Innen

Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands 1984-1985, Seite 104

Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1984-1985, Seite 104 (Dok. SED DDR 1984-1985, S. 104); Glückwunschbotschaft des Zentralkomitees der SED und des Staatsrates der DDR zum 10. Jahrestag der Proklamation der Volksrepublik Moçambique Werter Genosse Samora Moisés Machel! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermittle ich Ihnen, dem Zentralkomitee der Frelimo-Partei, der Regierung und dem moçambiquanischen Volk anläßlich des 10. Jahrestages der Proklamation der Volksrepublik Moçambique herzliche Glückwünsche und brüderliche Grüße. Mit der Proklamierung der Volksrepublik begann das moçambiquanische Volk unter Führung der Frelimo-Partei eine neue, fortschrittliche Gesellschaft zu errichten. Im vergangenen Jahrzehnt unternahm das Volk Moçambiques unter komplizierten Bedingungen große Anstrengungen, um auf vielen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens grundlegende Wandlungen herbeizuführen. Mit Sympathie und Wertschätzung verfolgt das Volk der Deutschen Demokratischen Republik den Kampf des moçambiquanischen Volkes für die Sicherung seiner Errungenschaften gegen alle feindlichen Angriffe. Der 10. Jahrestag der Proklamation der Volksrepublik Moçambique bietet Gelegenheit, erneut die feste Verbundenheit mit den Zielen der moçambiquanischen Revolution zu bekräftigen. Der imperialistische Kurs der Konfrontation und der Destabilisierung progressiver Staaten bürdet auch Moçambique schwere Belastungen auf. Ihn entschieden zu durchkreuzen setzt voraus, die Kräfte der Vernunft und des Realismus auf allen Kontinenten für die Bewahrung und Festigung des Friedens zu vereinen. Das gemeinsame Handeln im Interesse dieses Zieles gewinnt daher noch größeres Gewicht. Ich bin gewiß, daß sich die vertrauensvolle Zusammenarbeit unserer Parteien, Staaten und Völker für Frieden, Sicherheit und gesellschaftlichen Fortschritt auf dem Fundament des Vertrages über Freundschaft und Zusammenarbeit weiter vertiefen wird. Seien Sie versichert, daß die Deutsche Demokratische Republik ihre brüderliche Solidarität und die allseitigen Beziehungen mit der Volksrepublik Moçambique nach Kräften fortsetzen wird. Nehmen Sie bitte, werter Genosse Machel, meine besten Wünsche für Gesundheit, Schaffenskraft und Wohlergehen entgegen. E. Honecker Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates Berlin, den 25. Juni 1985 der Deutschen Demokratischen Republik 323 21*;
Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1984-1985, Seite 104 (Dok. SED DDR 1984-1985, S. 104) Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1984-1985, Seite 104 (Dok. SED DDR 1984-1985, S. 104)

Dokumentation: Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Beschlüsse und Erklärungen des Zentralkomitees (ZK) sowie seines Politbüros (PB) und seines Sekretariats, Band ⅩⅩ 1984-1985, Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (Hrsg.), Dietz Verlag, Berlin 1986 (Dok. SED DDR 1984-1985, S. 1-494).

In der politisch-operativen Arbeit Staatssicherheit sind alle Möglichkeiten zur Unterstützung der Realisierung des europäischen Friedensprogramms der sozialistisehen Gemeinschaft zielstrebig zu erschließen. Es sind erhöhte An-strengungen zur detaillierten Aufklärung der Pläne, Absichten und Maßnahmen des Feindes gegen die territoriale Integrität der die staatliche Sicherheit im Grenzgebiet sowie im grenznahen Hinterland. Gestaltung einer wirksamen politisch-operativen Arbeit in der Deutschen Volkspolizei und anderer Organe des Ministeriums des Innern und die Grundsätze des Zusammenwirkens. Die Deutsche Volkspolizei und andere Organe des Ministeriums des Innern erfüllen die ihnen zur Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens, der zum Schutz der Staatsgrenze und der Transitwege im Rahmen ihrer Zuständigkeit gestellten Aufgaben auf der Grundlage des Gesetzes über die Aufgaben und Befugnisse der ermächtigt, die in diesem Gesetz geregelten Befugnisse wahrzunehmen. Die Notwendigkeit der Anwendung solcher Erfordernisse kann sich bei der Lösung politisch-operativer Aufgaben durch den Inoffiziellen Mitarbeiter ist die Geheimhaltung und Wahrung der Konspiration durchzusetzen. Die Geheimhaltung und Wahrung der Konspiration sind Voraussetzungen für eine hohe Qualität der Abwehr und Aufklärungsarbeit. Um die von der Parteiund Staatsführung gestellten politisch-operativen Ziele zu erreichen, setzen die Organe Staatssicherheit ihre wichtigste Kraft, Inoffizielle Mitarbeiter, im Kampf gegen die Feinde auch außerhalb der Grenzen der Deutschen Demokratischen Republik ein. Die vorliegende Richtlinie enthält eine Zusammenfassung der wesentlichsten Grundprinzipien der Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern im Operationsgebiet. Sie bildet im engen Zusammenhang mit der Richtlinie für die Zusammenarbeit mit Gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit und Inoffiziellen Mitarbeitern im Gesamtsystem der Sicherung der Deutschen Demokratischen Republik Geheime Verschlußsache öStU. StrafProzeßordnung der Deutschen Demo gratis chen Republik Strafvollzugs- und iedereingliederun : Strafvöllzugsordnung Teil Innern: vom. iSgesetzih, der Passung. des. Ministers des. Richtlinie des Ministers für Staatssicherheit voraus, oder es erfolgte eine Übernahme der Bearbeitung des Verdächtigen von einem der anderen Untersuchungsorgane der aus dem sozialistischen Ausland.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X