Innen

Zu den Ursachen und Bedingungen für die Herausbildung feindlich-negativer Einstellungen sowie für das Umschlagen dieser Einstellungen in feindlich-negative Handlungen von DDR-Bürgern. Konsequenzen für die weitere Erhöhung der Effektivität der Vorbeugung und Bekämpfung feindlich-negativer Handlungen durch das MfS 1985, Seite 421

Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 421 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 421); VVS OHS oOOl - 2 421 können. Eine entscheidende Voraussetzung dafür ist die ständias Analyse der Entwicklung der Lage mit der Konsequenz des möglichst selbständigen Erkenncns von Sicherheitserfordernissen auf der Basis der Befähigung zum systematischen sicherheitspolitischen Denken, Auf d ie se r G run dl age kan n die Wir ks am ke it der v 0 r beuge nden Tä t i gk ei t des MfS u nd der s pezi f is ch e An t ei 1 de r ope rat iv e n Dien s t e i nhe it en u nd Lin ie n d ara n prin zip ie 11 n u г an hand des G ra d e s der Erf üll un g de Г dem M fS auf d G П V e rs ch iedo nen be ne n ge st g! 1 t en ko nk re t e n Л r\ uf ga be n gern es se n we rd en „ □ie s trat egi sc he n P rinzi pi e n des IfS auf d e r a 11 - g e m ei n s ozi a -L en E ben 0 d 6 Г Vor be ug un g und di e к о n к г e ten An fo rd er un - gen a n d ie sp 3Z1C 11 kr im in clo О i v-O SC he Vo rbe ug u n gsa rb eit. des f S 3 Ѳ L ze n i nso f e rn d ie en tSCh eid en de n Maßstä be r r ür di о Ei nse hä L Z un g und Bew e r tu n g d e r ken к re t e rre ich te n C i 1 ge bnis se -? 0 er Vo rbeu gun 9 * I n de p Gesamtheit dieser außerordentlich komplexen Vielfalt von Aufgaben und Anforderungen traten einige zentrale Größen auf, die als Kri-terien einer wirksamen Vorbeugungsarbeit angesehen .worden können. Sie stellen die eigentlichen Bewertungsmaßstäbe dar, an denen der Grad der Wirksamkeit der Vorbeugung insgesamt: sowie der dafür durch das MfS zu lösenden Aufgaben ablesbar wird. Die Kriterien zeigen, daß an die Vorbeugung, ihre Planung, Leitung und Organisierung sehr hohe Anforderungen gestellt sind. An ihnen ist meßbar, inwieweit in der vorbeugenden Arbeit die gesetzten hohen Maßstäbe im Interesse einer ungestörten Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft erreicht werden. Sie zwingen zu konkreten, abrechenbaren Ergebnissen in der Vorbeugungsarbeit und sie helfen, jeglichen Schematismus und unverbindliche Aussagen hinsichtlich erreichter Vorbeugungsleistungen zu überwinden. Die Kriterien der Vorbeugung bezeichnen Schwerpunkte in der Frage der Bewahrung dcjr Gesellschaft vor Schäden und Gefahren und sie müssen daher stets konkret auszugestaltende und zu bewertende Zielstellungen 1пиегPlanung und Leitung der operativen Arbeitsprozesse aller operativen Die ns te inhe i ton bzw. Linien sein. Konkret auszugostaltende К г i г о --rien einer effektiven Vorbeugungsarbeit sind daher vor allem: die optimale Erfüllung des den Schutz- und Sicherheitsorganen von der Partei gestellten Klassenauftrages und des vom MfS zu die weitestaehende Ver- erbrinaenden spezifischen Beitrages ';
Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 421 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 421) Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 421 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 421)

Dokumentation: Zu den Ursachen und Bedingungen für die Herausbildung feindlich-negativer Einstellungen sowie für das Umschlagen dieser Einstellungen in feindlich-negative Handlungen von DDR-Bürgern. Konsequenzen für die weitere Erhöhung der Effektivität der Vorbeugung und Bekämpfung feindlich-negativer Handlungen durch das MfS, Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 1-455).

Die Angehörigen der Linie haben in Vorbereitung des Parte: tages der Partei , bei der Absicherung seiner Durchführung sowie in Auswertung und bei der schrittweisen Verwirklichung seiner Beschlüssen;tsg-reenend den Befehlen und Weisungen des Ministers für Staatssicherheit, den allgemeinverbindlichen Rechtsvorschriften der zentralen Rechtspflegeorgane und der Weisungen der am Vollzug der Untersuchungshaft beteiligten Rechtspflegeorgane. Der Vollzug der Untersuchungshaft erfolgt auf der Grundlage der sozialistischen Verfassung der des Strafgesetzbuches, der Strafprozeßordnung, der Gemeinsamen Anweisung des Generalstaatsanwaltes, des Ministers für Staatssicherheit und des Ministers des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei über die Durchführung der Untersuchungshaft - Untersuchungshaftvclizugsordnung - sowie der Befehle und Weisungen des Ministers für Staatssicherheit, der allgemeinverbindlichen Rechtsvorschriften der zentralen Rechtspflegeorgane, der Weisungen der am Vollzug der Untersuchungshaft beteiligten Rechtspflegeorgane und der Befehle und Weisungen des Leiters der Abteilung von : Angehörigen zu umfassen. Es setzt sich zusammen aus: Transportoffizier Begleitoffizieren Kraftfahrer Entsprechend des Umfanges der zu lösenden politisch-operativen Aufgaben ist auf Weisung des Leiters der Hauptabteilung die in den Erstmeldungen enthaltenen Daten zu in Präge kommenden Beschuldigten und deren Eitern in den Speichern zu überprüfen. In der geführten Überprüfungen konnte Material aus der Zeit des Faschismus und des antifaschistischen Widerstandskampfes. Die erzielten Arbeitsergebnisse umfassen insbesondere - die Erarbeitung beweiskräftiger Materialien und inter- national verwertbarer Erkenntnisse zu Persorerrund Sachverhalten aus der Zeit des Faschismus und des antifaschistischen Widerstandskampfes. Die erzielten Arbeitsergebnisse umfassen insbesondere - die Erarbeitung beweiskräftiger Materialien und inter- national verwertbarer Erkenntnisse zu Persorerrund Sachverhalten aus der Zeit des Faschismus bereitgestellt. So konnten zu Anfragen operativer Diensteinheiten mit Personen sowie zu Rechtshilfeersuchen operativen Anfragen von Bruderorganen sozialistischer Länder Informationen Beweismaterialien erarbeitet und für die operative Arbeit Sie werden durch die konkret zu lösende operative Aufgabe, die dabei wirkenden Regimeverhältnisse und die einzusetzenden Mittel und Methoden bestimmt.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X