Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Seite 56

Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 56 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 56); 56 000057 äsaa Weiterhin wurden - teilweise unter Berücksichtigung operativer Informationen und von Ergebnissen der Vergleichsarbeit - Hinweise zu von den Menschenhändlem ausgehenden initiativen erarbeitet. Zu den 1380 in Erscheinung getretenen Banden und (' und wurden 1981 keine Untersuchungsergebnisse erzielt. und waren im Zusammenhang mit der Anwerbung* und Instrurei'üng von Bandenmit-gliedern bzw. bei der unmi 1;treXbar en Organisierung von Aktionen persönlich aktiv. SBBTsme-i'terhin in typischer Weise mit 'vorgeschobenen ,-Agnnturbu-tätig und bleibt \persönlich im Hintergrund. Bei den anaer'en 3anden 'wurden hierzu keine konkreten Feststellungen getroffen. wurden auch 1981 keine Untersuchungsergeb- nisse erzielt. Die Bande operiert weiterhin mit den be- kannten Agenturen (Münster) und (Westberlin); der 1981 aus dem Strafvollzug ent- lassene, tenführer tätig. (Westberlin) ist wieder als Agen- entwickelte - im Gegensatz zu Erkenntnissen der Vorjahre - persönlich umfangreiche Aktivitäten bei gleichzeitigem Zusammenwirken mit den Agenturen i, Karl-Heinz (Bochum), 6SS3, (München) (Bad Bramstedt). Die mmmm&m. in Bad Tölz dient der Bande dabei als Opera-;ionsbasis. benutzt nach Aufgabe der (1980 Konkurs) die Firma omaimnrrliBBTnr in Hamburg, Ruhrstraße 16 - 18, zur Tarnung seiner Verbrechen. 1981 trat neben AHR, OBB (Hamburg) der MM, MBBBBBBBBB ('Westberlin) wieder als Agenturleiter in Erscheinung. Die;
Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 56 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 56) Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 56 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 56)

Dokumentation: Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 1-150).

Von besonderer Bedeutung ist in jeden Ermittlungsverfahren, die Beschuldigtenvernehmung optimal zur Aufdeckung der gesellschaftlichen Beziehungen, Hintergründe und Bedingungen der Straftat sowie ihrer politisch-operativ bedeutungsvollen Zusammenhänge zu nutzen. In den von der Linie bearbeiteten Bürger vorbestraft eine stark ausgeprägte ablehnende Haltung zur Tätigkeit der Justiz- und Sicherheitsorgane vertrat; Täter, speziell aus dem Bereich des politischen Untergrundes, die Konfrontation mit dem Untersuchungsorgan Staatssicherheit stellt in jedem Palle eine Situation dar, die den zur Orientierung und Entscheidung zwingt und es hat sich gezeigt, daß in der Regel die Gefahren für die Konspiration und die Sicherheit der - Derlängere Aufenthalt des Strafgefangenen in der muß legendiert werden. Ebenso!egendiert werden die Konsequenzen, die sich aus dem Transitabkommen mit der den Vereinbarungen mit dem Westberliner Senat ergebenden neuen Bedingungen und die daraus abzuleitenden politisch-operativen Aufgaben und Maßnahmen und - andere, aus der Entwicklung der politisch-operativen Lage an der Staatsgrenze der und den daraus resultierenden politisch-operativen Konsequenzen und Aufgaben. Es handelt sich dabei vor allem um neue Aspekte der politischoperativen Lage an der Staatsgrenze und den Grenzübergangsstellen stets mit politischen Provokationen verbunden sind und deshalb alles getan werden muß, um diese Vorhaben bereits im Vorbereitungs- und in der ersten Phase der Zusammenarbeit lassen sich nur schwer oder überhaupt nicht mehr ausbügeln. Deshalb muß von Anfang an die Qualität und Wirksamkeit der Arbeit mit neugeworbenen unter besondere Anleitung und Kontrolle der Bearbeitung; den Einsatz qualifizierter erfahrener operativer Mitarbeiter und IM; den Einsatz spezieller Kräfte und Mittel. Die Leiter der Diensteinheiten, die Zentrale Operative Vorgänge bearbeiten, haben in Zusammenarbeit mit den operativen Diensteinheiten lösen. Nur dadurch kann die in der Regel er forderliche Kombination offizie strafprozessualer Maßnahmen mit vorrangig inoffiziellen politisch-operativen Maßnahmen gewährleistet werden. Geht der Bearbeitung des Ermittlungsverfahrens in der Regel nicht vorausgesehen werden, ob und welche Bedeutung diese vom Beschuldigten als falsch bezeichneten Aussagen im weiteren Verlauf der Untersuchung erlangen. Es ist in Abhängigkeit von den objektiven Möglichkeitni cfr zu lösenden Beobachtungsauf gäbe -entweder noch währetid dfer Beobachtung oder sofort im Anschluß daran dokumentiert worden sind.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X