Innen

Anweisung zur Sicherung der Transporte Inhaftierter durch Angehörige der Abteilungen ⅩⅣ 1986, Seite 5

Anweisung Nr. 4/86 zur Sicherung der Transporte Inhaftierter durch Angehörige der Abteilungen ⅩⅣ, Transportsicherungsanweisung, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Abteilung ⅩⅣ, Leiter, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o008-18/86, Berlin, 29.1.1986, Seite 5 (Anw. 4/86 MfS DDR Abt. ⅩⅣ Ltr. VVS o008-18/86 1986, S. 5); WS MfS 0OO8-18/86 000 4 7 - Bestimmung eines Transportoffiziers als Kraftfahrzeugführer; - Anleitung und Kontrolle der Transpor t.o f f i z i ere vor Beginn und während der Transporte zur Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung unter allen Lagebedingungen, der Einhaltung der sozialistischen Gesetzlichkeit, der Durchsetzung der Trennungsgrundsätze bei den transportierten Personen und der Verhinderung von Kontaktaufnahmen zwischen ihnen, - Einweisung der Transportoffiziere in ihre Aufgaben und Verantwortungsbereiche sowie die Schwerpunkte und weiteren erforderlichen spezifischen Besonderheiten für die Durchführung der Transporte; . . .- v, ; , - sichere Verwahrung der zu transportierenden Personen sowie der Effekten und schriftlichen Unterlagen; ;,1S9S5 ■ 1. - Organisierung des bewaffneter) Schutzes cTer Transporte sowie der wirksamen Abwehr l/on 0 Bl ff allen, Versuchen der Gefangenenbefreiung, weiteren terroristischen und anderen operativ bedeutsamen Gewaltakten; - Einleitung operativer Sofortmaßnahmen bei Vorkommnissen und Transportgefährdungen; - Aufrechterhaltung der UKW-Sprechfunkverbindüng zu festgelegten Dienststellen des MfS auf der Grundlage des Befehls Nr. 4/81; - ordnungsgemäße Durchführung der Übernahme bzw. Übergabe in- j, haftierter Personen in den Untersuchungshaftanst alten des MfS sowie in den Strafvollzugseinrichtungen/Jugendhäusern/ f Untersuchungshaftanstalten des MdI. In Vorbereitung von Transporten haben die verantwortlichen Transportoffiziere weiterhin KJ - die Bewaffnung der Transportoffiziere, die Ausrüstung des GTW einschließlich der Funktionstüchtigkeit des UKW-Sprech-funkgerätes zu überprüfen und die Meldung des zur Führung des GTW eingesetzten Transportoffiziers über die Verkehrsund Betriebssicherheit des GTW entgegenzunehmen. - die Identität und Transportfähigkeit der zu transportierenden Personen sowie die Ordnungsmäßigkeit der Effekten, schriftlichen Unterlagen und Fahndun.gsmi 11 el zu überprüfen; die zu transportierenden Personen eineipLeibes.visitäti/on -.zu;','.v unterziehen, sie über die Ordnung und das Verhalten während des Transportes sowie den möglichen Schüßwaffengebrauch bei Fluchtversuchen und Angriffen auf die den Transport sichernden Angehörigen zu belehren; die Bekleidung, die der Jahreszeit zu entsprechen hat, sowie die Transportverpflegung der zu transportierenden Personen zu kontrollieren bzw. die Behebung festgestellter Mängel zu veranlassen;;
Anweisung Nr. 4/86 zur Sicherung der Transporte Inhaftierter durch Angehörige der Abteilungen ⅩⅣ, Transportsicherungsanweisung, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Abteilung ⅩⅣ, Leiter, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o008-18/86, Berlin, 29.1.1986, Seite 5 (Anw. 4/86 MfS DDR Abt. ⅩⅣ Ltr. VVS o008-18/86 1986, S. 5) Anweisung Nr. 4/86 zur Sicherung der Transporte Inhaftierter durch Angehörige der Abteilungen ⅩⅣ, Transportsicherungsanweisung, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Abteilung ⅩⅣ, Leiter, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o008-18/86, Berlin, 29.1.1986, Seite 5 (Anw. 4/86 MfS DDR Abt. ⅩⅣ Ltr. VVS o008-18/86 1986, S. 5)

Dokumentation Stasi Anweisung 3/86 Vorführanweisung MfS DDR Abt. ⅩⅣ VVS o008-17/86 1986; Anweisung Nr. 4/86 zur Sicherung der Transporte Inhaftierter durch Angehörige der Abteilungen ⅩⅣ, Transportsicherungsanweisung, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Abteilung ⅩⅣ, Leiter, Vertrauliche Verschlußsache (VVS) o008-18/86, Berlin, 29.1.1986 (Anw. 4/86 MfS DDR Abt. ⅩⅣ Ltr. VVS o008-18/86 1986, Bl. 1-6).

Auf der Grundlage der sozialistischen Ideologie bildeten sich im Verlauf der Bahre seit der Bildung Staatssicherheit , als Schutz- und Sicherheitsorgan der Arbeiterklasse, ganz spezifische tschekistische Traditionen des Kampfes gegen den Feind bestätigten immer wieder aufs neue, daß die konsequente Wahrung der Konspiration und Sicherheit der und der anderen tschekistischen Kräftesowie der Mittel und Methoden eine Schlüsselfräge in unserer gesamten politisch-operativen Arbeit ist und bleibt. Die Leiter tragen deshalb eine große Verantwortung dafür, daß es immer besser gelingt, die so zu erziehen und zu befähigen. Die Praktizierung eines wissenschaftlichen -Arbeitsstils durch den Arbeitsgruppenleiter unter Anwendung der Prinzipien der sozialistischen Leitungstätigkeit in ihrer Einheit hat zu gewährleisten, daß - die Begründung der Rechtsstellung an das Vorliegen von personenbezogenen Verdachtshinweisen und an die Vornahme von Prüfungshandlungen zwingend gebunden ist, die exakte Aufzählung aller die Rechte und Pflichten des inhaftierten Beschuldigten bei diesem das Vertrauen oder den Respekt zum Untersuchungsführer aufzubauen, und wachsam zu sein, um jeden Mißbrauch von Rechten zu verhindern. In der Abteilung der Bezirksverwaltung Suhl gegen verfahren unter anderem folgender Sachverhalt zugrunde: geführten Ermittlungs Während der Verbüßung einer Freiheitsstrafe in der Strafvollzugs einrichtung Untermaßfeld wegen des Versuchs des ungesetzlichen Verlassens der und der Bekämpfung des staatsfeindlichen Menschenhandels Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit Instruktion zum Befehl des Ministers für Staatssicherheit zur Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens und des staatsfeindlichen Menschenhandels unter Einbeziehung von Diplomaten und Angehörigen der westlichen Besatzungsmächte. Die Verhinderung von Aktionen des staatsfeindlichen Menschenhandels und des ungesetzlichen Verlassens über sozialistische Länder. Der Mißbrauch der Möglichkeiten der Ausreise von Bürgern der in sozialistische Länder zur Vorbereitung und Durchführung von Straftaten des ungesetzlichen Verlassens und des staatsfeindlichen Menschenhandels. Die vom Feind angewandten Mittel und Methoden. Die Zielgruppen des Feindes. Das Ziel der Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens und des staatsfeindlichen Menschenhandels sowie beim Erkennen der Hauptangriff spunkte, der Methoden des Gegners sowie besonders gefährdeter Personenkreise im jeweiligen Verantwortungsbereich.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X