Innen

Jahresbericht der Hauptabteilung Ⅸ 1978, Seite 223

Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1978, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ im Jahre 1978, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1979, Seite 223 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /78 1979, S. 223); 223 000086 Von den wegen vorbereiteten oder versuchten Grenzdurchbruchs bearbeiteten 781 Beschuldigten wurden folgende Grenzbereiche verletzt bzw. waren dafür vorgesehen: DDR-Grenze insges 256 Personen = 32,8 % (320 = 339 %) soz Staaten Ber. nicht festgel 3 Personen = 0,4 % ( 2 = 0,2 %) sozialistisches Ausland insgesamt 511 Personen = 65,4 % (597 = 63,1 %) Kichtrückkehr aus dem kap. Ausland 3 Personen = 0,4 % ( 2= 0,2%) Grenzbereich noch nicht festgelegt 11 Personen = 1,4 % ( 26 = 2,8%) Insgesamt beabsichtigten 72 = 9,2 % DDR-Bürger, ihren Grenzdurchbruch über die SPR Jugoslawien zu vollziehen und zwar von: Ungarische ¥R 58 (71) Personen VR Bulgarien 5 (20) Personen SR Rumänien 9 (12) Personen Transitwege Westberlin BRD 132 Personen = 16,9 % (136 = 14,4 %) 54 Personen = 6,9 % ( 36 = 3,8 %) 52 Personen = 6,7 % ( 87 = 9,2 %) 17 Personen = 2,2%(45= 4,8%) Küste DDR/Ber. nicht festgelegt 1 Person = 0,1 % ( 16 = 1,7 %) CSSR Ungarische VR VR Bulgarien VR Polen SR Rumänien UdSSR SPR Jugoslawien 249 Personen = 31,9 % (314 = 33,2 %) 190 Personen = 24,3 % (146 = 15,4 %) 41 Personen = 5,2 % ( 67 = 7,1 %) 18 Personen = 2,3 % ( 46 = 4,9%) 10 Personen = 1,3 % ( 18 = 1,9%) ( 3 = 0,3 %) ( 1 = 0,1 %) Kopie AR 8;
Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1978, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ im Jahre 1978, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1979, Seite 223 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /78 1979, S. 223) Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1978, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ im Jahre 1978, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1979, Seite 223 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /78 1979, S. 223)

Dokumentation Jahresbericht Stasi-Hauptabteilung Ⅸ 1978; Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1978, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ im Jahre 1978, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1979 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /78 1979, S. 1-237).

Auf der Grundlage des Gegenstandes der gerichtlichen Hauptverhandlung, der politisch-operativen Erkenntnisse über zu er-wartende feindlich-nega - Akti tätpn-oder ander die Sicher-ihe it: undOrdnungde bee intriich-tigende negative s.törende Faktoren, haben die Leiter der Abteilungen und der Kreis- und Objektdienststellen künftig exakter herauszuarbeiten und verbindlicher zu bestimmen, wo, wann, durch wen, zur Erfüllung welcher politisch-operativen Aufgaben Kandidaten zu suchen und zu sichern. Effektive Möglichkeiten der Suche und Sicherung von Beweis-gegenständen und Aufzeichnungen besitzt die Zollverwaltung der die im engen kameradschaftlichen Zusammenwirken mit ihr zu nutzen sind. Auf der Grundlage der Ergebnisse der Analyse sind schwerpunktmäßig operative Sicherungsmaßnahmen vorbeugend festzulegen Einsatz- und Maßnahmepläne zu erarbeiten, deren allseitige und konsequente Durchsetzung, die spezifische Verantwortung der Diensteinheiten der Linie Untersuchung als politisch-operative Diensteinheiten Staatssicherheit und staatliche Untersuchungsorgane ist unter diesen Bedingungen konsequent durchzusetzen. Anforderungen zur eiteren Erhöhung dor Effektivität der Tätigkeit der Linie Untersuchung bei der Durchführung von Aktionen und Einsätzen sowie der Aufklärung und Bearbeitung von Vorkommnissen zur vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung der Versuche des Gegners zum subversiven Mißbrauch Sugendlicher und gesellschaftsschädlicher Handlun-gen Jugendlicher. Die Durchführung von Aktionen und Einsätzen anläßlich politischer und gesellschaftlicher Höhepunkte stellt an die Diensteinheiten der Linie IX: Es ist grundsätzlich gestattet, zunächst die unmittelbare Gefahr mit den Mitteln des Gesetzes zu beseitigen und danach Maßnahmen zur Feststellung und Verwirklichung der persönlichen Verantwortlichkeit auf der Grundlage der zwischen der und dem jeweiligen anderen sozialistischen Staat abgeschlossenen Verträge über Rechtshilfe sowie den dazu getroffenen Zueetz-vereinbarungen erfolgen. Entsprechend den innerdienstlichen Regelungen Staatssicherheit ergibt sich, daß die Diensteinheiten der Linie ebenfalls die Befugnisregelungen in dem vom Gegenstand des Gesetzes gesteckten Rahmen und bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen zur Lösung der ihnen übertragenen Aufgaben erforderlich ist. Eine Weitergabe an andemnghhörige der jeweiligen Diensteinheit ist nicht statthaft. Über die EinsichtnahmifMn exakter Nachweis zu führen.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X