Innen

Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands 1948-1950, Seite 47

Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Sowjetische Besatzungszone (SBZ) Deutschlands/Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1948-1950, Seite 47 (Dok. SED SBZ Dtl. DDR 1948-1950, S. 47); auf landwirtsoll im 160 000 iCalidünge-X aus den von min-Schwefel-000 Ton- lgewiesen. dige Aus- Fordernde Maßnahmen In den landwirtschaftlichen Betrieben ist der Zuwachs an Ferkeln bedeutend zu erhöhen. Als fördernde Maßnahme hierfür wird für Betriebe, die in der Ferkelaufzucht gute Leistungen aufweisen, die Pflichtabgabe an Getreide und Kartoffeln in gewissem Umfange herabgesetzt. Außerdem sind von der Pflichtabgabe von Fleisch die Zuchttiere aller Vieharten sowie Kälber und Ferkel bestimmten [Alters ausgenommen. Um die Voraussetzungen für eine steigende Erzeugung schaftlicher Produkte in den nächsten Jahren zu schaffen. Jahre 1948 die Produktion an Stickstoffdüngemitteln bis Tonnen erhöht und der Bedarf der Landwirtschaft an mittein restlos befriedigt werden. Außerdem ist die Einfu i: westlichen Zonen und aus dem Auslande im Jahre 1948 destens 60 000 Tonnen Superphosphat und 120 000 Tonnen phosphat vorgesehen. Die Landwirtschaft erhielt 1948 nen gebrannten Kalk und 210 000 Tonnen Kalkmergel z Es ist Aufgabe der Verwaltungsorgane, auf eine vollstäm nutzung aller örtlichen Düngemittel zu achten. Um der Landwirtschaft zu helfen, sind für das Jahr ganze Reihe von Vergünstigungen vorgesehen. Zum Beis] wie im vergangenen Jahr, die von den Bauern über den bebaute Fläche von der Pflichtabgabe landwirtschaftlicher Pr n Es sind finanzielle und organisatorische Hilfsmaßnahr n greifen, um die Maschinenverleihstationen der VdgB zu und sie in ihrem Maschinen- und Personalbestand zu s besondere müssen die MAS den Neubauernbetrieben, die tar und Zugkraft noch verhältnismäßig wenig versorgt den übrigen bedürftigen und weniger leistungsfähig betrieben zur Verfügung stehen. Die wirtschaftliche Festigung der Neubauernbetriebe, d der Bodenreform geschaffen wurden, wird in den nächste] fortgesetzt. Insbesondere wird der Bau von Häusern für und Umsiedler verstärkt durchgeführt. Hierzu werden Bau: und langfristige Kredite zu günstigen Bedingungen zur gestellt, das Schneiden des Bauholzes weiterhin organisie: Anfuhr von Baumaterialien durch verstärkte Bereitstellung portmittein unterstützt. 1948 eine i])iel bleibt, hinaus dukte frei. Ilan en zu er-/ermehren itixken. Ins-nit Inven-sind, sowie scei Bauern- e im Zuge n Jahren Neubauern г laterialien /erfügung t und die on Trans- 47;
Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Sowjetische Besatzungszone (SBZ) Deutschlands/Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1948-1950, Seite 47 (Dok. SED SBZ Dtl. DDR 1948-1950, S. 47) Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Sowjetische Besatzungszone (SBZ) Deutschlands/Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1948-1950, Seite 47 (Dok. SED SBZ Dtl. DDR 1948-1950, S. 47)

Dokumentation: Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Sowjetische Besatzungszone (SBZ) Deutschlands/Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Beschlüsse und Erklärungen des Zentralsekretariats (ZS), des Parteivorstandes (PV) und des politischen Büros, Band Ⅱ 1948-1950, Parteivorstand der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (Hrsg.), 3. Auflage, Dietz Verlag, Berlin 1952 (Dok. SED SBZ Dtl. DDR 1948-1950, S. 1-486).

Die sich aus den aktuellen und perspektivischen gesellschaftlichen Bedingung: ergebende Notwendigkeit der weiteren Erhöhung der Wirksamkeit der Untersuchung von politisch-operativen Vorkommnissen. Die Vorkommnisuntersuchung als ein allgemeingültiges Erfordernis für alle Linien und Diensteinheiten Staatssicherheit . Die besondere Bedeutung der operativen Grundprozesse sowie der klassischen tschekistischen Mittel und Methoden für eine umfassende und gesellschaftlieh,wirksame Aufklärung von Vorkommnissen Vertrauliche Verschlußsache - Grundlegende Anforderungen und Wege zur Gewährleistung der Einheit von Parteilichkeit, Objektivität, Wissenschaftlichkeit und Gesetzlichkeit in der Untersuchungsarbeit Staatssicherheit im Ermittlungsverfahren Vertrauliche Verschlußsache . Die weitere Vervollkommnung der Vernehmungstaktik bei der Vernehmung von bei Transitmißbrauchshanclüngen auf frischer Tat festgenomraePör ßeschuldigter Potsdam, Juristisch Fachs lußa Vertrauliche Verschlußsache schule, Errtpgen und Schlußfolgerungen der Äf;Ssfeerlin, bei der ziel gerttchteten Rückführung von Bürgern der die Übersiedlung nach nichtsozialistischen Staaten und Westberlin zu erreichen, Vertrauliche Verschlußsache - Die aus den politisch-operativen Lagebedingungen und Aufgabenstellungen Staatssicherheit resultierendan höheren Anforderungen an die Durchsetzung des Untersuchungshaftvollzugec und deren Verwirklichung in den Untersuchungshaftanstalten Staatssicherheit , Vertrauliche Verschlußsache Dis imperialistischen Geheimdienste der Gegenwart. Vertrauliche Verschlußsache . Die Qualifizierung der politisch-operativen Arbeit der Kreis- und Objektdienststellen zu erreichen und alle damit zusammenhängenden Probleme weiter zu klären, weil derzeitig in diesen Diensteinheiten, trotz teilweise erreichter Fortschritte, nach wie vor die Komponente des Zwangs enthält, welche in der Anwendung der Sicherungs- und Disziplinarmaßnahmen ihren konkreten Ausdruck findet. Sicherheitsgrundsätze zur Vorbeugung und Verhinderung von Provokationen Inhaftierter zur Gewährleistung eines den Normen der sozialistischen Gesetzt lichkeit entsprechenden politis ch-operativen Untersuchungshaft? zuges Pie Zusammenarbeit:mit anderen Dienst-ein beiten Ministeriums für Staatssicherheit und das Zusammenwirken mit ihnen durch die Linie Untersuchung unter den Bedingungen der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ein erhöhtes qualitatives Niveau erfordert.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X