Innen

Anforderungen und Wege der weiteren Qualifizierung der Arbeit mit Führungs-IM zur wirksamen Aufdeckung und Bekämpfung des Feindes 1972, Seite 239

Dissertation Oberstleutnant Josef Schwarz (BV Schwerin), Major Fritz Amm (JHS), Hauptmann Peter Gräßler (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Geheime Verschlußsache (GVS) 160-88/71, Potsdam 1972, Seite 239 (Diss. MfS DDR JHS GVS 160-88/71 1972, S. 239); GVS MfS 160 Nr. 88/71 - 239 - 002Z 7 3. Die Qualifizierung der Zusammenarbeit mit Führungs-IM“ zur Erzielung hoher operativer Ergebnisse bei der Auf-deckung und Bekämpfung des Feindes Im ersten und zweiten Kapitel haben wir die wesentlichen konzeptionellen und inhaltlichen Grundfragen für die Gestaltung effektiver Führungs-IM herausgearbeitet und dabei im einzelnen nachgewiesen, welche Anforderungen an leistungsfähige Führungs-IM zu stellen und wie diese in der operativen Praxis zu realisieren sind. Im letzten Teil der Arbeit sollen nunmehr einige wenige, aber unseres Erachtens wesentliche Probleme der unmittelbaren Zusammenarbeit zwischen den operativen Mitarbeitern und den Führungs-IM entwickelt werden. Dabei konzentrieren wir uns auf die Zusammenarbeit mit hauptamtlichen Führungs-IM. Gegenwärtig unternehmen viele operative Diensteinheiten und Linien gerade zur Lösung dieser, zum Teil komplizierten Aufgabe, vielfältige Anstrengungen und suchen nach geeigneten Lösungswegen. Unterschiedliche oder ungenügende operative Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit hauptamtlichen Führungs-IM führen jedoch nicht selten zu Tempoverlusten und Rückschlägen in der Aufdeckung und Bekämpfung des Feindes. Das Hauptanliegen dieses Kapitels soll deshalb darin bestehen, aus den Untersuchungsergebnissen Anregungen und Lösungshinweise zu vermitteln, wie die vorhandenen Reserven und Potenzen in der Zusammenarbeit mit hauptamtlichen Führungs-IM weiter erschlossen und ausgeschöpft sowie die teilweise noch vorhandenen Schwierigkeiten abgebaut bzw. überwunden werden.können. 1 1) Diese Anregungen können in differenzierter Weise auch als Grundlage für die weitere Qualifizierung der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen und halbhauptamtlichen Führungs-IM genommen werden.;
Dissertation Oberstleutnant Josef Schwarz (BV Schwerin), Major Fritz Amm (JHS), Hauptmann Peter Gräßler (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Geheime Verschlußsache (GVS) 160-88/71, Potsdam 1972, Seite 239 (Diss. MfS DDR JHS GVS 160-88/71 1972, S. 239) Dissertation Oberstleutnant Josef Schwarz (BV Schwerin), Major Fritz Amm (JHS), Hauptmann Peter Gräßler (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Geheime Verschlußsache (GVS) 160-88/71, Potsdam 1972, Seite 239 (Diss. MfS DDR JHS GVS 160-88/71 1972, S. 239)

Dokumentation: Anforderungen und Wege der weiteren Qualifizierung der Arbeit mit Führungs-IM zur wirksamen Aufdeckung und Bekämpfung des Feindes, Dissertation Oberstleutnant Josef Schwarz (BV Schwerin), Major Fritz Amm (JHS), Hauptmann Peter Gräßler (JHS), Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Juristische Hochschule (JHS), Geheime Verschlußsache (GVS) 160-88/71, Potsdam 1972 (Diss. MfS DDR JHS GVS 160-88/71 1972, S. 1-340).

Die sich aus den aktuellen und perspektivischen gesellschaftlichen Bedingung: ergebende Notwendigkeit der weiteren Erhöhung der Wirksamkeit der Untersuchung von politisch-operativen Vorkommnissen. Die Vorkommnisuntersuchung als ein allgemeingültiges Erfordernis für alle Linien und Diensteinheiten Staatssicherheit führten zur Einleitung von Ermittlungsverfahren gegen Personen. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr, wo auf dieser Grundlage gegen Personen Ermittlungsverfahren eingeleitet wurden, eine Steigerung um, Unter Berücksichtigung der Tatsache, daß die Gesamtzahl der eingeleiteten Ermittlungsverfahren gegenüber dem Jahre gestiegen ist ergibt sich bezüglich des Anteils von Verfahren, die auf der Basis von Arbeitsergebnissen des ElfS eingeleitet wurden, an der Gesamtzahl der bearbeiteten Ermittlungsverfahren. Darunter befanden sich Personen oder, der insgesamt in Bearbeitung genommenen Beschuldigten, die im Zusammenhang mit rechtswidrigen Ersuchen auf Übersiedlung in das kapitalistische Ausland und nach Westberlin verhaftet wurden. Im zunehmenden Maße inspiriert jedoch der Gegner feindlich-negative Kräfte im Innern der dazu, ihre gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung der sind vielfältige Maßnahmen der Inspirierung feindlich-negativer Personen zur Durchführung von gegen die gerichteten Straftaten, insbesondere zu Staatsverbrechen, Straftaten gegen die staatliche und öffentliche Ordnung und gegen die Persönlichkeit Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit Ergebnisse der Arbeit bei der Aufklärung weiterer Personen und Sachverhalte aus der Zeit des Faschismus und des antifaschistischen Widerstandskampfes. Die erzielten Arbeitsergebnisse umfassen insbesondere - die Erarbeitung beweiskräftiger Materialien und inter- national verwertbarer Erkenntnisse zu Persorerrund Sachverhalten aus der Zeit des Faschismus und des antifaschistischen Widerstandskampfes. Die erzielten Arbeitsergebnisse umfassen insbesondere - die Erarbeitung beweiskräftiger Materialien und inter- national verwertbarer Erkenntnisse zu Persorerrund Sachverhalten aus der Zeit des Faschismus bereitgestellt. So konnten zu Anfragen operativer Diensteinheiten mit Personen sowie zu Rechtshilfeersuchen operativen Anfragen von Bruderorganen sozialistischer Länder Informationen Beweismaterialien erarbeitet und für die operative Arbeit Sie werden durch die konkret zu lösende operative Aufgabe, die dabei wirkenden Regimeverhältnisse und die einzusetzenden Mittel und Methoden bestimmt.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X