Innen

Dokumente des Unrechts, das SED-Regime in der Praxis 1962, Seite 33

Dokumente des Unrechts, das SED-Regime [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] in der Praxis, fuenfte Folge, herausgegeben vom Bundesministerium fuer gesamtdeutsche Fragen (BMG) [Bundesrepublik Deutschland (BRD)], Bonn und Berlin 1962, Seite 33 (Dok. UnR. SED-Reg. DDR BMG BRD 1962, S. 33); ??Wer RIAS hoert muss fuehlen Das Volk?, Erfurt, 28. 8. 1961 Wer RIAS hoert muss fuehlen Wir nahmen am Freitag an der Verhandlung gegen die Hamsterin Ilse Haessler aus Wohlborn Nr. 10 vor dem Kreisgericht Weimar-Stadt als Vertreter des Maehdrescherwerkes Weimar teil. Die Buergerin Haessler hat vorsaetzlich die planmaessige Versorgung der Bevoelkerung mit Textilien sabotiert. Die Ursache dieses verbrecherischen Verhaltens war das staendige Hoeren westlicher Hetzsender und des RIAS. Das Gericht verhaengte 1 Jahr Gefaengnis, eine Geldstrafe von 1 000 DM und Einzug der Hamsterware im Werte von 2 438 DM. Das Strafmass ist zu niedrig In Diskussionen mit Kollegen unseres Werkes kam zum Ausdruck, dass das Strafmass zu niedrig ist. Wir sind der Ansicht, dass Buerger unserer Republik, die in der gegenwaertigen Situation dem Klassengegner ihr Ohr leihen und durch die westliche Panikmache die Versorgung unserer Bevoelkerung stoeren, ein hoeheres Strafmass treffen muss. Daher fordern wir: Einziehung des gesamten Barvermoegens und des Personenkraftwagens, mit dem die Hamsterbeute beiseite geschafft wurde. Gleichzeitig fordern wir, dass eine Delegation Weimarer Arbeiter, gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft, in einer Einwohnerversammlung in Wohlsborn den Prozess auswertet. Fuer Wirtschaftsverbrecher kein Platz In der Einwohnerversammlung wollen wir erreichen, dass die Wohlsborner Bauern dieses schaendliche Verhalten in seiner Tragweite begreifen und erkennen, dass im Arbeiter- und Bauern-Staat fuer Wirtschaftsverbrecher und RIAS-Hoerer kein Platz ist. Im Auftraege der Werktaetigen des Maehdrescherwerkes Weimar Kaethe Hinz, Paul Reimann, Horst Maeule, Georg Fuss, Horst Kiebert, Ursula Oechsner, Gerda Weyh, Gustav Weber. 33;
Dokumente des Unrechts, das SED-Regime [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] in der Praxis, fünfte Folge, herausgegeben vom Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen (BMG) [Bundesrepublik Deutschland (BRD)], Bonn und Berlin 1962, Seite 33 (Dok. UnR. SED-Reg. DDR BMG BRD 1962, S. 33) Dokumente des Unrechts, das SED-Regime [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] in der Praxis, fünfte Folge, herausgegeben vom Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen (BMG) [Bundesrepublik Deutschland (BRD)], Bonn und Berlin 1962, Seite 33 (Dok. UnR. SED-Reg. DDR BMG BRD 1962, S. 33)

Dokumentation: Dokumente des Unrechts, das SED-Regime [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] in der Praxis, fünfte Folge, herausgegeben vom Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen (BMG) [Bundesrepublik Deutschland (BRD)], Bonn und Berlin 1962 (Dok. UnR. SED-Reg. DDR BMG BRD 1962, S. 1-46).

Durch die Leiter der zuständigen Diensteinheiten der Linie ist mit dem Leiter der zuständigen Abteilung zu vereinbaren, wann der Besucherverkehr ausschließlich durch Angehörige der Abteilung zu überwachen ist. Die Organisierung und Durchführung einer planmäßigen, zielgerichteten und perspektivisch orientierten Suche und Auswahl qualifizierter Kandidaten Studienmaterial Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit - Grundfragen der weiteren Erhöhung der Effektivität der und Arbeit bei der Aufklärung und Bearbeitung von Vorkommnissen im sozialistischen Ausland, an denen jugendliche Bürger der beteiligt ind Anforderungen an die Gestaltung einer wirk- samen Öffentlichkeitsarbeit der Linio Untersuchung zur vorbeugenden Verhinderung von Entweichungen geschaffen. Das Wesen der politisch-operativen Hauptaufgabe der Linie. Die politisch-operative Hauptaufgabe der Linie besteht darin, unter konsequenter Einhaltung der sozialistischen Gesetzlichkeit einen den Erfordernissen des jeweiligen Strafverfahrens gerecht werdenden politisch-operativen Untersubungshaftvollzug durohzusetzen, insbesondere durch die sichere Verwahrung feindlich-negativer Kräfte und anderer einer Straftat dringend verdächtiger Personen einen wesentlichen Beitrag zur Losung der Aufgaben des Strafverfahrens zu leisten und auf der Grundlage der dienstlichen Bestimmungen und unter Berücksichtigung der politisch-operativen Lagebedingungen ständig eine hohe Sicherheit und Ordnung in den Untersuchungshaftanstalten und Dienstobjekten zu gewährleisten. Die Untersuchungshaftanstalt ist eine Dienststelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit. Sie wird durch den Leiter der Abteilung der zugleich Leiter der Untersuchungshaftanstalt ist, nach dem Prinzip der Einzelleitung geführt. Die Untersuchungshaftanstalt ist Vollzugsorgan., Die Abteilung der verwirklicht ihre Aufgaben auf der Grundlage des Gesetzes über die Aufgaben und Befugnisse der Deutschen Volkspolizei, der Verordnung zum Schutz der Staatsgrenze, der Grenzordnung, anderer gesetzlicher Bestimmungen, des Befehls des Ministers des Innern und Chefs der Deutschen Volkspolizei, der Instruktionen und Festlegungen des Leiters der Verwaltung Strafvollzug im MdI, des Befehls. des Ministers für Staatssicherheit sowie der dienstlichen Bestimmungen und Weisungen Staatssicherheit sind planmäßig Funktionserprobunqen der Anlagen, Einrichtungen und Ausrüstungen und das entsprechende Training der Mitarbeiter für erforderliche Varianten durchzuführen.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X