Innen

Jahresbericht der Hauptabteilung Ⅸ 1988, Seite 77

Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 77 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 77); GVS-MfS O014-402/89 77 - den Versuch, unter Mißbrauch einer Transitreise Ikonen aus der UdSSR im Wert von ca. 44.000,- M nach Westberlin zur Weiterverbringung nach Rotterdam zu schmuggeln (1 Person aus Sierra Leone) - ungenehmigte Devisenumtauschgeschäfte im Umfang von 296 000,- M in 63 700,- DM/DBB (2 Personen). Darüber hinaus wurden im Zusammenhang mit Ermittl-lingsverfahren weqen Straftaten des ungesetzlichen Grenzüberritts gegen weitere ' 22 Personen Untersuchungsergebnisse ,.rt beitet. ?'' 4 und Devisenstraftaten e ra r- .V ,t Die Personen versuchterv-'bzw. realisierten im Zusammenhang mit V“ dem beabsichtigten)Verlassen der DDR die Verlagerung von Vermögenswerten. Dabei wurden ca. 62.000,- M und 152.000,- DM ungesetzlich ins nichtsozialistische Ausland verbracht. Weitei ca. 216.000,- M, 2000,- DM, 90.000,- tschechoslowakische Kronen sowie Postwertzeichen im Wert von 90.000,- M, Schmuck und Antiquitäten im Wert von 94.000,- M sowie Münzen im Wert von 28.000,- M konnten im Zusammenhang mit der Inhaftierung der Täter sichergestellt werden. Im Berichtsjahr 1988 erfolgte in Zusammenarbeit mit anderen operativen Diensteinheiten■und im Zusammenwirken mit der DVP und anderen staatlichen Organen die Untersuchung von Bränden. Havarien und anderen schweren Störungen in verschiedenen Bereichen der sozialistischen Volkswirtschaft und die Auswertui der dabei festgesteilten Ursachen und begünstigenden Bedingu zur Durchsetzung von Ordnung, Sicherheit und Gesetzlichkeit. Untersuchungsschwerpunkte bildeten - schwere Unfälle im Eisenbahnverkehr, so am 19. 1. 1988 in Forst Zinna, verursacht durch einen Panzer der’GSSD, und am 15. 2. 1988 in Berlin-Köpenick (insgesamt 6 Tote, 81 Verletzte und 13,08 Mio M Sachschaden);;
Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 77 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 77) Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 77 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 77)

Dokumentation Jahresbericht Stasi-Hauptabteilung Ⅸ 1988; Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 1-128).

Die Anforderungen an die Beweisführung bei der Untersuchung von Grenzverletzungen provokatorischen Charakters durch bestimmte Täter aus der insbesondere unter dem Aspekt der offensiven Nutzung der erzielten Untersuchungsergebnisse Potsdam, Ouristische Hochscht Diplomarbeit Vertrauliche Verschlußsache - Oagusch, Knappe, Die Anforderungen an die Beweisführung bei der Untersuchung von Grenzverletzungen provokatorischen Charakters durch bestimmte Täter aus der insbesondere unter dem Aspekt der Offizialisierung von inoffiziellen Beweismitteln bei der Bearbeitung und beim Abschluß operativer Materialien Vertrauliche Verschlußsache - Meinhold Ausgewählte Probleme der weiteren Qualifizierung der Zusammenarbeit der Abteilung mit anderen operativen Diensteinheiten sowie der Volkspolizei Vorkommnisse Vorkommnisse. Der Einsatz der genannten Referate erfolgte entsprechend zentraler Orientierungen und territorialer Schwerpunkte vorwiegend zur Klärung von Anschlägen gegen die Staatsgrenze der Ermittlungsverfahren eingeleitet zur weiteren Bearbeitung übernommen. Bei diesen Personen handelt es sich um die beabsichtigten, ungesetzlich die. zu verlassen die bei Angriffen gegen die Staatsgrenze Angriffe gegen die Volkswirtschaft Angriffe gegen die Landesverteidigung Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit Ergebnisse der Arbeit bei der Auf- klärung weiterer Personen und Sachverhalte aus der Zeit des Faschismus und des antifaschistischen Widerstandskampfes. Die erzielten Arbeitsergebnisse umfassen insbesondere - die Erarbeitung beweiskräftiger Materialien und inter- national verwertbarer Erkenntnisse zu Persorerrund Sachverhalten aus der Zeit des Faschismus und des antifaschistischen Widerstandskampfes. Die erzielten Arbeitsergebnisse umfassen insbesondere - die Erarbeitung beweiskräftiger Materialien und inter- national verwertbarer Erkenntnisse zu Persorerrund Sachverhalten aus der Zeit des Faschismus und des antifaschistischen Widerstandskampfes. Die erzielten Arbeitsergebnisse umfassen insbesondere - die Erarbeitung beweiskräftiger Materialien und inter- national verwertbarer Erkenntnisse zu Persorerrund Sachverhalten aus der Zeit des Faschismus aktive Träger nazistischen Gedankengutes waren, teilweise nach dafür gerichtlich verurteilt worden waren, weiterhin auf ihrer feindlichen Grundhaltung verharrten und bis zur Festnahme massive Hetze betrieben.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X