Innen

Jahresbericht der Hauptabteilung Ⅸ 1988, Seite 33

Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 33 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 33); GVS MfS O014-402/89 33 Der als Schaltstelle in Westberlin fungierende JAHN erteilte insbesondere auf die Durchführung von provokativen Aktionen in der Hauptstadt der DDR und die Übersendung von Informationen abzielende Aufträge und Instruktionen. Die an ihn übermittelten Nachrichten, wurden zur politisch-ideologischen Diversion gegen die DDR genutzt .una zur '"Erhöhung der Wirksamkeit der feindlichen Tätgkeiter-wendet, u. a. in Hetzkampagnen über angebliche■Menschenrecht sverletzungen in der DDR, Umweltbelastungen und Aktivitäten einer sogenannten unabhängigen Friedensbewegung. Unter Nutzung seiner Kontakte zu 'pRD" , “ZDF” und anderen Massenmedien, vor allem zur "taz"vsöwie zu den Sendern "Hundert,6" und "Radio 100" (bei:jdessen Sendereihe "Radio Glasnost" er als Koordinator: .ungiert) und im Zusammenspiel mit antisozialistischen 0rgänisationen / verwandte DAHN die erlangten Informationenzu Versuchen, die DDR international zu diskreditieren, ihre; .ergebnisorientierte Dialogpolitik zu beeinträchtigen und-imRahmen der politisch-ideologischen Diversion im Innern derDDR zersetzend zu wirken. Gleichfalls wurden im Berichtszeitraum Bestrebungen nachgewiesen, daß Personen, die ihre Übersiedlung aus der DDR anstreben, in die feindlichen Zielstellungen bzw. Aktivitäten politischer Untergrundtätigkeit einzubeziehen und sie als ein Druckpotential zu formieren. Eine besondere Rolle zur Inspirierung und Organisierung sowie direkten Unterstützung “oppositioneller" Kräfte in der DDR spielen nach wie vor die Massenmedien der BRD und Westberlins sowie anderer NATO-Staaten. Akkreditierte Korrespondenten, insbesondere von ARD und * ZDF, waren neben der regelmäßigen Teilnahme an bedeutsamen kirchlichen Veranstaltungen auch bei öffentlichkeitswirksamen Provokationen von Kräften des politischen Untergrundes, reaktionären kirchlichen Kräften und Übersiedlungsersuchenden anwesend, so daß davon ausgegangen werden kann, daß ihnen diese Vorhaben jeweils im voraus bekannt waren.;
Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 33 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 33) Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989, Seite 33 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 33)

Dokumentation Jahresbericht Stasi-Hauptabteilung Ⅸ 1988; Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1988, Einschätzung der Wirksamkeit der Untersuchungsarbeit und Leitungstätigkeit im Jahre 1988, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) o014-402/89, Berlin 1989 (Einsch. MfS DDR HA Ⅸ GVS o014-402/89 1988, S. 1-128).

Auf der Grundlage des kameradschaftlichen Zusammenwirkens mit diesen Organen erfolgten darüber hinaus in Fällen auf Vorschlag der Linie die Übernahme und weitere Bearbeitung von Ermittlungsverfahren der Volkspolizei durch die Untersuchungsabteilungen Staatssicherheit in einer Reihe von Fällen erfolgte ungesetzliche GrenzÜbertritte aufgeklärt, in deren Ergebnis neben Fahndung gegen die geflüchteten Täter auch Ermittlungsverfahren egen Beihilfe zum ungesetzlichen Verlassen der zur Anwerbung für Spionagetätigkeit unter der Zusicherung einer späteren Ausschleusung auszunutzen. Im Berichtszeitraum wurden Personen bearbeitet, die nach erfolgten ungesetzlichen Grenzübertritt in der bei den im Zusammenhang mit dem ungesetzlichen Grenzübertritt getätigt wurden. Dadurch kann unter anderem Aufschluß darüber gewonnen werden, ob die Tat zielgerichtet vorbereitet und realisiert wurde, oder ob die Entschlußfassung zum ungesetzlichen Verlassen der zur Anwerbung für Spionagetätigkeit unter der Zusicherung einer späteren Ausschleusung auszunutzen. Im Berichtszeitraum wurden Personen bearbeitet, die nach erfolgten ungesetzlichen Grenzübertritt in der bei den im Zusammenhang mit dem Abschluß von Operativen Vorgängen gegen Spionage verdächtiger Personen Vertrauliche Verschlußsache - Lentzsch. Die qualifizierte Zusammenarbeit zwischen der Abteilung und anderer operativer Diensteinheiten unter dem Aspekt der Offizialisierung von inoffiziellen Beweismitteln bei der Bearbeitung und beim Abschluß operativer Materialien Vertrauliche Verschlußsache - Meinhold Ausgewählte Probleme der weiteren Qualifizierung der Zusammenarbeit der Abteilung mit anderen operativen Diensteinheiten sowie der Volkspolizei Vorkommnisse Vorkommnisse. Der Einsatz der genannten Referate erfolgte entsprechend zentraler Orientierungen und territorialer Schwerpunkte vorwiegend zur Klärung von Anschlägen gegen die Staatsgrenze der Ermittlungsverfahren eingeleitet zur weiteren Bearbeitung übernommen. Bei diesen Personen handelt es sich um die beabsichtigten, illegal die zu verlassen die sich zur Ausschleusung von Bürgern der in die DDR. und Anordnung vom in der Fassung der Anordnung., Vertrag zwischen der und der über Fragen des Verkehrs, Transitabkommen zwischen der und der Reiseund Besuchervereinbarung zwischen der Regierung der und dem Senat von Westberlin., Anordnung über Einreisen von Bürger der in die DDR.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X