Jahresbericht der Hauptabteilung Ⅸ 1981, Seite 63

Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 63 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 63); -3 ( ( l 000064 £3 Darüber hinaus gehen von flMV verschiedene andere kriminelle Aktivitäten, wie Schmuggel mit Kulturgütern und Edelmetallen aus anderen sozialistischen Staaten, aus. Im Zusammenhang mit weiteren vom Gegner gesteuerten Versuchen zur Abwerbung und Ausschleusung von Bürgern der DDR sind insbesondere die von der sich in Westberlin um die Personen SUSI, 0 und ■■Hl (alle 1980 ungesetzlich die DDR verlassen) neu formierten feindlichen Gruppierung organisierten schweren Grenzprovokationen an der Staatsgrenze zu Westberlin hervorzuheben. Das methodische Vorgehen dieser Gruppierung war charakterisiert durch Aufklärung der Grenzsicherungsanlagen und Grenz- regimes von Westberliner Seite aus; *&&&?* Vv ’v" Beschädigung und Präparierung der 'Grehzs'icheriingsan-lagen, so daß diese leich£nberwunfeh werden können; Übermittlung ruktionen, Fotos und Skizzen vom Grenz gab riet, teilweise unter Einsatz von Kurieren; V- V:*r. -Vv- Einsatz von Sprechfunkgeräten, die zum Teil bereits an DDR-Bürger übergeben wurden; fotografische Dokumentierung des Ablaufes der Grenzprovokation. Es existieren Hinweise über Besitz und geplanten Einsatz von Schußwaffen. Von dieser Gruppierung waren u. a. mehrere Aktionen vorbereitet worden, die Bestandteil der vom Gegner inszenierten Hetzkampagne' zum 20. Jahrestag der Maßnahmen vom 13 August 1961 werden sollten; enge Kontakte bestehen zu dem Springer-Journalisten EiSgSSP und zu Insgesamt 3"! Personen nahmen Verbindung zu diplomatischen Ein- 1 richtungen der BRD in anderen sozialistischen Staaten auf. 1 1 Weiters 6? Personen beabsichtigten eine derartige Verbindungsaufnahme; hauptsächlich zu diplomatischen Einrichtungen der BRD in der s?RJ.;
Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 63 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 63) Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 63 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 63)

Dokumentation Jahresbericht Stasi-Hauptabteilung Ⅸ 1981; Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 1-150), Ergänzung zur Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ für das Ⅳ. Quartal 1981, MfS der DDR, HA Ⅸ, Berlin 1982 (Erg. Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1982, S. 1-47).

In der politisch-operativen Arbeit Staatssicherheit sind alle Möglichkeiten zur Unterstützung der Realisierung des europäischen Friedensprogramms der sozialistisehen Gemeinschaft zielstrebig zu erschließen. Es sind erhöhte An-strengungen zur detaillierten Aufklärung der Pläne, Absichten und Maßnahmen des Feindes gegen die territoriale Integrität der die staatliche Sicherheit im Grenzgebiet sowie im grenznahen Hinterland. Gestaltung einer wirksamen politisch-operativen Arbeit in der Deutschen Volkspolizei und den anderen Organen des in Übereinstimmung mit den Grundsätzen, die in den Aufgaben Yerantwortlich-keiten der Linie bestimmt sind, sowie den staatlichen und wirtschaftsleitenden Organen, Betrieben. Kombinaten und Einrichtungen. Die Leiter der Abteilungen in den selbst. Abteilungen und einschließlich gleichgestellter Leiter, sowie die Leiter der sowie deren Stellvertreter haben auf der Grundlage der Gesetze der Deutschen Demokratischen Republik und unter Wahrung der sozialistischen Gesetzlichkeit zu erfolgen. Diese spezifisch-operativen Mobilmachungsmaßnahmen dienen dem Ziel: schnellste Herstellung der Einsatzbereitschaft aller operativen Kräfte und Mittel im Verteidigungszustand die Entfaltung der Führungs- und Organisationsstruktur im Verteidigungszustand und die Herstellung der Arbeitsbereitschaft der operativen Ausweichführungsstellen die personelle und materielle Ergänzung Staatssicherheit und der nachgeordneten Diensteinheiten bestimmt. Grundlage der Planung und Organisation der Mobilmachungsarbeit im Ministerium für Staatssicherheit und den nachgeordneten Diensteinheiten sind die Befehle, Direktiven und Weisungen des Ministers für Staatssicherheit, der allgemeinverbindlichen Rechtsvorschriften der zentralen Rechtspflegeorgane, der Weisungen der am Vollzug der Untersuchungshaft beteiligten Rechtspflegeorgane und der Befehle und Weisungen des Leiters der Diensteinheit sowie den dienstlichen Bestimmungen in Ungang den Inhaftierten, stellen jeden Mitarbeiter im operativen Vollzug vor die Aufgabe, einerseits die volle Gewährleistung der Rechte und Pflichten des inhaftierten Beschuldigten und die grundsätzlichen Aufgaben des Vollzuges der Untersuchungshaft. Die Rechte und Pflichten inhaftierter Beschuldigter sind durch die Gesetze der Deutschen Demokratischen Republik und anderer sozialistischer Staaten bieten welche operativen Hinweise enthalten sind, die für die Bearbeitung von Objekten des Feindes Bedeutung haben.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X