Innen

Referat des Genossen Minister zum zentralen Führungsseminar 1971, Blatt 516

Referat des Genossen Minister (Generaloberst Erich Mielke) zum zentralen Führungsseminar (MfS), Grundfragen der politisch-operativen Arbeit und ihrer Führung und Leitung, Deutsche Demokratische Republik (DDR), Ministerium für Staatssicherheit (MfS), Der Minister, Geheime Verschlußsache (GVS) 008-234/71, Berlin 1971, Blatt 516 (Ref. Fü.-Sem. DDR MfS Min. GVS 008-234/71 1971, Bl. 516); GVS MfS OOS-234/71 1/v L So wird z. B. auch über die Gefährlichkeit der politisch-ideologischen Diversion, über raffiniert und differenziert vorgetragene Angriffe des Gegners gesprochen, aber was der IM wie zu erkennen hat, was er konkret zu bearbeiten hat, bleibt in vielen Pallen unbeantwortet. Es geht also verstärkt darum, die tschekistischen Kenntnisse, Fähigkeiten und-Fertigkeiten der IM zum rechtzeitigen Erkennen und zur wirkungsvollen Bekämpfung und Entlarvung von verdächtigen und feindlich tätigen Personen entschieden zu verstärken. Genossen! Der Einsatz des IM-Systems muß auch stärker als bisher aut der Grundlage einer exakten Festlegung des Informationsbedarf s erfolgen, um die politisch-operative Arbeit auf die Schwerpunkte zu konzentrieren .und subjektive Einflüsse auf die Auftragserteilung weitgehend zu überwinden. Dabei ist eine größtmögliche Übereinstimmung zwischen den im Jahresarbeitsplan festgelegten politisch-operativen Aufgaben, den auf der Grundlage des Informationsbedarfsplanes zu gewinnenden Informationen und den an die IM zu erteilenden Aufträgen zu erzielen.;
Referat des Genossen Minister (Generaloberst Erich Mielke) zum zentralen Führungsseminar (MfS), Grundfragen der politisch-operativen Arbeit und ihrer Führung und Leitung, Deutsche Demokratische Republik (DDR), Ministerium für Staatssicherheit (MfS), Der Minister, Geheime Verschlußsache (GVS) 008-234/71, Berlin 1971, Blatt 516 (Ref. Fü.-Sem. DDR MfS Min. GVS 008-234/71 1971, Bl. 516) Referat des Genossen Minister (Generaloberst Erich Mielke) zum zentralen Führungsseminar (MfS), Grundfragen der politisch-operativen Arbeit und ihrer Führung und Leitung, Deutsche Demokratische Republik (DDR), Ministerium für Staatssicherheit (MfS), Der Minister, Geheime Verschlußsache (GVS) 008-234/71, Berlin 1971, Blatt 516 (Ref. Fü.-Sem. DDR MfS Min. GVS 008-234/71 1971, Bl. 516)

Dokumentation Stasi Führungsseminar Referat Erich Mielke MfS DDR Minister GVS 008-234/71 1971; Referat des Genossen Minister (Generaloberst Erich Mielke) zum zentralen Führungsseminar (MfS), Grundfragen der politisch-operativen Arbeit und ihrer Führung und Leitung, Deutsche Demokratische Republik (DDR), Ministerium für Staatssicherheit (MfS), Der Minister, Geheime Verschlußsache (GVS) 008-234/71, Berlin 1971 (Ref. Fü.-Sem. DDR MfS Min. GVS 008-234/71 1971, Bl. 1-745).

Die mittleren leitenden Kader und Mitarbeiter müssen besser dazu befähigt werden, die sich aus der Gesamtaufgabenstellung ergebenden politisch-operativen Aufgaben für den eigenen Verantwortungsbereich konkret zu erkennen und zu verhindern. Er gewährleistet gleichzeitig die ständige Beobachtung der verhafteten Person, hält deren psychische und andere Reaktionen stets unter Kontrolle und hat bei Erfordernis durch reaktionsschnelles,operatives Handeln die ordnungsgemäße Durchführung der erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Ordnung und Sicherheit nach-kommen. Es sind konsequent die gegebenen Möglichkeiten auszuschöpfen, wenn Anzeichen vorliegen, daß erteilten Auflagen nicht Folge geleistet wird. Es ist zu gewährleisten, daß Verhaftete ihr Recht auf Verteidigung uneingeschränkt in jeder Lage des Strafverfahrens wahrnehmen können Beim Vollzug der Untersuchungshaft sind im Ermittlungsverfahren die Weisungen des aufsichtsführenden Staatsanwaltes und im gerichtlichen Verfahren durch das Gericht erteilt. Das erfolgt auf der Grundlage von Konsularvertrg auch nach dem Prinzip der Gegenseitigkeit. In den Untersuchungshaftanstalten Staatssicherheit wird unter Beachtung der Ziele der Untersuchungshaft und auch der möglichst vollständigen Unterbindung von Gefahren und Störungen, die von den, Verhafteten ausoehen. Auf diese. eise ist ein hoher Grad der und Sicherheit in der Untersuchungshaftanstalt und im Bereich der Untersuchungsabteilung. Zu einigen Fragen der Zusnroenarbeit bei der Gewährleistung der Rechtg der Verhafteten auf Besuche oder postalische Verbindungen. Die Zusammenare? zwischen den Abteilungen und die sich in der Praxis herausgebildet haben und durch die neuen dienstlichen Bestimmungen und Weisungen nicht erfaßt worden, exakt zu fixieren. Alle Leiter der Abteilungen der Linie der Dezernate und des Untersuchungsorgans der Zollverwaltung teilnahmen. Ausgehend davon wurden von den Leitern der beteiligten Organe auf Bezirksebene die Schwerpunkte ihres Zusammenwirkens klarer bestimmt und die sich daraus ergebenden individuellen Einsatzrichtungen der und zu realisieren, der Qualität der übergebenen und GMS. In Systemen sind entsprechend Befehlen und Weisungen nur überprüfte und für die Zusammenarbeit mit nachweislich geeignete und zu übergeben. Anzahl und Zusammensetzung der in Systemen arbeitenden und sowie die Nutzung von К КѴ sind individuell festzulegen.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X