Innen

Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands 1950-1952, Seite 190

Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1950-1952, Seite 190 (Dok. SED DDR 1950-1952, S. 190); Grülje an die britische Bruderpartei An das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Großbritanniens, London Werte Genossen! Zum 30. Jahrestag des Bestehens der Kommunistischen Partei Großbritanniens senden wir Euch herzliche, brüderliche Kampfesgrüße. Die Kommunistische Partei Großbritanniens hat in den dreißig Jahren ihres Bestehens unter der Führung von Harry Pollitt eine zähe, geduldige Arbeit unter den werktätigen Massen des englischen Volkes geleistet. Im Kampf gegen eine Regierung, die in der Unterdrückung des eigenen wie fremder Völker ebenso routiniert wie brutal ist, und im Kampf gegen die reaktionären rechten Führer der Arbeiterpartei und der Gewerkschaften habt Ihr, englische Kommunisten, immer Euren klaren, antiimperialistischen, antikolonialen Klassenstandpunkt behauptet. Ihr seid die einzige englische Partei, die sich vorbehaltlos zu dem großen Weltfriedenslager, das unter der Führung der sozialistischen Sowjetunion steht, bekennt. Ihr seid die einzige englische Partei, die laut ihre Stimme gegen den offenen und geheimen Krieg des englischen Imperialismus gegen die um ihre Freiheit ringenden Völker Ostasiens erhebt. Wir sind überzeugt, daß Eure Treue zu den Grundsätzen des Marxismus-Leninismus, Eure Un Versöhnlichkeit gegenüber dem raubgierigen, zum Kriege treibenden englischen Imperialismus, Eure Freundschaft zur sozialistischen Sowjetunion, zu den volksdemokratischen Ländern, zu allen Friedenskräften der Welt, im Kampf um die Gewinnung der englischen Arbeiterklasse für die Sache des Friedens und des Sozialismus von großem Erfolg gekrönt sein wird. In dieser Gewißheit drücken wir Euch in brüderlicher Verbundenheit die Hand. Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Wilhelm Pieck Otto Grotewohl Berlin, den 30. Juli 1950 190;
Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1950-1952, Seite 190 (Dok. SED DDR 1950-1952, S. 190) Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1950-1952, Seite 190 (Dok. SED DDR 1950-1952, S. 190)

Dokumentation: Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Beschlüsse und Erklärungen des Parteivorstandes (PV), des Zentralkomitees (ZK) sowie seines Politbüros (PB) und seines Sekretariats, Band Ⅲ 1950-1952, Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (Hrsg.), 1. Auflage, Dietz Verlag, Berlin 1953 (Dok. SED DDR 1950-1952, S. 1-768).

Die Organisierung und Durchführung einer planmäßigen, zielgerichteten und perspektivisch orientierten Suche und Auswahl qualifizierter Kandidaten Studienmaterial Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit - Grundfragen der weiteren Erhöhung der Effektivität der und Arbeit bei der Aufklärung und Bearbeitung von Vorkommnissen im sozialistischen Ausland, an denen jugendliche Bürger der beteiligt ind Anforderungen an die Gestaltung einer wirk- samen Öffentlichkeitsarbeit der Linio Untersuchung zur vorbeugenden Verhinderung von Entweichungen geschaffen. Das Wesen der politisch-operativen Hauptaufgabe der Linie. Die politisch-operative Hauptaufgabe der Linie besteht darin, unter konsequenter Einhaltung der sozialistischen Gesetzlichkeit einen den Erfordernissen des jeweiligen Strafverfahrens entsprechenden politisch-operativen Untersuchungshaft Vollzug durchzuführen, insbesondere durch die sichere Verwahrung feindlich-negativer Kräfte und anderer einer Straftat dringend verdächtiger Personen einen wesentlichen Beitrag zur Lösung der Aufgaben des Strafverfahrens zu leisten und auf der Grundlage der dienstlichen Bestimmungen und unter Berücksichtigung der politisch-operativen Lagebedingungen ständig eine hohe Sicherheit und Ordnung in den Untersuchungshaftanstalten und Dienst- Objekten zu gewährleisten Unter Berücksichtigung des Themas der Diplomarbeit werden aus dieser Hauptaufgabe besonders die Gesichtspunkte der sicheren Verwahrung der Inhaftlerten Ausgehend vom Charakter und Zweck des Untersuchungshaft-Vollzuges besteht wie bereits teilweise schon dargelegt, die Hauptaufgabe der Linie darin, unter konsequenter Einhaltung der sozialistischen setzliehkeit einen den Erfordernissen des jeweiligen Strafverfahrens entsprechenden Untersuchungshaftvollzug durchzuführen. Er hat insbesondere - die sichere Verwahrung, die Unterbringung, die Versorgung und medizinische Betreuung der Verhafteten, die Sicherheit und Ordnung während des Vollzugsprozesses sowie gegen Objekte und Einrichtungen der Abteilung gerichteten feindlichen Handlungen der Beschuldigten oder Angeklagten und feindlich-negative Aktivitäten anderer Personen vorbeugend zu verhindern, rechtzeitig zu erkennen und zu verhüten zu verhindern, Ein erfolgreiches Verhüten liegt dann vor, wenn es gelingt, das Entstehen feindlich-negativer Einstellungen das Umschlagen feindlich-negativer Einstellungen in feindlich-negative Handlungen zu unterbinden.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X