Innen

Gesetzblatt der Deutschen Demokratischen Republik Teil ⅠⅠ 1965, Seite 781

Gesetzblatt (GBl.) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) Teil ⅠⅠ 1965, Seite 781 (GBl. DDR ⅠⅠ 1965, S. 781); Gesetzblatt Teil II Nr. 113 Ausgabetag: 18. November 1965 781 der Kreisbetrieb für Landtechnik Potsdam für die Reparatur von Spezialmaschinen und die Herstellung von Spezialmaschinen in Kleinserien, g) die Spezialbetriebe erhalten Düngemittel in der Höhe des Bedarfes für die Spezialkulturen auf der Grundlage des durch die Produktionsleitung bestätigten Düngerplanes nach Menge, Düngerarten und Terminen, h) die Spezialbetriebe können zur planmäßigen Qualifizierung ihrer Kader und zur Entwicklung ihres Kaderbestandes mit der Humboldt-Universität zu Berlin und den Fachschulen für Gartenbau Quedlinburg. Erfurt, Werder (Havel) und Bannewitz Verträge über die Ausbildung von Spezialkadern abschließen. Durch diese Vereinbarung ist sowohl die Auswahl qualifizierter Kader für die Spezial-betriebe als auch die vollständige Abdeckung des Kaderbedarfes der Spezialbetriebe zu sichern. §6 (1) Erfüllt der staatlich anerkannte Spezialbetrieb seine Aufgaben entsprechend §3 nicht mehr, so kann ihm der Titel aberkannt werden. (2) Über die Aberkennung entscheiden auf Antrag des Bezirksaktivs Gartenbau bzw. des Aktivs für Gartenbau bei der Produktionsleitung des Landwirtschaftsrates der Deutschen Demokratischen Republik die im § 2 Abs. 3 genannten' für die Anerkennung der Spezialbetriebe verantwortlichen staatlichen Leiter. (3) Die Aberkennung ist mit der entsprechenden Begründung dem Betrieb schriftlich mitzuteilen. Die Urkunde über die staatliche Anerkennung als Spezialbetrieb ist unverzüglich an die im § 2 Abs. 3 genannten staatlichen Leiter zurückzugeben. Damit ist der Betrieb nicht mehr berechtigt, den Titel „Staatlich anerkannter Spezialbetrieb“ zu führen. §7 Diese Anordnung tritt am 1. November 1965 in Kraft. Berlin, den 15. Oktober 1965 Der Vorsitzende des Landwirtschaftsrates der Deutschen Demokratischen Republik Ewald Minister Anlage 1 zu vorstehender Anordnung Antrag auf staatliche Anerkennung als Spezialbctrieb für gemäß Anordnung vom 15. Oktober 1965. Der Antrag wurde auf der Mitgliederversammlung am beschlossen. (Nur für Produktionsge- Der langfristige Entwicklungsplan liegt für den Zeitraum bis vor. Er wurde.von der Produktionsleitung am bestätigt. Die Hauptkulturen im Spezialzweig sind Ökonomische Kennziffern des Betriebes: Entwick-Plan lungsplan 1964 1965 1966 1970 1. LN 2. davon durch den Spezialzweig genützt 3. bewässerungsfähige Freilandfläche für den Spezialzweig ha 4. Bruttowert der Grundmittel im Spezialzweig 5. Arbeitskräfte im Spezialzweig 8. Produktion im Spezialzweig (Gemüse bzw. Obst in t, Zierpflanzenbau, Baumschule in 1000 MDN) 7. Gesamteinnahmen des Betriebes 8. davon im Spezialzweig Zustimmungsvermerk des Unterschrift des Aktivs für Gartenbau Antragstellers Datum Datum Anlage 2 zu vorstehender Anordnung Urkunde (Staatswappen der Deutschen Demokratischen Republik) In Anerkennung für hervorragende Leistungen im wird in Kreis der Titel Staatlich anerkannter Spezialbetrieb für verliehen. den Unterschrift nossenschaften) * Gemüse-, Obst- oder Zierpflanzenbau;
Gesetzblatt (GBl.) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) Teil ⅠⅠ 1965, Seite 781 (GBl. DDR ⅠⅠ 1965, S. 781) Gesetzblatt (GBl.) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) Teil ⅠⅠ 1965, Seite 781 (GBl. DDR ⅠⅠ 1965, S. 781)

Dokumentation: Gesetzblatt (GBl.) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) Teil ⅠⅠ 1965 (GBl. DDR ⅠⅠ 1965), Büro des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik (Hrsg.), Staatsverlag der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin 1965. Das Gesetzblatt der DDR Teil ⅠⅠ im Jahrgang 1965 beginnt mit der Nummer 1 am 7. Januar 1965 auf Seite 1 und endet mit der Nummer 138 vom 31. Dezember 1965 auf Seite 928. Die Dokumentation beinhaltet das gesamte Gesetzblatt der DDR Teil ⅠⅠ von 1965 (GBl. DDR ⅠⅠ 1965, Nr. 1-138 v. 7.1.-31.12.1965, S. 1-928).

Die Leiter der Bezirksverwaltungen Verwaltungen haben zu gewährleisten, daß die Aufgaben- und Maßnahmenkomplexe zur abgestimmten und koordinierten Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlas-sens und der Bekämpfung des staatsfeindlichen Menschenhandels Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit Instruktion zum Befehl des Ministers für Staatssicherheit zur Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens der und der Bekämpfung des staatsfeindlichen Menschenhandels Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit Instruktion zum Befehl des Ministers für Staatssicherheit zur Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens der und der Bekämpfung des staatsfeindlichen Menschenhandels Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit Instruktion zum Befehl des Ministers für Staatssicherheit zur Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens der und der Bekämpfung des staatsfeindlichen Menschenhandels Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit Richtlinie des Ministers für Staatssicherheit zur Entwicklung und Bearbeitung Operativer Vorgänge Geheime Verschlußsache Staatssicherheit Richtlinie des Ministers für Staatssicherheit muß sich Staatssicherheit rechtzeitig auf neue Erscheinungen, Tendenzen, Auswirkungen und Kräf- der internationalen Klassenauseinandersetzung einstellen. Unter sicherheitspoiltischem Aspekt kommt es vor allem darauf an, bisher noch nicht genutzte Möglichkeiten und Voraussetzungen der Anwendung ausgewählter insbesondere verwaltungsrechtlicher Vorschriften zur vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung der Versuche des subversiven Mißbrauchs Ougendlicher sind auch unter den spezifischen politisch-operativen und untersuchungstaktischen Bedingungen einer Aktion die Grundsätze der Rechtsanwendung gegenüber Ougendlichen umfassend durchzusetzen. Konsequent ist auch im Rahmen von Aktionen und Einsätzen anläßlich politischer und gesellschaftlicher Höhepunkte Grundlegende Anforderungen an die Vorbereitung und Durchführung von Aktionen und Einsätzen zu politischen und gesellschaftlichen Höhepunkten Anforderungen an die im Rahmen von Aktionen und Einsätzen anläßlich politischer und gesellschaftlicher Höhepunkte zur vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung der Versuche des Gegners zum subversiven Mißbrauch Sugendlicher und gesellschaftsschädlicher Handlun-gen Jugendlicher.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X