Innen

Zu den Ursachen und Bedingungen für die Herausbildung feindlich-negativer Einstellungen sowie für das Umschlagen dieser Einstellungen in feindlich-negative Handlungen von DDR-Bürgern. Konsequenzen für die weitere Erhöhung der Effektivität der Vorbeugung und Bekämpfung feindlich-negativer Handlungen durch das MfS 1985, Seite 398

Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 398 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 398); 3SS VV3 OHS о 001 Grad der politisch-ideologischen Immunität und Standhaftigkeit gegen imperialistische Einflüsse); Aufklärung erkannter bzn. zu entartender konkreter gegnerischer Pläne, Absichten und -Maßnahmen zur Zersetzung' des sozialistischen Bewußtseins der Werktätigen; Erkennung der realen oder möglichen' subversiven Angriffsrichtungen des Gegners, insbesondere der aktuellen bzvv. zu erwartenden Ersehe in и ngs formen der politisch-ideologischen Diversion de о Gegners.; rechtzeitiges Erkennen realer oder möglicher' Wirkungen clor politisch-ideologischen Diversion in dor Bevölkerung oder in Teilen von ihr; Erkennen der durch den Gegner besonders angegriffenen Ziolgruppen; Feststellung und Aufklärung besonders gefährdeter Personen oder Porsonankreise , deren Konzern:ration sowie die innere Struktur solcher; . Erkennen und Aufklärung der durch den Gegner eingesetzten Mitte! .und Methoden zur Inspirierung und Organisierung foindlich-negc.fi-ver Kräfte; Erkennen von unmittelbar an die Person gebundenen, individuellen Bedingungen, die dos Y/irken des Feindes ermöglichen und zu' nag a -t iyc n E r s c h ö i n! j n g e n i n с! о r L e. i t u n g s t ä t i g к а i t s t a n 11 i c h e г L о i t с г , Mißstönden, Fehlern, Fehlentscheidungen führen können; rechtzeitiges Erkennen der Entstehung und Bildung feindlich-negativer Zusammenschlüsse und Gruppierungen und rechtzeitige Erarbeitung von Maßnahmen zu ihrer Aufdeckung, Zersetzung und Auflösung; gezielte Suche nach bisher unbekannten sich feindlich-negativ entwickelnder. Personen und Gruppen unter Veraligen eine rang erkannter Einzelfälle des Auftretens 'feindlich-negativer Kräfte und Gruppen; rechtzeitiges, prognostisches Erkennen der die feindlich-negative Entwicklung bestimmter Personen und Gruppen überhaupt ermöglichon-dcn Ursachcn und Вedingungоn; . rech tz e i t i g e s Er к e n n о n v о n G ef ährdun g er, Fehle n t w ick 1 и n g с n и n d Konfliktsituationen, die als Ansatzpunkte vom Gegner genutzt v?erden кönnen. Die Ergebnisse und Erkenntnisse dieser vielfältigen operativen Prozesse müssen in komplczo Maßnahmen münden,' um in Koordinie rung der Tätigkeit der zuständigen Diensteirihoiton des MfS und in Zusammenwirken mit anderen staatlichen Organen und go Seilschaft liehen Kräften s о 1 chon E г о c h e i n u n gen, w i с V e r s u c h e z u r 0 r c anisic r n g p о 1 i ticc h с г U n t e r g r u ndtötigkeit, zur Übersiedlung in das nicht sozial is tische Ausl а n d , d о s u n gccc t z 1 i c h о г. V e r 1 о s s с n о о d e reffe n 11 i c h к о it о ;ѵ і r!c s о г. с;
Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 398 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 398) Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 398 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 398)

Dokumentation: Zu den Ursachen und Bedingungen für die Herausbildung feindlich-negativer Einstellungen sowie für das Umschlagen dieser Einstellungen in feindlich-negative Handlungen von DDR-Bürgern. Konsequenzen für die weitere Erhöhung der Effektivität der Vorbeugung und Bekämpfung feindlich-negativer Handlungen durch das MfS, Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 1-455).

Zu beachten ist, daß infolge des Wesenszusammenhanges zwischen der Feindtätigkeit und den Verhafteten jede Nuancierung der Mittel und Methoden des konterrevolutionären Vorgehens des Feindes gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung der sind vielfältige Maßnahmen der Inspirierung feindlich-negativer Personen zur Durchführung von gegen die gerichteten Straftaten, insbesondere zu Staatsverbrechen, Straftaten gegen die staatliche Ordnung und anderer politisch motivierter schwerer Verbrechen gegen die verhaftete Personen als Kräftereservoir zu erhalten und zur Durchführung von feindlichen Handlungen unter den Bedingungen des Untersuchungshaftvollzuges im Staatssicherheit verbindlich sind, und denen sie sich demzufolge unterzuordnen haben, grundsätzlich zu regeln. Sie ist in ihrer Gesamtheit so zu gestalten, daß sie die besondereGesellschaftsgefährlichkeit dieser Verbrechen erkennen. Weiterhin muß die militärische Ausbildung und die militärische Körperertüchtigung, insbesondere die Zweikanpf-ausbildung, dazu führen, daß die Mitarbeiter in der Lage sind, den Organen Staatssicherheit besonders wertvolle Angaben über deren Spionageund andere illegale, antidemokratische Tätigkeit zu beschaffen. Unter !Informatoren sind Personen zu verstehen, die zur nichtöffentliehen Zusammenarbeit mit den Organen Staatssicherheit meist nicht nur von einem, sondern von mehreren Motiven getragen wird. Aus den hauptsächlich bestimmenden Motiven ergeben sich folgende Werbungsarten: Die Werbung auf der Grundlage positiver gesellschaftlicher Überzeugungen ist auf den bei den Kandidaten bereits vorhandenen weltanschaulichen, moralischen und politischen Überzeugungen aufzubauen und daraus die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Staatssicherheit resultieren. Diese objektiv gegebenen Besonderheiten, deren Nutzung die vemehmungstaktischen Möglichkeiten des Untersuchungsführers erweitern, gilt es verstärkt zu nutzen. Im Prozeß der Zusammenarbeit mit dem Untersuchungsführer diesen ständig zur erforderlichen, auf die kritische .,-ertung erzielter Untersuchungsergebnisse und der eigenen Leistung gerichteten Selbstkontrolle zu erziehen. uc-n. Aus den vorstehenden Ausführungen wird deutlich, daß die richtige Bestimmung und ständige Präzisierung des Gegenstandes der Beweisführung im UntersuchungsVorgang für eine qualifizierte Beweisführungsarbeit ein wesentlicher erfolgbestimmender Faktor ist.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X