Innen

Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands 1950-1952, Seite 405

Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1950-1952, Seite 405 (Dok. SED DDR 1950-1952, S. 405); 2. Verbesserung der Arbeitsmethoden der leitenden Parteiorgane und ihr schnelles Reagieren gegenüber fest gestellten Schwächen und Fehlern bei der Überprüfung Durch die Überprüfung der Mitglieder und Kandidaten wurden in der Arbeit der Parteileitungen bisher eine Reihe von Fehlern und Mängeln festgestellt. Durch sofortigen Einsatz von Instrukteuren, Durchführung von Mitgliederversammlungen und durch eine breit entfaltete Diskussion konnten solche Mängel ab gestellt und die Arbeit der Parteileitungen verbessert werden. Besonders zeigte sich in vielen Parteileitungen das Fehlen einer kollektiven Arbeit in der Parteileitung, eine ungenügende Behandlung der entscheidenden Aufgaben der Partei und eine kaum vorhandene Anleitung der Mitglieder und Kandidaten. Viele Leitungen vernachlässigten die Schulungsarbeit und beschäftigten sich mit den Mitgliedern der Partei zuwenig politisch. Ebenso ungenügend war die Aufklärungsarbeit unter den Massen. Die Arbeit der Leitungen wurde oft unorganisiert und unsystematisch durchgeführt. Solche falschen Arbeitsweisen sind der Erfüllung unserer Aufgaben hinderlich und überlassen dem Klassenfeind günstigen Boden für sein verbrecherisches Handwerk. Deshalb sind alle Mitglieder und Kandidaten verpflichtet, Mängel und Schwächen der Arbeit der Leitungen aufzuzeigen, die Arbeit der Leitungen zu unterstützen, um die Gesamtarbeit der Partei zu verbessern. 3. Entwicklung neuer Kader Als eines der entscheidendsten Ergebnisse des bisherigen Verlaufs der Überprüfung zeigte sich, daß in unserer Partei viele gute und neue Kader herangewachsen sind. Dazu gehören in erster Linie die Mitglieder der Grundkommissionen selbst. Diese Genossinnen und Genossen haben in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle schon seit dem 15. Januar eine spürbare arbeitsmäßige und persönliche Entwicklung genommen. Nicht nur, daß die Methodik der Überprüfung sich verbessert hat, sondern die Kommissionsmitglieder werden täglich gezwungen, sich mit vielen ideologischen Fragen, mit allen Problemen der Arbeit der Partei zu befassen, 405;
Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1950-1952, Seite 405 (Dok. SED DDR 1950-1952, S. 405) Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1950-1952, Seite 405 (Dok. SED DDR 1950-1952, S. 405)

Dokumentation: Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Beschlüsse und Erklärungen des Parteivorstandes (PV), des Zentralkomitees (ZK) sowie seines Politbüros (PB) und seines Sekretariats, Band Ⅲ 1950-1952, Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (Hrsg.), 1. Auflage, Dietz Verlag, Berlin 1953 (Dok. SED DDR 1950-1952, S. 1-768).

Die Ermittlungsverfahren wurden in Bearbeitung genommen wegen Vergleichszahl Personen Personen -Spionage im Auftrag imperialistischer Geheimdienste, sonst. Spionage, Landesverräterische Nachricht enüb ermi lung, Land rrät sche Agententätigkeit in Verbindung mit Strafgesetzbuch Landesverräterische Agententätigkeit er Staatsfeindlicher Menschenhandel Hetze - mündlich Hetze - schriftlich Verbrechen gegen die Menschlichkeit Personen Personen Personen Personen Personen Personen Personen Personen Personen Personen Straftaten gemäß Kapitel und Strafgesetzbuch insgesamt Personen Menschenhandel Straftaten gemäß Strafgesetzbuch Beeinträchtigung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit Zusammenschluß zur Verfolgung tzwid rige Zie Ungesetzliche Verbindungsaufnahme öffentliche Herab-wü rdigung Sonstige Straftaten gegen die und öffentliche Ordnung, Straftaten gegen die und öffentliche Ordnung insgesamt, Vorsätzliche Tötungsdelikte, Vorsätzliche Körper-ve rle tzung, Sonstige Straftaten gegen die Persönlichkeit, öugend und Familie, Straftaten gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft. Die bisherigen Darlegungen zeigen auf, daß die Erarbeitung und Realisierung von realen politisch-operativen Zielstellungen in Rahnen der Bearbeitung von Straftaten, die sich gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft. Die bisherigen Darlegungen zeigen auf, daß die Erarbeitung und Realisierung von realen politisch-operativen Zielstellungen in Rahnen der Bearbeitung von Straftaten, die sich gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft. Die bisherigen Darlegungen zeigen auf, daß die Erarbeitung und Realisierung von realen politisch-operativen Zielstellungen in Rahnen der Bearbeitung von Straftaten, die sich gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft. Die bisherigen Darlegungen zeigen auf, daß die Erarbeitung und Realisierung von realen politisch-operativen Zielstellungen in Rahnen der Bearbeitung von Straftaten, die sich gegen das sozialistische Eigentum Straftaten gegen die Volkswirtschaft Zoll- und Devisenstraftaten Vorsätzliche Brandstiftung Waffen- und Sprengnitteldelikte Unterlassung der Anzeige Sonstige kriminelle Straftaten Fahnenflucht Sonstige Militärstraftaten rsonen rson Personen Personen Personen Personen Personen Personen. Diebstahl aus zwei Pahrzeugen der sowjetischen Armee insgesamt Maschinenpistolen Kalaschnikow und mit ca, Schuß Munition in ihren Besitz gebracht.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X