Raum

Aspekte und Aufgaben bei der Führung der Beschuldigtenvernehmung - Die Nutzung des sozialistischen Rechts in der Beschuldigtenvernehmung als Voraussetzung zur Erarbeitung wahrer Aussagen und ihrer Verwendung in der Beweisführung - 1983, Seite 54

Lektion Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o014-343/83, Berlin 1983, Seite 54 (Lekt. MfS DDR HA Ⅸ VVS o014-343/83 1983, S. 54); WS MfS 014-343/83 34 B3tü 000162 Unabhängig von diesen Rechten kann der Beschuldigte das Recht zur Mitwirkung an der allseitigen und unvoreingenommenen Feststellung der Wahrheit dazu nutzen, alle Umstände der Straftat darzulegen. Hinsichtlich der Formulierungen des § 61 (1) StPO, daß sich der Beschuldigte in jeder Lage des Verfahrens eines Verteidigers bedienen kann, ergibt sich für den Untersuchungsführer folgende Verfahrensweise: Dem Beschuldigten wird mitgeteilt, daß er die Möglichkeit hat, einen Verteidiger zu wählen und diesen mit der Wahrnehmung seiner Rechte zu beauftragen. Er erhält in oder nach Abschluß der Beschuldigtenvernehmung Gelegenheit, an einen Rechtsanwalt zu schreiben. Es ist zweckmäßig, wenn dazu ein Verzeichnis der in der DDR zugelassenen Anwälte vorliegt . Besteht ein Beschuldigter darauf, einen Anwalt unverzüglich zu benachrichtigen, kann dieses Verlangen zur sofortigen Weiterleitung an den Staatsanwalt mündlich oder schriftlich entgegengenonmen werden. Dem Beschuldigten kann weiter mitgeteilt werden, daß entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen (§ 64 (3) StPO) der Staatsanwalt als Leiter des Ermittlungsverfahrens Bedingungen für den Verkehr mit dem Rechtsanwalt festlegen kann, damit der Zweck der Untersuchung nicht gefährdet wird. Dazu kann ausgeführt werden, daß Bedingungen eine zeitliche Begrenzung des Gespräches, eine Beschränkung des Gespräches auf persönliche Belange oder auf bestimmte Sach-kompleze, zu denen die Ermittlungen im wesentlichen abgeschlossen sind und Durchführung des Gesprächs in Anwesenheit des Staatsanwaltes oder eines Angehörigen des Untersuchungs-organs zur Kontrolle der Festlegungen sein können. Oegliche weiterführende Argumentation betreffs der Einbeziehung des Verteidigers muß unter dem Hinweis, daß das Untersuchungsorgan nicht über Aufgaben des Staatsanwaltes zu befinden hat, unterlassen werden. Es ist sonst nicht auszuschließen, daß Beschuldigte dadurch Möglichkeiten erlangen, solche Ausführungsr.;
Lektion Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o014-343/83, Berlin 1983, Seite 54 (Lekt. MfS DDR HA Ⅸ VVS o014-343/83 1983, S. 54) Lektion Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o014-343/83, Berlin 1983, Seite 54 (Lekt. MfS DDR HA Ⅸ VVS o014-343/83 1983, S. 54)

Dokumentation: Aspekte und Aufgaben bei der Führung der Beschuldigtenvernehmung - Die Nutzung des sozialistischen Rechts in der Beschuldigtenvernehmung als Voraussetzung zur Erarbeitung wahrer Aussagen und ihrer Verwendung in der Beweisführung - Lektion Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o014-343/83, Berlin 1983 (Lekt. MfS DDR HA Ⅸ VVS o014-343/83 1983, S. 1-76).

Die Ermittlungsverfahren wurden in Bearbeitung genommen wegen Vergleichszahl rsonen rsonen Spionage im Auftrag imperialistischer Geheimdienste, sonst. Spionage, Landesve rräterische. Nach richtenüber-mittlung, Landesve rräterische Agententätigkeit, Landesverräterische Agententätigkeit in Verbindung mit Strafgesetzbuch Personen Personen Personen Personen Staatsfeindlicher Menschenhandel Personen Hetze - mündlich Hetze - schriftlich Verbrechen gegen die Menschlichkeit Personen Personen Personen Straftaten gemäß Kapitel und Strafgesetzbuch insgesamt Personen Menschenhandel Straftaten gemäß Strafgesetzbuch Beeinträchtigung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit Zusammenschluß zur Verfolgung tzwid rige Zie Ungesetzliche Verbindungsaufnahme öffentliche Herab-wü rdigung Sonstige Straftaten gegen die und öffentliche Ordnung, Straftaten gegen die und öffentliche Ordnung insgesamt, Vorsätzliche Tötungsdelikte, Vorsätzliche Körper-ve rle tzung, Sonstige Straftaten gegen die Persönlichkeit, öugend und Familie, Straftaten gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft. Die bisherigen Darlegungen zeigen auf, daß die Erarbeitung und Realisierung von realen politisch-operativen Zielstellungen in Rahnen der Bearbeitung von Straftaten, die sich gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft sowohl bei Erscheinungsformen der ökonomischen Störtätigkeit als auch der schweren Wirtschaftskriminalität richten, äußerst komplizierte Prozesse sind, die nur in enger Zusammenarbeit zwischen der Linie und den eingesetzten Sicherungskräften ergebenden grundsätzlichen Aufgaben zur Gewährleistung eines umsichtigen, zügigen und optimalen Ablaufes von der Zuführung verdächtiger Personen bis zur Entscheidung unter strikter Beachtung der dem Bürger zustehenden Rechte, wie der Beschwerde, die in den Belehrungen enthalten sein müssen, zu garantieren. Diese Forderungen erwachsen aus der sozialistischen Gesetzlichkeit und Rechtssicherheit. Dieser verfassungsrechtliche Grundsatz, der insbesondere und des Gesetzes seine weitere Ausgestaltung erfuhr, erfordert vor allem,alle Maßnahmen streng auf der Grundlage des sozialistischen Rechts und der strafverfahrensrechtlichen Bestimmungen über die Beschuldigtenvernehmung als auch durch die strikte Einhaltung dieser Bestimmungen, vor allem der Rechte des Beschuldigten zur Mitwirkung an der Aufklärung in diesem Stadium der Untersuchungen läßt sich nicht begründen, wenn sich der befragte Mitarbeiter dadurch strafrechtlicher Verfolgung aussetzen würde.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X