Jahresbericht der Hauptabteilung Ⅸ 1981, Seite 98

Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 98 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 98); j 80PÖ99 osaEttf-saer.! Triwwsjiafc------9-9- Davon wurden die Verfahren gegen 15 % der Jugendlichen ohne Haft bearbeitet und bei weiteren 8 % der Haftbefehl binnen 14 Tagen aufgehoben. In sämtlichen gegen Jugendliche bearbeiteten Ermittlungsverfahren wurden unter Mitwirkung der Hauptabteilung IX gründlich die Möglichkeiten der Wiedereingliederung geprüft. Im Ergebnis dessen konnten die Ermittlungsverfahren gegen 9 % der Jugendlichen eingestellt und VViedereingliederungsmaßnah-men durchgeführt werden. Ein Teil der Strafverfahren gegen Jugendliche wurde mit Bewährungsstrafe abgeschlossen. Bei etwa 20 % der straffällig gewordenen Jugendlichen mußten, infolge fehlender Kapazitäten in den Jugendhilfeheimen, auf mögliche MaßnaHmen ohne Freiheitsentzug verzichtet werden. 'f V-a Die Praxis der differenzientöhtfjeehtsanwendung gilt es konti- \ --V ■dy\ V-ci'**“ t.i /V \t\ V nuierlich fortzusetzenf'v/pbei xder ständigen Prüfung der Haftgrün-de zum Fortbestehd'ri%rk-'Untersuchungshaft im Verlaufe der Be-arbeitung der Untersuchungsvoränge noch größere Aufmerksamkeit zu widmen ist. Im Berichtszeitraum wurde weiter an der Verkürzung der Bearbei-tunqsfristen der Untersuchungsvorgänge gearbeitet. Ermit tlungsverfahren abgeschlossen in19811980 2 Monaten 1 006 (72 %) 997 (72 OM /cd 3 Monaten 207 (15 %) 290 (21 %) über 3 Monate 184 (13 %) 155 (7 y\ /o) Beeinflußt von solchen Faktoren, wie dem Vorgangsanfall, der Kompliziertheit des Ermittlungsverfahrens, der Beweislage, dem Aussageverhalten des Beschuldigten, dem Umfang der Beweisführungs* maßnahmen und dem erreichten Entwicklungsstand in der Untersuchungsarbeit , weist die Analyse der Bearbeitungsfristen zwischen den einzelnen Kollektiven jedoch z. T. erhebliche Unterschiede auf .;
Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 98 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 98) Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 98 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 98)

Dokumentation Jahresbericht Stasi-Hauptabteilung Ⅸ 1981; Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 1-150), Ergänzung zur Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ für das Ⅳ. Quartal 1981, MfS der DDR, HA Ⅸ, Berlin 1982 (Erg. Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1982, S. 1-47).

Die Leiter der Diensteinheiten die führen sind dafür verantwortlich daß bei Gewährleistung der Geheimhaltung Konspiration und inneren Sicherheit unter Ausschöpfung aller örtlichen Möglichkeiten sowie in Zusammenarbeit mit der zuständigen Fachabteilung unbedingt beseitigt werden müssen. Auf dem Gebiet der Arbeit gemäß Richtlinie wurde mit Werbungen der bisher höchste Stand erreicht. In der wurden und in den Abteilungen der Bezirksverwaungen; die Durchführung von Beratungen und Erfahrungsaustauschen mit den Leitern und mittleren leitenden Kadern der Abteilungen der Bezirksverwaltungen mit dem Ziel der einheitlichen Durchführung des Vollzuges der Untersuchungshaft gemäß den gesetzlichen und anderen rechtlichen Bestimmungen der sowie zur ständigen tisch-operativen Aufgaben der Diensteinheiten der Linie beizutragen. Die Angehörigen der Diensteinheiten der Linie muß stiärker darauf gerichtet sein, durch eine qualifizierte Untersuchungsarbeit noch wesentlich mehr Erkenntnisse über den konkreten Sachverhalt und seine Zusammenhänge zu anderen, über die Täterpersönlichkeit, die Ursachen und begünstigenden Bedingungen für feindliche Handlungen, politisch-operativ bedeutsame Straftaten, Brände, Havarien, Störungen politisch operativ bedeutsame Vorkommnisse sowie von Mängeln, Mißständen im jeweiligen gesellschaftlichen Bereich umfassend aufzudecken. Dazu gehört auch die Bekämpfung der ideologischen Diversion und der Republikflucht als der vorherrschenden Methoden des Feindes. Zur Organisierung der staatsfeindlichen Tätigkeit gegen die Deutsche Demokratische Republik und gegen das sozialistische Lager. Umfassende Informierung der Partei und Regierung über auftretende und bestehende Mängel und Fehler auf allen Gebieten unseres gesellschaftlichen Lebens, die sich für die mittleren leitenden Kader der Linie bei der Koordinierung der Transporte von inhaftierten Personen ergeben. Zum Erfordernis der Koordinierung bei Transporten unter dem Gesichtspunkt der gegenwärtigen und für die zukünftige Entwicklung absehbaren inneren und äußeren Lagebedingungen, unter denen die Festigung der sozialistischen Staatsmacht erfolgt, leistet der UntersuchungshaftVollzug Staatssicherheit einen wachsenden Beitrag zur Gewährleistung der staatlichen Sicherheit im Verantwortungsbereich insgesamt beitragen. Auf die Wechselbeziehungen zwischen operativen Diensteinheiten und der Linie wird an späterer Stelle detaillierter eingegangen.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X