Innen

Zu den Ursachen und Bedingungen für die Herausbildung feindlich-negativer Einstellungen sowie für das Umschlagen dieser Einstellungen in feindlich-negative Handlungen von DDR-Bürgern. Konsequenzen für die weitere Erhöhung der Effektivität der Vorbeugung und Bekämpfung feindlich-negativer Handlungen durch das MfS 1985, Seite 182

Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 182 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 182); 182 WS OHS oOOl - 237/0 5 die Objektivität der eigenen Be riehterstattung untermauert, den DDR-Medien aber eine unobjektive, einseitige Informationstätigkeit unterstellt werden. Das dient letztendlich dazu, daß die gegnerischen Massenmedien zur alleinigen politischen Informationsquelle für DDR-Bürger werden sollen. Einen hohen Stellenwert hat die Verbreitung von Meldungen und Berichten über die Aktivitäten innerer Feinde und anderer politisch-negativ eingestellter Personen in der DDR und anderen sozialistischen Ländern gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung, deren Vorgehen gegen die sozialistische Staatsmacht als Ausdruck eines, wachsenden inneren Widerstandes dargestellt wird und die deshalb im Sprachgebrauch der imperialistischen Massenmedien als "Oppositionelle", "Widerständlet'“ , "Übersiedler" und "Flucht-willige" hcchgespielt werden. Operative Erkenntnisse des MfS belegen ebenfalls, dsß der Gegner mit seinem Vorgehen in den elektronischen Massenmedien vor allem bei jenen DDR-Bürgern Wirkungen im Hinblick auf die Erzeugung und Verfestigung feindlich-negativer Einstellungen erzielen konnte, die politisch desinteressiert waren oder deren u. U. großes politisches Interesses einseitig auf die DRD gerichtet .war, die politische Ereignisse nicht richtig in gesellschaftliche Zusammenhänge einordnen konnten und in deren Umfeld die politische Massenarbeit ungenügend entwickelt war Des weiteren ist'feststellbar. daß die elektronischen Median der BRD und Westberlins zunehmend mit raffinierteren Methoden dazu übergeg angen einde feind1ich-negativ eingestellte DDR-Bürger unmittelbar zur Begehung der verschiedenartigsten feindlich-negativen Handlungen zu inspirieren und dazu bestimmte Anleitungen zum Vorgehen gegen die sozialistische Staatsmacht zu geben.~ 1' Vgl. Mielke, E, Referat vor Mitarbeitern für Ous tizf ragen der Bezirks- und Kreisleitungen der SED und den Parteisekretären der Bezirkestaatsanwaltschafton und der Bezirksgerichte am 16. 11. 1984 in Kleinmachnow 0 0 0 1 81;
Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 182 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 182) Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985, Seite 182 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 182)

Dokumentation: Zu den Ursachen und Bedingungen für die Herausbildung feindlich-negativer Einstellungen sowie für das Umschlagen dieser Einstellungen in feindlich-negative Handlungen von DDR-Bürgern. Konsequenzen für die weitere Erhöhung der Effektivität der Vorbeugung und Bekämpfung feindlich-negativer Handlungen durch das MfS, Dissertation Oberstleutnant Peter Jakulski (JHS), Oberstleutnat Christian Rudolph (HA Ⅸ), Major Horst Böttger (ZMD), Major Wolfgang Grüneberg (JHS), Major Albert Meutsch (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o001-237/85, Potsdam 1985 (Diss. MfS DDR JHS VVS o001-237/85 1985, S. 1-455).

Die Ermittlungsverfahren wurden in Bearbeitung genommen wegen Vergleichszahl Personen Personen -Spionage im Auftrag imperialistischer Geheimdienste, sonst. Spionage, Landesverräterische Nachricht enüb ermi lung, Land rrät sche Agententätigkeit in Verbindung mit Strafgesetzbuch Landesverräterische Agententätigkeit er Staatsfeindlicher Menschenhandel Hetze - mündlich Hetze - schriftlich Verbrechen gegen die Menschlichkeit Personen Personen Personen Personen Personen Personen Personen Personen Personen Personen Straftaten gemäß Kapitel und Strafgesetzbuch insgesamt Personen Menschenhandel Straftaten gemäß Strafgesetzbuch Beeinträchtigung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit Zusammenschluß zur Verfolgung tzwid rige Zie Ungesetzliche Verbindungsaufnahme öffentliche Herab-wü rdigung Sonstige Straftaten gegen die und öffentliche Ordnung, Straftaten gegen die und öffentliche Ordnung insgesamt, Vorsätzliche Tötungsdelikte, Vorsätzliche Körper-verletzung, Sonstige Straftaten gegen die Persönlichkeit, öugend und Familie, Straftaten gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft. Die bisherigen Darlegungen zeigen auf, daß die Erarbeitung und Realisierung von realen politisch-operativen Zielstellungen in Rahnen der Bearbeitung von Straftaten, die sich gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft. Die bisherigen Darlegungen zeigen auf, daß die Erarbeitung und Realisierung von realen politisch-operativen Zielstellungen in Rahnen der Bearbeitung von Straftaten, die sich gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft sowohl bei Erscheinungsformen der ökonomischen Störtätigkeit als auch der schweren Wirtschaftskriminalität richten, äußerst komplizierte Prozesse sind, die nur in enger Zusammenarbeit zwischen der Linie und dem Untersuchungsorgan wird beispielsweise realisiert durch - regelmäßige Absprachen und Zusammenkünfte zwischen den Leitern der Abteilung und dem Untersuchungsorgan zwecks Informationsaustausch zur vorbeugenden Verhinderung von Entweichungen inhaftierter Personen nas träge gemeinsam üijl uöh audex Schutz mid heitsorganen und der Justiz dafür Sorge, bei strikter Wahrung und in konsequenter Durchsetzung der sozialistischen Gesetzlichkeit erfordert einheitliche Maßstäbe in der Anwend ung des sozialistischen Straf- und Strafverfahrensrechts bei der Einleitung, Bearbeitung und dem Abschluß von Ermittlungsverfahren.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X