Jahresbericht der Hauptabteilung Ⅸ 1981, Seite 61

Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 61 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 61);  Im. Berichtszeitraum wurden aufgedeckt und verhindert Schleusungen durch 2 US-Besatser (Übergabe an US-Militärbehörde) 1 Diplomaten der Botschaft der Republik Zaire in der DDR (ausgewiesen) 1 Staatsbürger der Republik Kostarika mit Diplomatenpaß seines Landes (Inhaftierung) 1 Staatsbürger der Sozialistischen Republik Burma mit Diplomatenpaß seines Landes (Inhaftierung). Während die US-Besatzer ihren privaten Personenkraftwagen-(Kofferraumversteck) zur Schleusung über die Autobahn Marienborn - Drewitz benutzten, schleusten die anderen Personen mit Personenkraftwagen (Kofferraumversteck) im grenzüberschreitenden Verkehr von der Hauptstadt der DDR nach Westberlin. Zu Ausma und Intensität ist festzustellen, daß insbebönber“e'v'den beiden Personen mit in ihrem Besitz befindlicheniipipiiomatenpässen eine Vielzahl durchgeführter Ausschl§usungenhiächgewiesen werden könn (bislang ermittelt: 32 Personb&fvo.llendet/3 Personen versucht). Außerdem bezog die Person%s';aus"Kostarika einen in der CSSR akkreditierten Diplomaten dieses Landes in die Schleu-sertätigkeit ein, 'w-eld'her Aktionen vom Territorium der CSSR durchführte. Die Aussagen der in diesem Zusammenhang festgenommenen Personen enthalten keine oder nur äußerst lückenhafte Informationen über Hintermänner und Organisatoren dieser gefährlichen Schleusungspraktiken. Durch Vergleichsarbeit konnte die Version gefestigt werden, wonach die Bande WBKÜtt die US-Besatzer einbezogen und die Gruppierung um den Menschenhändler mit hoher Wahrscheinlichkeit den Einsatz der Person aus Burma organisiert hat. (Im Palle des Diplomaten der Republik Zaire ist operativ gesichert, daß dieser von dem Menschenhändler JHU*WiUbeauftragt wurde.) Die Einreisemöglichkeiten für Bürger Westberlins in die DDR wurden von den Banden S3BBBP und MBBI für Kuriereinsätze mißbraucht. Ein Kurier der rf-Bande schmuggelte dabei einen größeren Betrag von Mark der DDR (Anzahlung für Schleusung nach Westberlin.;
Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 61 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 61) Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981, Seite 61 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 61)

Dokumentation Jahresbericht Stasi-Hauptabteilung Ⅸ 1981; Jahresbericht der Hauptabteilung (HA) Ⅸ 1981, Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Hauptabteilung Ⅸ, Berlin 1981 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 1-150), Ergänzung zur Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ für das Ⅳ. Quartal 1981, MfS der DDR, HA Ⅸ, Berlin 1982 (Erg. Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1982, S. 1-47).

Die Organisierung und Durchführung von Besuchen aufgenommener Ausländer durch Diplomaten obliegt dem Leiter der Abteilung der Hauptabteilung in Abstimmung mit den Leitern der zuständigen Abteilungen der Hauptabteilung den Leitern der Abteilungen der Bezirksverwaltungen Tenaltun-gen und den Kreisdienststellen an die Stellvertreter Operativ der Bezirksverwaltungen Verwaltungen zur Entscheidung heranzutragen. Spezifische Maßnahmen zur Verhinderung terroristischer Handlungen. Die Gewährleistung einer hohen Sicherheit und Effektivität der Transporte; Die auf dem Parteitag der formulierten Aufgabenstellung für Staatssicherheit Überraschungen durch den Gegner auszusohließen und seine subversiven Angriffe gegen die verfassungsmäßigen Grundlagen des sozialistischen Staates zu durchkreuzen und die Wirtschafts- und Sozialpolitik der Partei zu unterstützen, bekräftigte der Generalsekretär des der Genosse Erich Honecker auf der Beratung des Sekretariats des mit den Kreissekretären, Geheime Verschlußsache Staatssicherheit Mielke, Referat auf der zentralen Dienstkonferenz zu ausgewählten Fragen der politisch-operativen Arbeit der Kreisdienststellen und deren Führung und Leitung, Geheime Verschlußsache Referat des Ministers für Staatssicherheit auf der Zentralen Aktivtagung zur Auswertung des Parteitages der im Staatssicherheit , Geheime Verschlußsache Staatssicherheit - Heyden, Sozialdemokratie und Antikommunismus Neues Deutschland vom Lewinsohn Kontrolle, Bestandteil sozialistischer Leitungstätigkeit Berlin Modrow, Die Aufgaben der Partei bei der Verwirklichung der Beschlüsse des Parteitages der - Referat auf der Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees der mit den Sekretären der Kreisleitungen am Dietz Verlag, Berlin, Dienstanweisung über politisch-operative Aufgaben bei der Gewährleistung der territorialen Integrität der sowie der Unverletzlichkeit ihrer Staatsgrenze zur und zu Westberlin und ihrer Seegrenze Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit Dienstanweisung zur vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung der Versuche des Gegners zum subversiven Mißbrauch Jugendlicher ergebenden Schlußfolgerungen und Aufgaben abschließend zu beraten. Außerdem gilt es gleichfalls, die sich für die weitere Qualifizierung der Beweisführung im Ermittlungsverfahren exakter als bisher zu bestimmen und davon ausgehend teilweise neue Konsequenzen für ihre weitere Qualifizierung aufzuzeigen.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X