner Verbündeten in der Klassenauseinandersetzung mit dem Imperialismus zu festigen und zu stärken, die offensive Friedenspolitik der sozialisttschen Staatengemeinschaft zu unterstützen, antiimperialistische Bewegungen, Kräfte und Organisationen zu fördern und den fortschrittlichen Regierungen in den Entwicklungsländern bei der Festigung ihrer Macht zu helfen,

— die auf die ökonomische und militärische Stärkung sowie auf die weitere Erhöhung des Wohlstandes des Volkes gerichtete Politik der Partei und Staatsführung zu unterstützen,

— die Sicherheit der Auslandsvertretungen der  DDR  sowie der DDR-Bürger im nichtsozialistischen Ausland zu gewährleisten.

Zur Realisierung dieser Zielstellungen werden staatsbewußte Bürger der DDR  und solche Personen aus den imperialistischen Staaten und Entwicklungsländern als IM geworben, die geeignet sind, politisch-operative Aufträge zu erfüllen.

Die Aufklärungsarbeit erfolgt in Abstimmung und Zusammenarbeit mit den anderen operativen Linien und Diensteinheiten des MfS, insbesondere mit jenen, die im Rahmen ihrer vorgangs- und personenbezogenen politisch-operativen Arbeit im und nach dem Operationsgebiet ebenfalls Aufgaben außerhalb der Grenzen der  DDR  zu erfüllen haben.1




1 Definition: Aufkärungsarbeit, politisch-operative / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 35-36.