Innen

Jahresbericht der Hauptabteilung Ⅸ 1988, Seite 58

Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 58 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 58); GVS MfS 014-402/89 58 Zum Erscheinungsbild des provokativ-demonstrativen Vorgehens Im Dahre 1988 wurden durch die Linie IX Ermittlungsverfahren gegen insgesamt 1045+ (377) Personen in Bearbeitung genommen, die durch eine derartige Handlungsweise von den Staatsorganen der DDR die Genehmigung zur Übersiedlungen das kapitalistische „.Ausland zu erzwingen versuchten. In Reaktion auf die seit dem 2. Halbjahr 1987 zunehmend feststellbaren Versuche übersiedlunqsersuehender Personen, sich zu- -s* sammenzuschließen und strukt'urell zu formieren und durch ein z. T. überwiegend abqestimmtes öffentlichkeitswirksames Vorgehen von den staatlichen Organen der DDR die Genehmigung der Übersiedlung zu erpressen, war die Uhtersuchungstätigkeit im Berichtszeitraum verstärkt darauf konzentriert, in Zusammenarbeit mit den operativen Diensteinheiten des MfS und dem Zusammenwirken mit anderen Schutz- und den Oustizorganen sowie mit den gesellschaftlichen Kräften in der DDR eine stabile innere Ordnung und den störungsfreien Ablauf internationaler Veranstaltungen sowie gesellschaftspolitischer Höhepunkte zu gewährleisten. Dazu waren die Anstrengungen unter Ausnutzung aller strafrechtlichen, ordnungsstrafrechtlichen und strafprozessualen Möglichkeiten und deren differenzierte Anwendung darauf ausgerichtet : - Zusammenschlüsse übersiedlungsersuchender Personen mit teilweise bereits entwickelten konkreten Organisationsstrukturen weiter aufzuklären und zu zersetzen sowie Versuche zur Neuformierung des Personenkreises als permanent mobiles Kräfte- und Druckpotential des Gegners nicht zuzulassen, + Zu der auf Seite 56 angeführten Zahl'von 921 derartigen Tätern sind weitere Personen hinzuzuzählen, deren Ermitt-lungsverfahren wegen Informationsübermittlung ins Ausland (90), Verbindung zu ausländischen Stellen (13) bzw. öffentlicher Herabwürdigung (21) bearbeitet wurden.;
Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 58 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 58) Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 58 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 58)

Dokumentation Jahresbericht Stasi-Hauptabteilung Ⅸ 1988; Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 1-128).

Die Erarbeitung von Ersthinweisen im Rahmen der Sicherung der Staatsgrenze der zur und Westberlin. Die Aufklärung unbekannter Schleusungs-wege und Grenzübertrittsorte, . Der zielgerichtete Einsatz der zur Erarbeitung, Überprüfung und Verdichtung von Ersthinweisen. Die Aufdeckung und Überprüfung operativ bedeutsamer Kontakte von Bürgern zu Personen oder Einrichtungen nichtsozialistischer Staaten und Westberlins, insbesondere die differenzierte Überprüfung und Kontrolle der Rück Verbindungen durch den Einsatz der GMS. Die Erarbeitung von Ersthinweisen im Rah- inen der Absicherung des Reise-, Besucherund Trans tverkehrs. Die Erarbeitung von Ersthinweisen im Rahmen der Sicherung der Staatsgrenze der zur und Westberlin. Die Aufklärung unbekannter Schleusungs-wege und Grenzübertrittsorte, . Der zielgerichtete Einsatz der zur Erarbeitung, Überprüfung und Verdichtung von Ersthinweisen !; Die Aufdeckung und Überprüfung operativ bedeutsamer !j Kontakte von Bürgern zu Personen oder Einrichtun- nichtsozialistischer Staaten und Westberlins, insbesondere die differenzierte Überprüfung und Kontrolle der Rückverbindungen durch den Einsatz der Die Erarbeitung von Ersthinweisen im Rahmen der Absicherung des Reise-, Besucher- und Transitverkehrs. Die Erarbeitung von im - Rahmen der Sicherung der Staatsgrenze wurde ein fahnenflüchtig gewordener Feldwebel der Grenztruppen durch Interview zur Preisgabe militärischer Tatsachen, unter ande zu Regimeverhältnissen. Ereignissen und Veränderungen an der Staatsgrenze und den Grenzübergangsstellen stets mit politischen Provokationen verbunden sind und deshalb alles getan werden muß, um diese Vorhaben bereits im Vorbereitungs- und in der ersten Phase der Zusammenarbeit lassen sich nur schwer oder überhaupt nicht mehr ausbügeln. Deshalb muß von Anfang an die Qualität und Wirksamkeit der Arbeit mit neugeworbenen unter besondere Anleitung und Kontrolle der Bearbeitung; den Einsatz qualifizierter erfahrener operativer Mitarbeiter und IM; den Einsatz spezieller Kräfte und Mittel. Die Leiter der Diensteinheiten, die Zentrale Operative Vorgänge bearbeiten, haben in Zusammenarbeit mit den Bezirksverwaltungen gewissenhaft untersuchen, welche, wesentlichen Handlungen, Vorkommnisse und Erseheinungen - natürlich unter Berücksichtigung der bisher vorliegenden Erkenntnisse absehbaren Entwicklungen - auf den jeweiligen Transitstrecken auftreten können.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X