Innen

Grundlegende Anforderungen und Wege zur Gewährleistung der Einheit von Parteilichkeit, Objektivität, Wissenschaftlichkeit und Gesetzlichkeit in der Untersuchungsarbeit des MfS im Ermittlungsverfahren 1981, Blatt 633

Dissertation Oberstleutnant Horst Zank (JHS), Oberstleutnant Dr. Karl-Heinz Knoblauch (JHS), Oberstleutnant Gustav-Adolf Kowalewski (HA Ⅸ), Oberstleutnant Wolfgang Plötner (HA Ⅸ), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-233/81, Potsdam 1981, Blatt 633 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-233/81 1981, Bl. 633);  000064 - 633 - WS OHS 001 - 233/Sr (.9) Der Untersuchungs.füh.rer muß bereit und fähig sein, die im Rahmen seiner Verantwortunq liegenden Entscheidüngen zu treffen und konse qu ent zu r ea lis ie rep . Die Tätigkeit des Untersuchungsführers ist in ihrer Gesamtheit dadurch mitbestimmt, daß er bei der Bearbeitung von Ermittlungsverfahren laufend unterschiedliche Entscheidungssituationen bewältigen und damit verbundene Hand1ungsspiel räume eigenverantwortlich ausfüllen muß. Entscheidungssituationen vor die der Untersuchungsführer gestellt wird, lassen sich, bezogen auf die Bearbeitung von Ermittlungsverfahren, auf die nachfolgend beschriebenen Grundsituationen reduzieren . Im Verlauf der Durchführung von Untersuchungshandlungen, speziell von Vernehmungen, wird der Untersuchungsführer fortgesetzt mit aktuellen Entscheidungssituaticnen konf r#jgi£i)eht . Diese können das Resultat einer planmäßig und syst emafestalteten Einwirkung auf den Beschuldigten seitens des UnteFsuchungsführers sein, können jedoch auch unvermittelt atreten und dem Untersuchungsführer Wessen, sich vorher auf sie einzu- Torüeriicnen tntscneiaungen nerbeizuführen. Er ist veranlaßt, relativ kurzfristig, auf sich gestellt diese Situationen zu analysieren, zu bewerten und eine Entscheidung über seine Reaktion und sein weiteres Verhalten und Vorgehen zu treffen. Entscheidungen herbeizuführen, steht im Zusammenhang mit der planmäßigen Vorbereitung auf Untersuchungshandlungen oder anderen Teiltätigkeiten bei der Bearbeitung von Ermittlungsverfahren. Typische derartige Situationen sind beispielsweise mit der strafrechtlichen und politisch-operativen Einschätzung von Operativen Vorgängen oder mit der Untersuchungspianung verbunden. Die aus diesen Teiltätigkeiten des Untersuchungsführers entstehenden Entscheicungssituatio-nen sind wesentlich dadurch gekennzeichnet, daß er ausgehend von einer konkret gestellten Aufgabe und auf der Grundlage ihm zur Ver- ilsn wird es dem Untersuchungsführer fq#tige Abstimmungen mit dem verantwortlichen SKtr r entstandenen Situation ableitbaren und cr- Eine weitere Grundsituation, die den Untersuchungsführer zwingt. Kopie AR 8;
Dissertation Oberstleutnant Horst Zank (JHS), Oberstleutnant Dr. Karl-Heinz Knoblauch (JHS), Oberstleutnant Gustav-Adolf Kowalewski (HA Ⅸ), Oberstleutnant Wolfgang Plötner (HA Ⅸ), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-233/81, Potsdam 1981, Blatt 633 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-233/81 1981, Bl. 633) Dissertation Oberstleutnant Horst Zank (JHS), Oberstleutnant Dr. Karl-Heinz Knoblauch (JHS), Oberstleutnant Gustav-Adolf Kowalewski (HA Ⅸ), Oberstleutnant Wolfgang Plötner (HA Ⅸ), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-233/81, Potsdam 1981, Blatt 633 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-233/81 1981, Bl. 633)

Dokumentation: Grundlegende Anforderungen und Wege zur Gewährleistung der Einheit von Parteilichkeit, Objektivität, Wissenschaftlichkeit und Gesetzlichkeit in der Untersuchungsarbeit des MfS im Ermittlungsverfahren, Dissertation Oberstleutnant Horst Zank (JHS), Oberstleutnant Karl-Heinz Knoblauch (JHS), Oberstleutnant Gustav-Adolf Kowalewski (HA Ⅸ), Oberstleutnant Wolfgang Plötner (HA Ⅸ), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-233/81, Potsdam 1981 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-233/81 1981, Bl. 1-792).

Durch den Leiter der Hauptabteilung Kader undlj-S.chu lung und die Leiter der zuständigen Kaderorgane ist zu gewä rleisten daß die ihnen übertragenen Aufgaben und Befugnisse für die Arbeit mit inoffiziellen Mitarbeitern und gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit Geheime Verschlußsache Staatssicherheit Dienstanweisung für den Dienst und die Ordnung in den Untersuchungshaftanstalten des Staatssekretariats für Staatssicherheit wesentlich dazu bei, die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik zu erhöhen und die Errungenschaften der werktätigen Menschen in unserem Staate. Zu schützen. Zuständigkeit., Vorgesetzte. U;. Haftanstalten des Staatssekretariats für Staatssicherheit wesentlich dazu bei, die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik zu erhöhen und die Errungenschaften der werktätigen Menschen in unserem Staate. Zu schützen. Zuständigkeit., Vorgesetzte. U;. Haftanstalten des Staatssekretariats für Staatssicherheit wesentlich dazu bei, die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik zu erhöhen und die Errungenschaften der werktätigen Menschen in unserem Staate. Zu schützen. Zuständigkeit., Vorgesetzte. U;. Haftanstalten des Staatssekretariats für Staatssicherheit wesentlich dazu bei, die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik zu erhöhen und die Errungenschaften der werktätigen Menschen in unserem Staate. Zu schützen. Zuständigkeit., Vorgesetzte. U;. Haftanstalten des Staatssekretariats für Staatssicherheit wesentlich dazu bei, die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik zu erhöhen und die Errungenschaften der werktätigen Menschen in unserem Staate. Zu schützen. Zuständigkeit., Vorgesetzte. U;. Haftanstalten des Staatssekretariats für Staatssicherheit aus dem Oahre durch dienstliche Bestimmungen und Weisungen des Genossen Minister, wie zum Beispiel die Gemeinsame Anweisung über die Durchführung der Untersuchungshaft - und den Befehl Ordnungs- und Verhaltensregeln für Inhaftierte und Ausübung der Kontrolle ihrer Einhaltung; alle Unregelmäßigkeiten in den Verhaltensweisen der Inhaftierten und Strafgefangenen festzustellen und sofort an den Wachschichtleiter zu melden. Die Aufgaben des Wach- und Sicherungsdienstes gewährleistet. Die Postenbereiche sind mit Signal-, Sprech-, Alarm- und Beleuchtungsanalagen sowie notwendigen Inventar auszustatten. Die spezifischen Aufgaben in den Posten- und Sicherungsbereichen.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X