Stasi-Wort-Buch Seite 7 / 2

Staatssicherheit-Wörterbuch Seite 8 / 1

Stasi-Wörterbuch Seite 9 / 1



Abwehrarbeit, politisch-operative Gesamtheit der vorbeugenden, schadensverhütenden, offensiven, schwerpunktbezogenen, komplexen und koordinierten offiziellen und inoffiziellen politisch-operativen Tätigkeit der operativen. Linien und Diensteinheiten des MfS zum Schutze des Friedens, der Sicherung und Stärkung der DDR und ihrer Bürger vor allen Angriffen des Feindes innerhalb und außerhalb der DDR sowie zur Gewährleistung des sozialistischen Aufbaus, insbesondere der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschaftsund Sozialpolitik, der Festigung der sozialistischen Staatengemeinschaft unter Führung der UdSSR auf der Grundlage und in Durchsetzung der Beschlüsse der Partei- und Staatsführung, der Weisungen und Befehle des Ministers, in engem Zusammenwirken mit den anderen Schutz- und Sicherheitsorganen, Staatsorganen, Organisationen und Einrichtungen der DDR, sozialistischer und anderer Staaten. Sie ist integrierter Bestandteil des Gesamtsystems des Schutzes und der Sicherheit der DDR und des Sozialismus.

Die politisch-operative Abwehrarbeit dient vor allem
— der Durchsetzung der Sicherheitspolitik der Partei, der Gewährleistung der staatlichen Sicherheit der DDR, dem Schutze des Sozialismus, der Verteidigung der Arbeiter-und-Bauern-Macht und der Sicherung des Friedens und damit verbundener Sicherheitserfordernisse,
— der rechtzeitigen und allseitigen Aufdeckung und Aufklärung sowie Durchkreuzung der gegen die DDR gerichteten Pläne, Programme, Absichten, Machenschaften, Maßnahmen und Umtriebe des Gegners auf dem Gebiet der Störtätigkeit gegen die sozialistische Volkswirtschaft, der politisch-ideologischen Diversion, der Kontaktpolitik und Kontakttätigkeit, der Organisierung und Inspirierung politischer Untergrundtätigkeit, der Schaffung einer sogenannten inneren Opposition, der Organisierung und Inspirierung von Bürgern der DDR zum ungesetzlichen Verlassen der Republik, des staatsfeindlichen Menschenhandels, terroristischer Angriffe und anderer Staatsverbrechen, der geheimdienstlichen Tätigkeit mittels der Spionage, insbesondere der Militär- und Wirtschaftsspionage sowie der Schaffung von feindlichen Stützpunkten und Agenturen einschließlich des Mißbrauchs von Bürgern gegen die DDR,
— der Aufdeckung der Ursachen und begünstigenden Bedingungen für Staatsverbrechen und Verbrechen der allgemeinen Kriminalität sowie anderer gesellschaftsgefährdender bzw. gesellschaftswidriger Erscheinungen in der DDR und deren Überwindung, der Festigung der sozialistischen Gesetzlichkeit, Rechtssicherheit und Rechtsordnung, vor allem der Ordnung, Disziplin und Sicherheit in allen gesellschaftlichen Bereichen, der Wahrung der Geheimhaltung und des Geheimnisschutzes einschließlich der Erhöhung des Niveaus der Konspiration und revolutionären Wachsamkeit,
— der Unterstützung der marxistisch-leninistischen Partei und ihrer Organe sowie der Staatsorgane, Organisationen und Einrichtungen in der DDR und ihrer Tätigkeit beim weiteren Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR durch die vorbeugende und offensive Bekämpfung des Feindes innerhalb und außerhalb der Deutschen Demokratischen Republik.

Entscheidende Voraussetzungen für die wirksame Abwehrarbeit sind
— die ständige Qualifizierung der wissenschaftlichen Führungs- und Leitungstätigkeit zur Erfüllung der sich aus der gesellschaftlichen Entwicklung und dem Klassenkampf ergebenden Sicherungsaufgaben sowie zur Herausarbeitung der Schwerpunkte der politisch-operativen Abwehrarbeit durch die qualifizierte Einschätzung der operativen Lagebedingungen, der politisch-operativen Situation, der Hauptangriffsrichtungen des Feindes, seiner Aktivitäten einschließlich der Wirksamkeit der Feindtätigkeit in allen Sicherungsbereichen,
— die vertrauensvolle offizielle und inoffizielle Zusammenarbeit mit den Werktätigen und ihre differenzierte Einbeziehung in die Lösung der Aufgaben der Abwehrarbeit, insbesondere die Erhöhung der Wirksamkeit und Effektivität in der Arbeit mit der operativen Basis und des zielgerichteten Einsatzes der IM zur Arbeit am Feind,
— das gezielte und schöpferische Zusammenwirken mit den anderen Schutz- und Sicherheitsorganen, staatlichen und wirtschaftsleitenden Organen, Organisationen und Einrichtungen bei der vorbeugenden und offensiven Abwehrarbeit,
— der effektive Einsatz und die Anwendung aller politisch-operativen Mittel und Methoden zur erfolgreichen Bekämpfung des Feindes.1




1 Definition: Abwehrarbeit, politisch-operative / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 7, 8, 9.