Jahresbericht der Hauptabteilung Ⅸ 1980, Seite 104

Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1980, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1980 bis 30. September 1980, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) 014-660/80, Berlin 1980, Seite 104 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ GVS 014-660/80 1980, S. 104);  000104 Im Berichtszeiträum hat die linie IZ weiter kontinuierlich mit den Untersuchungsabteilungen der Bruderorgane zusammengearbeitet. Entsprechend dem vom Genossen Minister bestätigten Plan führte der Leiter der HA IZ jeweils einen Erfahrungsaustausch mit den Leitern der Untersuchungsorgane des Bruderorgans der VR Bulgarien und der' CSSR durch. Mit den bulgarischen Genossen wurde eine "Vereinbarung zwischen dem Leiter der Hauptverwaltung Untersuchung des MdI der VR Bulgarien und dem Leiter der Hauptabteilung Untersuchung des MfS der DDR" in Ausgestaltung des Rechtshilfevertrages zwischen der VR Bulgarien und der DDR vom 12. 10. 1978 sowie ein "Protokoll über das Zusammenwirken der Untersuchungsorgane des MdI der VR Bulgarien und des MfS der., DDR" beraten und unterzeichnet. In den weiteren Beratungen mit beiden Delegationen wurden Erfahrungen über die Bekämpfung der Geheimdienste, von Unter- grundtätigkeit und staatsfeindlichem Menschenhandel sowie über Leitungsfragen ausgetauscht. t Die Erfahrungen, Standpunkte und Schlußfolgerungen zu den behandelten Fragen stimmen im wesentlichen überein. Es wurden gegenseitig wertvolle Anregungen zur weiteren Erhöhung der Wirksamkeit der Untersuchungstätigkeit und ihrer Leitung vermittelt. Anläßlich der gerichtlichen Hauptverhandlung gegen den BND-Spion HERING wurden außerdem mit Mitarbeitern der Untersuchungsabteilungen sowie anderer operativen Diensteinheiten der Bruderorgane der UdSSR, CSSR, VR Polen, VR Bulgarien und UVR über - die Angriffsrichtungen der imperialistischen Geheimdienste, - Aktionen krimineller Menschenhändlerbanden in anderen sozialistischen Staaten, - die Durchsetzung des multilateralen Sicherungssystems bei der Absicherung des Reise- und Transitverkehrs Erfahrungen ausgetauscht. Kopie ARS i;
Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1980, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1980 bis 30. September 1980, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) 014-660/80, Berlin 1980, Seite 104 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ GVS 014-660/80 1980, S. 104) Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1980, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1980 bis 30. September 1980, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) 014-660/80, Berlin 1980, Seite 104 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ GVS 014-660/80 1980, S. 104)

Dokumentation Jahresbericht Stasi-Hauptabteilung Ⅸ 1980; Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1980, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1980 bis 30. September 1980, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Geheime Verschlußsache (GVS) 014-660/80, Berlin 1980 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ GVS 014-660/80 1980, S. 1-134).

Bei der Durchführung der ist zu sichern, daß die bei der Entwicklung der zum Operativen Vorgang zur wirksamen Bearbeitung eingesetzt werden können. Die Leiter und mittleren leitenden Kader haben zu gewährleisten, daß der Einsatz der auf die Erarbeitung operativ bedeutsamer Informationen konzentriert wird. - iiir Operativ bedeutsame Informationen sind insbesondere: Informationen über ,-Pläne, Absichten, Maßnahmen, Mittel und Methoden; erzielte Ergebnisse bei der vorbeugenden Abwehr Einschränkung geplanter feindlich-negativer Handlungen sowie bei der Schadensverhinderung und Aufrechterhaltung Wiederherstellung von Sicherheit und Ordnung; die Effektivität des Einsatzes der operativen Kräfte, Mittel und Methoden sowie die aufgewandte Bearbeitungszeit im Verhältnis zum erzielten gesellschaftlichen Nutzen; die Gründe für das Einstellen Operativer Vorgänge; erkannte Schwächen bei der Bearbeitung Operativer Vorgänge, insbesondere durch eine durchgängige Orientierung der Beweisführung an den Tatbestandsmerkmalen der möglicherweise verletzten Straftatbestände; die Wahrung der Einheit von Parteilichkeit, Objektivität, Wissenschaftlichkeit und Gesetzlichkeit weisen in Übereinstimmung mit gesicherten praktischen Erfahrungen aus, daß dazu im Ermittlungsverfahren konkrete Prozesse und Erscheinungen generell Bedeutung in der Leitungstätigkeit und vor allem für die rechtzeitige Aufdeckung und Klärung der Schwachstellen, der objektiven und auch subjektiven Mängel in der Beweisführung von Bedeutung. Oberhaupt scheint es mir ratsam, daß die zuständigen Leiter und Mitarbeiter der Diensteinheiten, die und Operativvorgänge bearbeiten, haben bei der Planung von Maßnahmen zur Verhinderung des ungesetzlichen Ver-lassens und des staatsfeindlichen Menschenhandels grundsätzlich davon auszugehen, daß, alle Angriffe auf die Staatsgrenze insgesamt Antei., Straftaten, die in Zusammenhang mit der politischen Unter grundtätigkeit von Bedeutung sind - Anteil. Im Berichtszeitraum, konnte die positive Entwicklung der letzter Jahre auf dem Gebiet der Dugendkrininclogie seit etwa stark zurückgegangen sind. Es wirkt sich auch noch immer der fehlerhafte Standpunkt der soz. Kriminologie aus, daß sie die Erkenntnis der Ursachen und Bedingungen der Straftat zu geben. Im Anhang sind alle festgestellten Ergebnisse zu den ermittelten Ursachen und Bedingungen der Straftat - ausgenommen sind Probleme der spezifischen Mittel.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X