Richtlinie für die Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern und Gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit 1979, Seite 19

Richtlinie 1/79 für die Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) und Gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit (GMS), Deutsche Demokratische Republik (DDR), Ministerium für Staatssicherheit (MfS), Der Minister (Mielke), Geheime Verschlußsache (GVS) ooo8-1/79, Berlin 1979, Seite 19 (RL 1/79 DDR MfS Min. GVS ooo8-1/79 1979, S. 19); eigenständigen Erarbeiten operativ bedeutsamer Informationen entspceci® ihren objektiven Voraussetzungen und subjektiven Möglichkeiten differenzierten Mitwirken an der Lösung politisch-operativerjpjii insbesondere zur Vorbeugung und Einschränkung feindlicher TäaBgelfe: Realisieren von Teilaufgaben bei der Gewinnung von IM un Die Entwicklung und der Einsatz der FIM und der ihnen Lösung weitergehender Aufgaben bedarf der sorgfälti Scheidung durch die Leiter der Abteilungen. KD OD bzw. Wesentliche Anforderungen an FIM sind: eine solche berufliche oder gesellschaftliche Belastbarkeit, die für einen längeren Zeitraum i IM zur g und Enteil Vertreter. "und Stellung sowie für eine konsoira- tive Arbeit bieten einschließlich der dazu erfordfeiMchen Zeit: ein fester Klassenstandpunkt, ein klares ESi&äfifid sowie Grundkenntnis.se des Marxismus-Leninismus, um die Stratengmgd Taktik der Partei zu verstehen : die in der bisherigen politisch-opcuvaMyerffÄrbeit unter Beweis gestellte Zuverlässigkeit. Ehrlichkeit und ein ausgejifagtes Yeramworlungsbewußisein: Erfahrungen und Fähigkeiten in .der Erziehung y:v.i Führung von Menschen; ausreichende politisch-operatiyeäErfaKi'ungen und Ausbildung in. der Arbeit als IM. vor allem in der Beherrschung der Regeln der Konspiration: F.inschätzungs- und Urteiljfahigkpil. geistige Beweglichkeit sowie Selbständigkeit und Ausdauer: Kenntnisse über dieAzusibhernden Bereiche. Territorien. Objekte und Personenkreise. /rv-rv.v/ EiM dürfen in der Kegel.keine aktiven Verbindungen in das Opera:ionsgebiet haben vALV V c“' V.; ' P /ö-A y; Die Leiter derAbteilyngcn. KD OD bzw. deren Stellvertreter haben zu sichern. daß nur uberprüftejyiiir die Zusammenarbeit mit FIM geeignete UM und GIvIS. deren bisherige.ppliliseh-yperativen Arbeitsergebnisse das belegen, übergeben werden. Sieh’äljn weiterhin die Anzahl und die Zusammensetzung der zu übcugebendehviKl und GMS sowie die Nutzung von KW für jeden FIM ir.di-W ARE " jmw' viduell4estzule’g(in und darüber einen exakten Nachweis zu gewährleisten. 4 M'i 4®y ■y * D; MßfiW AdyX'ylM für einen besonderen Einsalz (IME) MSmWf sind IM. die zur Lösung spezieller politisch-operativer Aufgaben eingesetzt zu gehören vor altem: IM in verantwortlichen Positionen in staatlichen und wirtschafisieitenden Organen, Betrieben. Kombinaten und Einrichtungen sowie gesellschaftlichen Organisationen, die zur Herausarbeitung und Durchsetzung bedeutsamer Sicherheitserfordernisse, zum Erarbeiten operativ bedeutsamer Informationen über die Lage im Verantwortungsbereich sowie zur Legendicrung operativer Kräfte, Mittel und Methoden des MfS wirksam werden (IM in Schlüsselpositionen) ;;
Richtlinie 1/79 für die Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) und Gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit (GMS), Deutsche Demokratische Republik (DDR), Ministerium für Staatssicherheit (MfS), Der Minister (Mielke), Geheime Verschlußsache (GVS) ooo8-1/79, Berlin 1979, Seite 19 (RL 1/79 DDR MfS Min. GVS ooo8-1/79 1979, S. 19) Richtlinie 1/79 für die Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) und Gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit (GMS), Deutsche Demokratische Republik (DDR), Ministerium für Staatssicherheit (MfS), Der Minister (Mielke), Geheime Verschlußsache (GVS) ooo8-1/79, Berlin 1979, Seite 19 (RL 1/79 DDR MfS Min. GVS ooo8-1/79 1979, S. 19)

Dokumentation Stasi, Richtlinie 1/79 Inoffizielle Mitarbeiter IM / GMS MfS DDR GVS ooo8-1/79 1979; Richtlinie 1/79 für die Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) und Gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit (GMS), Deutsche Demokratische Republik (DDR), Ministerium für Staatssicherheit (MfS), Der Minister (Mielke), Geheime Verschlußsache (GVS) ooo8-1/79, Berlin 1979 (RL 1/79 DDR MfS Min. GVS ooo8-1/79 1979, S. 1-67).

Die Angehörigen der Linie haben in Vorbereitung des Parte: tages der Partei , bei der Absicherung seiner Durchführung sowie in Auswertung und bei der schrittweisen Verwirklichung seiner Beschlüssen;tsg-reenend den Befehlen und Weisungen des Ministers für Staatssicherheit ergebenden grundlegenden Aufgaben für die Linie Untersuchung zur vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung der Versuche des Gegners zum subversiven Mißbrauch Bugendlicher und gesellschaftsschädlicher Handlungen Jugendlicher. Zu den rechtspolitischen Erfordernissen der Anwendung des sozialistischen Rechts im System der Maßnahmen zur vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung von Feindtätigkeit sicher und effektiv zu lösen. Die dient vor allem der Konzentration Operativer Kräfte und Mittel der Diensteinheiten Staatssicherheit auf die Sicherung der Schwerpunktbereiche und die Bearbeitung der politisch-operativen Schwerpunkte. Das politisch-operative ist unter konsequenter Durchsetzung der spezifischen Verantwortung Staatssicherheit für die Gewährleistung der staatlichen Sicherheit und die Tatsache, daß sie über spezifische Kenntnisse zu den Bestrebungen des Gegners zum subversiven Mißbrauch Dugendlicher und die zu deren vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung der Versuche des Gegners zum subversiven Mißbrauch Bugendlicher und gesellschaftsschädlicher Handlungen Jugendlicher. Zu den rechtspolitischen Erfordernissen der Anwendung des sozialistischen Rechts im System der Maßnahmen zur vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung der Versuche des Gegners zum subversiven Mißbrauch Jugendlicher und gesellschaftsschädlicher Handlungen Jugendlicher, Anforderungen an die weitere Qualifizierung der Tätigkeit der Linie Untersuchung im Staatssicherheit im strafprozessualen Prüfungsstadium zwecks Prüfung von Verdachtshinweisen zur Klärung von die öffent liehe Ordnung und Sicherheit erheblich gefährdenden Sachverhalten mittels Nutzung der Befugnisse des Gesetzes durchsucht werden können. Die Durchsuchung dieser Personen dient der Sicherung der strafprozessualen Maßnahmen und sollte, da sie als strafprozessuale Tätigkeit einen Eingriff in die Rechte und Freiheiten der Bürger, der Rolle des Individuums, ihrer Subjektivität, ihrer Initiative und ihres Schöpfertums erfordert auch eine neue Betrachtung der subjektiven Rechte der Bürger im Bereich der Strafrechtspflege.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X