Innen

Anforderungen an die Gewährleistung der inneren Sicherheit in Untersuchungshaftanstalten des MfS zum rechtzeitigen Erkennen zur wirksamen Verhinderung und erfolgreichen Abwehr von Geiselnahmen 1979, Seite 33

Fachschulabschlußarbeit Oberleutnant Helmut Peckruhn (BV Bln. Abt. ⅩⅣ), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) 001-685/79, Potsdam 1979, Seite 33 (FS-Abschl.-Arb. MfS DDR JHS VVS 001-685/79 1979, S. 33); WS JH3 001 /" O /rj r oc1?/ (r 33 Bei der: möglichen Forderungen der Geiselnehmer muß davon aus gegangen werden, daß sie die Übergabe von Schußwaffen und die Bereitstellung von Kraftfahrzeugen fordern. Hierbei bietet sich die Möglichkeit an, Y/affen mit unviirhsaner nunition zur Verfügung zu stellen, weiterhin gönnen die geforderten Kraftfahrzeuge so präpariert vieärn.daß ihre Funhtionstüchtigheit erheblich gern nur, daß für die Geiselnehmer ni mm. wichtig is- ü a r naß es sich um s delt. Durch den isofbrt erkennbar sein präparierte Gegenstände hon-r speziellen Gegenstände er-satzkräfte zur Abwehr der Geiselnahme geben sich fiaf iXe 'S günstige VoueTzungen, um gezielte Aktionen gegen die Geiselnehmer durchführen zu können, bei denen neben chemischen Kitteln auch Schlagstöcke oder andere geeignete Gegenstände Verwendung finden können. Die Möglichkeit einer Abwehr einer Geiselnahme durch den gezielten Einsatz von Schußwaffen und die damit verbundene physische Liquidierung der Geiselnehmer kann nur die letzte Konsequenz sein und ist stets mit einem außerordentlich hohen Risiko verbunden. Sie sollte nur dann in Erwägung gezogen werden, wenn alle vorangegangenen Maßnahmen nicht zum Erfolg führten, es sich bei den Geiselnehmern um äußerst hartnäckige und brutale Inhaftierte handelt und wenn eine körperliche Trennung zwischen Geiselnehmer und Geisel gegeben ist. Aus den gesamten Darlegungen läßt sich ableiten, daß die Abwehr von Geiselnahmen eine kluge, exakt geplante, schnell vorgetragene und zum Erfolg führende Handlungsweise aller eingesetzten Kitarbeiter verlangt. Die bisherigen Erkenntnisse von Terror und ähnlichen Gewaltverbrecher: neigen, daß die nur Anwendung gelangten Formen uro Methoden jeweils unterschiedlich sind und es keine fertigen Rezepte na ihrer Bekämpfung gibt. Unter diesem Gesichtspunkt sind die zu erarbeitenden Handlungsvarisnten von vornherein breit anzulegen. ! Kopte 3SHJ I AR &;
Fachschulabschlußarbeit Oberleutnant Helmut Peckruhn (BV Bln. Abt. ⅩⅣ), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) 001-685/79, Potsdam 1979, Seite 33 (FS-Abschl.-Arb. MfS DDR JHS VVS 001-685/79 1979, S. 33) Fachschulabschlußarbeit Oberleutnant Helmut Peckruhn (BV Bln. Abt. ⅩⅣ), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) 001-685/79, Potsdam 1979, Seite 33 (FS-Abschl.-Arb. MfS DDR JHS VVS 001-685/79 1979, S. 33)

Dokumentation: Anforderungen an die Gewährleistung der inneren Sicherheit in Untersuchungshaftanstalten des MfS zum rechtzeitigen Erkennen zur wirksamen Verhinderung und erfolgreichen Abwehr von Geiselnahmen, Fachschulabschlußarbeit Oberleutnant Helmut Peckruhn (BV Bln. Abt. ⅩⅣ), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) 001-685/79, Potsdam 1979 (FS-Abschl.-Arb. MfS DDR JHS VVS 001-685/79 1979, S. 1-41).

Zu beachten ist, daß infolge des Wesenszusammenhanges zwischen der Feindtätigkeit und den Verhafteten jede Nuancierung der Mittel und Methoden des konterrevolutionären Vorgehens des Feindes gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsorönung der verwertet worden. Bei nachweislich der in Bearbeitung genommenen Personen sind derartige Veröffentlichungen in westlichen Massenmedien erfolgt. Von den in Bearbeitung genommenen Personen zeigt sich die Wirksamkeit der vom Gegner betriebenen politisch-ideologischen Diversion und Kontaktpolitik Kontakttätigkeit in der Herausbildung ihrer feindlich-negativen Einstellungen zur sozialistischen Staats- und ells und feindlich rsgUti sOrdnung renitent, provokatorisch in Erscheinung treten, und im Aufträge des Gegners oder aus eigener Motivation heraus Provokationen in den Untersuchungshaftanstalten Staatssicherheit - Vertrauliche Verschlußsache Gemeinsame Festlegung der Leitung des der НА und der Abteilung zur Sicherstellung des Gesundheitsschutzes und der medizinischen Betreuung Verhafteter und Strafgefangener in den Untersuchungshaftanstalten Staatssicherheit Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit Gemeinsame FesojgUüg der Leiter des Zentralen Medizinischen Dienstes, der Hauptabteilung und Abteilung zur Sicherstellung des Gesundheitsschutzes und der medizinischen Betreuung Verhafteter Nachholebedarf hat, hält dies staatliche Organe und Feindorganisationen der Staatssicherheit nicht davon ab, den UntersuchungshaftVollzug auch hinsichtlich der medizinischen Betreuung Verhafteter anzugreifen Seit Inkrafttreten des Grundlagenvertrages zwischen der und der Vereinbarung zwischen der Regierung der und dem Senat von Westberlin über Erleichterungen und Verbesserungen des Reiseund Besucherverkehrs. Protokoll zwischen der Regierung der und der Regierung der über den Transitverkehr von zivilen Personen und Gütern zwischen der und Berlin und den dazugehörigen veröffentlichten und vertraulichen Protokollvermerken für die politisch-operative Arbeit Staatssicherheit ergeben. Ich setze voraus, daß der Inhalt dieses Abkommens im wesentlichen bekannt ist. Im Verlaufe meiner Ausführungen werde ich aufbestimmte Regelungen noch näher eingehen. Grundsätzlich ist davon auszugehen, daß die auf die Aus-, lieferung der fahnenflüchtigen Mörder besteht und diese Position bei allen Verhandlungen mit den Justizorganen der und von Berlin vertritt.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X