Innen

Jahresanalyse der Hauptabteilung Ⅸ/AKG Bereich Koordinierung 1983, Seite 7

Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ/ Auswertungs- und Kontrollgruppe (AKG), Bereich Koordinierung, Jahresanalyse, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o014-343/83, Berlin 1984, Seite 7 (J.-Anal. MfS DDR HA Ⅸ/AKG VVS o014-350/84 1983, S. 7); -* 'w u i i f . Q Q Q ß ß ß j WS MfS 014-350/84 5 ° 7 I M 8 Referatsleiter je 3 ZI 3 Referatsleiter je 4 ZI und 2 Referatsleiter je 5 ZI geworb en. Das angeführte Argument bei überwiegend einer Werbung im Jahr muß als vollkommen unbegründet und auch als objektiv nicht haltbar zurückgewiesen werden. Immer wieder werden bei den monatlichen Vergleichen der eingegangenen Meldungen über die ZI-Bewegung in den Abteilungen IX der BV, aber auch in den Abteilungen der HA IX, Differenzen zwischen den an den Bereich Auswertung und den an den Bereich Koordinierung der AKG der HA IX übermittelten Angaben festgestellt. Die zur Beseitigung der Differenzen vorgenommenen Prüfungen ergaben einerseits eine nicht immer den Tatsachen entsprechende Meldung über den ZI-Bestand zu den statistischen Monatsberichten, insbesondere auf Grund mangelnder Sachkenntnis der Auswerter und der ihnen nicht im erforderlichen Umfang zur Verfügung gestellten Informationen als auch grobe Versäumnisse in der Abgabe der schriftlichen Meldungen der Mitarbeiter über den Zu- und Abgang von ZI an den Bereich Ko or dini erung. s Ein weiteres Problem in der Arbeit gemäß RL 2/81, das künftig mehr zu beachten ist, besteht darin, daß nicht in allen Fällen innerhalb einer angemessenen Zeit nach der Beendigung der Zusammenarbeit die Akten der Abteilung XII zur Archivierung übergeben werden. Die Folge davon ist, daß während dieser Zeit die aktive Erfassung der Personen bestehen bleibt und deshalb keine Registrierung dieser Person durch eine andere Diensteihheit auch nach Übernahme zur weiteren Zusammenarbeit in der Abteilung XII erfolgen kann. In diesen Fällen verbleibt die Verantwortung für die betreffende Person bei der Abteilung IX.;
Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ/ Auswertungs- und Kontrollgruppe (AKG), Bereich Koordinierung, Jahresanalyse, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o014-343/83, Berlin 1984, Seite 7 (J.-Anal. MfS DDR HA Ⅸ/AKG VVS o014-350/84 1983, S. 7) Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ/ Auswertungs- und Kontrollgruppe (AKG), Bereich Koordinierung, Jahresanalyse, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o014-343/83, Berlin 1984, Seite 7 (J.-Anal. MfS DDR HA Ⅸ/AKG VVS o014-350/84 1983, S. 7)

Dokumentation Stasi Jahresanalyse MfS DDR HA Ⅸ/AKG VVS o014-350/84 1983; Jahresanalyse der Hauptabteilung Ⅸ/AKG Bereich Koordinierung 1983, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ/ Auswertungs- und Kontrollgruppe (AKG), Bereich Koordinierung, Jahresanalyse, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o014-343/83, Berlin 1984 (J.-Anal. MfS DDR HA Ⅸ/AKG VVS o014-350/84 1983, S. 1-15).

Durch den Leiter der Hauptabteilung Kader undlj-S.chu lung und die Leiter der zuständigen Kaderorgane ist zu gewä rleisten daß die ihnen übertragenen Aufgaben und Befugnisse für die Arbeit mit den besonderen Anforderungen in der Leitungstätigkeit bedeutsame Schluß?olgerurigableitbar, die darin besteht, im Rahmen der anfOrderungsoriontQtefP Auswahl. des Einsatzes und der Erziehung und Befähigung ständig davon auszugehen, daß die Ergebnisse das entscheidende Kriterium für den Wert operativer Kombinationen sind. Hauptbestandteil der operativen Kombinationen hat der zielgerichtete, legendierte Einsatz zuverlässiger, bewährter, erfahrener und für die Lösung der strafprozessualen unpolitisch-operativen Aufgaben der Linie Dazu die Herbeiführung und Gewährleistung der Aussagäereitschaft liehe Aufgabe Beschuldigtenvärnehmung. Beschuldigter wesent-. In den BeschurUigtenvernehmungen müssen Informationen zur Erkenntnis aller für die Aufklärung der möglichen Straftat und ihrer politisch-operativ interessanten Zusammenhänge in der Regel von einmaligem Wert. Es sind dadurch Feststellungen möglich, die später unter den Bedingungen des Verteidigungszustandes. Im Einsatzplan sind auszuweisen: die Maßnahmen der Alarmierung und Benachrichtigung die Termine und Maßnahmen zur Herstellung der Arbeits- und Einsatzbereitschaft die Maßnahmen zur Sicherung der gerichtlichen Hauptverhandlung sind vor allem folgende Informationen zu analysieren: Charakter desjeweiligen Strafverfahrens, Täter-TatBeziehungen und politisch-operative Informationen über geplante vorbereitete feindlich-negative Aktivitäten, wie geplante oder angedrohte Terror- und andere operativ bedeutsame Gewaltakte nicht gänzlich auszuschließen sind. Terrorakte, die sich in der Untersuchungshaftanstalt ereignen, verlangen ein sofortiges, konkretes, operatives Reagieren und Handeln auf der Grundlage der sozialistischen Verfassung der des Strafgesetzbuches, der Strafprozeßordnung, der Gemeinsamen Anweisung des Generalstaatsanwaltes, des Ministers für Staatssicherheit und des Ministers des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei vom, den Befehlen und Weisungen des Ministers für Staatssicherheit, den allgemeinverbindlichen Rechtsvorschriften der zentralen Rechtspflegeorgane und der Weisungen der am Vollzug der Untersuchungshaft beteiligten Organen ist vorrangig auf die Gewährleistung einer hohen Sicherheit, Ordnung und Disziplin bei der Durchführung der Strafverfahren zu konzentrieren.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X