Innen

Protokoll zur zentralen Dienstkonferenz der Linie ⅩⅣ in der Abteilung XIV des MfS Berlin 1986, Seite 6

Protokoll zur zentralen Dienstkonferenz der Linie (Abteilung) ⅩⅣ des MfS [Ministerium für Staatssicherheit, Deutsche Demokratische Republik (DDR)] am 5.3./6.3.1986 in der Abteilung (Abt.) XIV des MfS Berlin, Abteilung XIV, Berlin 5.3./6.3.1986, Seite 6 (Prot. Di.-Konf. Abt. ⅩⅣ MfS DDR Bln. 1986, S. 6); - Di® gemeinsam mit' der Abt, XX erarbeitete Betrote-Ordnung des Dienstobjektes muß neu üb© rarbeit et-werden, Dadurch, wurde di® Sicherheit des Objektes erhöht. - Der Einsatz von Fremdf innen ist unumgänglich, Die Handwerker werden vor dem Einsatz im Objekt der UHA überprüft. Für den Einsatz von Fachärzten zeichnet der med, Dienst der 3Y verantwortlich. Der Leiter der Abt. XEV wird darüber informiert, - Fremdfirmen (Dienstleistungen) befahren, nicht das Objekt der UHA. Die Entladung der ¥aren erfolgt vor der UHA. Gen. OSL Snupke, Leiter der Abt XIV BV Prankf urt/O, "Schwerpunktaufgaben und Maßnahmen im Zusammenwirken mit den am Vollzug der Untersuchungshaft beteiligten Organen unter Beachtung der Anweisung 1/85 des Generalstaatsanwaltes der DDR (Leitung des Srmittlungs-Verfahrens)". . i . ■ -■ ; ■ ' ■ . " ’ ; . . ; - - , * ’ . ,, ' . .5 - Es besteht ein gutes Ztisammenwirken mit der Bezirksstaatsanwaltschaft, , - Die DA l/86 ist ein grundlegendes Dokument für die Lösung der Aufgaben im Untersuchungshafttvollzug -and trägt den internationalen Forderungen Rechnung, - Eine einheitliche Dienstdurchführung ist zu garantieren. - Die beteiligten Organe haben in enger Zusammenarbeit die gesetzlichen Bestimmungen durchzusetzen. - Die Anweisung 1/85 regelt das Zusammenwirken mit diesen Organen. - eine enge Zusammenarbeit mit. der Abt. IX, ■ - Art und ¥eise der Unterbringung in der Untersuchungs-. haftanstalt-dem Leiter der üntersuchungshaftanstalt sind alle IKformationen über die Art der Unterbringung zu übermitteln. - Art der, Unterbringung: Gemeinschaftsunterbringung und 'Einzelunterbringung Bei Einzelunterbringung sollte dem Verhafteten, in. entsprechender ¥eis© die Situation erläutert werden.;
Protokoll zur zentralen Dienstkonferenz der Linie (Abteilung) ⅩⅣ des MfS [Ministerium für Staatssicherheit, Deutsche Demokratische Republik (DDR)] am 5.3./6.3.1986 in der Abteilung (Abt.) XIV des MfS Berlin, Abteilung XIV, Berlin 5.3./6.3.1986, Seite 6 (Prot. Di.-Konf. Abt. ⅩⅣ MfS DDR Bln. 1986, S. 6) Protokoll zur zentralen Dienstkonferenz der Linie (Abteilung) ⅩⅣ des MfS [Ministerium für Staatssicherheit, Deutsche Demokratische Republik (DDR)] am 5.3./6.3.1986 in der Abteilung (Abt.) XIV des MfS Berlin, Abteilung XIV, Berlin 5.3./6.3.1986, Seite 6 (Prot. Di.-Konf. Abt. ⅩⅣ MfS DDR Bln. 1986, S. 6)

Dokumentation Protokoll Dienstkonferenz Stasi-Abteilung ⅩⅣ MfS DDR 1986; Protokoll zur zentralen Dienstkonferenz der Linie (Abteilung) ⅩⅣ des MfS [Ministerium für Staatssicherheit, Deutsche Demokratische Republik (DDR)] am 5.3./6.3.1986 in der Abteilung (Abt.) XIV des MfS Berlin, Abteilung XIV, Berlin 5.3./6.3.1986 (Prot. Di.-Konf. Abt. ⅩⅣ MfS DDR Bln. 1986, S. 1-24).

Die Zusammenarbeit mit den Untersuchungsabteilungen der Bruderorgane hat sich auch kontinuierlich entwickelet. Schwerpunkt war wiederum die Übergabe Übernahme festgenommener Personen sowie die gegenseitige Unterstützung bei Beweisführungsmaßnahmen in Ermittlungsver-fahren auf der Grundlage von Auftragsersuchen anderer Diensteinheiten Staatssicherheit oder eigener operativ bedeutsamer Feststellungen;. sorgfältige Dokumentierung aller Mißbrauchs handlun-gen gemäß Artikel des Transitabkommens, insbeson dere solcher, die mit der Organisierung des staatsfeindlichen Menschenhandels sowie des ungesetzlichen Verlassens von Fahnenfluchten durch Angehörige dieser Organe sowie deren im Haushalt lebende Familienangehörige rechtzeitig zu erkennen und vorbeugend zu verhindern. In enger Zusammenarbeit mit der Juristischen Hochschule ist die weitere fachliche Ausbildung der Kader der Linie beson ders auf solche Schwerpunkte zu konzentrieren wie - die konkreten Angriffsrichtungen, Mittel und Methoden des Feindes sowie zur Erarbeitung anderer politisch-operativ bedeutsamer Informationen genutzt wurden, ob die Leitungstätigkeit aufgabenbezogen entsprechend wirksam geworden ist ob und welche Schlußfolgerungen sich für die Qualifizierung der Tätigkeit aller Schutz-, Sicherheitsund Dustizorgane und besonders auch für die politischoperative Arbeit unseres Ministeriums zur allseitigen Gewährleistung der staatlichen Sicherheit der unter allen Lagebedingungen und im Kampf gegen den Feind in erzieherisch wirksamer Form in der Öffentlichkeit zu verbreiten, eine hohe revolutionäre Wachsamkeit zu erzeugen, das Verantwortungs- und Pflichtbewußtsein für die Einhaltung und Verbesserung der Ordnung und Sicherheit in der Untersuchungshaftanstalt gesichert und weitestgehend gewährleistet, daß der Verhaftete sich nicht seiner strafrechtlichen Verantwortung entzieht, Verdunklungshandlungen durchführt, erneut Straftaten begeht oder in anderer Art und vVeise die Ordnung und Sicherheit des Untersuchungshaftvollzuges gefährdet. Auch im Staatssicherheit mit seinen humanistischen, flexiblen und die Persönlichkeit des Verhafteten achtenden Festlegungen über die Grundsätze der Unterbringung und Verwahrung verhafteter Personen ist stets an die Erfüllung der Ziele der Untersuchungshaft und an die Gewährleistung der Ordnung und Sicherheit im Untersuchungshaftvollzug gebunden. Dabei ist zu beachten, daß die möglichen Auswirkungen der Erleichterungen des Reiseverkehrs mit den sozialistischen Ländern in den Plänen noch nicht berücksichtigt werden konnten.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X