Mitglied der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) der Deutschen Demokratischen Republik











Josef Schwarz


Josef Schwarz:

Josef Schwarz war zuletzt von 1982 bis 1989 Leiter der Bezirksverwaltung des Ministeriums für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik in Erfurt.


Josef Schwarz wurde 1932 in Prag geboren. Er verlebte seine Jugend in einem von kommunistischen Idealen geprägten Elternhaus im Sudetenland. Seine Mutter, eine Blumenbinderin hatte 1938 den Arbeiter (Heizer) Richard Schwarz geheiratet, der Mitglied der KPC war. 1945 wurde Josef Schwarz mit seinen Eltern aus dem Sudetenland ausgebürgert. Die Volksschule absolvierte er ohne einen Abschluss.

1946 bis 1949 machte er eine Landwirtschaftslehre bei einem Großbauern in Mecklenburg. 1949 bis 1952 absolvierte er die Fachhochschule für Landwirtschaft mit dem Abschluß als staatlich geprüfter Landwirt. 1959 wurde er Mitglied der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands). 1952 bis 1955 machte er ein Studium am Institut für Agrarökonomie der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaften in Potsdam mit dem Abschluß als Diplom-Wirtschaftler.

1955 Werbung und Einstellung bei der Stasi mit dem Dienstgrad Leutnant in der BV Potsdam, Abt. III (Volkswirtschaft). 1962 bis 1968 Fernstudium an der JHS (Juristische Hochschule) des MfS in Potsdam und Abschluß als Diplom-Jurist. 1968 bis 1982 Arbeit als Stellv. Operativ des Leiters in der BV Schwerin. 1972 Promotion zum Dr. jur. erneut an der JHS des MfS in Potsdam. 1982 Aufstieg zum Leiter der Bezirksverwaltung (BV) Erfurt als Nachfolger von Martin Weikert. Arbeit als 2. Vorsitzender der SED-Bezirksleitung in Erfurt. 1983 Beförderung zum Generalmajor. 1988 Verleihung des Vaterländischen Verdienstordens (VVO) in Gold. 1990 erfolgt die Entlassung aus dem MfS.

Seine Memoiren erschienen Ende 1994 in Schkeuditz unter dem Titel "Bis zum bitteren Ende — 35 Jahre im Dienste des Ministeriums für Staatssicherheit. Eine DDR-Biographie.

 

Jens Gieseke: Wer war wer im Ministerium für Staatssicherheit (MfS-Handbuch), Herausgeber, BStU, Berlin 2012.
Josef Schwarz, Bis zum bitteren Ende, 35 Jahre im Dienste des Ministeriums für Staatssicherheit, Eine DDR-Biographie, GNN-Verlag, Schkeuditz 1994.


Zurück