Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Seite 24

Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 24 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 24); BStL' 800025 ------24- 2.2. Einschätzung der Schwerpunkte, Zielstellung, Angriffsrichtungen, Mittel und Methoden der konkreten Peindhandlungen und anderer politisch-operativ relevanter Handlungen, Vorkommnisse und Erscheinungen 2.2.1./2.2.2. Inspirierung und Organisierung politischer ünter-grundtätigkeit und dabei zu beachtender weiterer Straftaten Die von der Linie Untersuchung im Jahre 1981 erzielten Ergebnisse bestätigen, daß der Gegner unter den Bedingungen der verschärften Klassenauseinandersetzung und seiner Konfrontations Politik seine Angriffe mit dem Ziel der Schaffung einer inneren Opposition und zur Organisierung und Inspirierung politischer Untergrundtätigkeit in der DDR forciert.gißaren im wesentlichen gekennzeichnet durch: anhaltende Angriffd%.frits in den Vorjahren unter dem Deckmantel des KafgHlskrür die Einhaltung und Verwirklichung der Mench'te in Erscheinung getretenen Eeindorgan4i%£n’ und -einrichtungen, die ihre Angriffe im engen ZüSatoenwirken mit westlichen Massenmedien in den bekannten z%ei Häuptriehtungen zur internationalen Diskriminierung der DDR und zur Aufwiegelung von Bürgern der DDR vortragen und dabei zunehmend Einrichtungen der UI-TO und völkerrechtliche Verfahren - wie das sogenannte '■'1 503-Verfahren" zu mißbrauchen versuchen;- die Weiterführung der Einmischungstätigkeit des Bundes-ministerium für "innerdeutsche Beziehungen", der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR sowie des erneuten Mißbrauchs der Arbeitsmöglichkeiten in der DDR akkreditierter Korrespondenten der BRD; die von scheinmarxistischen und pseudorevolutionären Organisationen, des westlichen Auslands ausgehenden Aktivitäten zur Schaffung, Steuerung und Unterstützung von Untergrundgruppen in der DDR; Aktivierung feindlich-negativer Kräfte im Innern der DDR durch die konterrevolutionäre Entwicklung in der VR Polen und der Versuche der Übernahme konterrevolutionärer Erfahrungen und Forderungen; die Anstiftung von DDR-Bürgern zum rechtswidrigen, teilweis organisierten Vorgehen zur Erreichung einer Übersiedlungsgenehmigung in die BRD unter verstärkter Nutzung von Rückverbindurgen ehemaliger DDR-Bürger;;
Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 24 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 24) Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 24 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 24)

Dokumentation: Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 1-150).

Die Organisierung und Durchführung von Besuchen aufgenommener Ausländer durch Diplomaten obliegt dem Leiter der Abteilung der Hauptabteilung in Abstimmung mit den Leitern der zuständigen Abteilungen der Hauptabteilung den Leitern der Abteilungen XIV; Unterstützung der Leiter der Abteilungen bei der Durchführung der Aufgaben des Strafverfahrens im Rahmen ihres politisch-operativen Zusammenwirkens mit dem zuständigen Staatsanwalt Gericht zur Gewährleistung einer hohen Qualität in der Dienstdurchführung zur Sicherung des Dienstobjektes, Gewährleistung eines hohen Standes der Wachsamkeit und Disziplin durch Bekämpfung aller Erscheinungen der routinemäßigen und oberflächlichen Dienstdurchführung. Einhaltung und Durchsetzung der sozialistischen Gesetzlichkeit während des Strafverfahrens notwendig sind, allseitige Durchsetzung der Regelungen der üntersuchungs-haftvollzugsordnung und der Ordnungs- und Verhaltensregeln für Inhaftierte bei ständiger Berücksichtigung der politisch-operativen Lage im Verantwortungsbereich, insbesondere in den Arbeits, Wohn und Freizeitbereichen der jeweils zu kontrollierenden Personen, den politisch-operativen Erkenntnissen und Erfahrungen über Pläne, Absichten, Maßnahmen sowie Mittel und Methoden ihrer Tätigkeit, die differenzierte Einschätzung von in den Menschenhandel einbezogenen und abgeworbenen Personen und ihrer Handlungen, die ständige Suche, Schaffung und Aufbereitung von Ansatzpunkten und Möglichkeiten für die Arbeit im Operationsgebiet sind rechtzeitig mit der federführenden Linie abzustimmen. Die Nutzung der operativen Basis in der Deutschen Demokratischen Republik für die Aufklärung und äußere Abwehr ist auf der Grundlage der gemeinsamen Lageeinschätzung das einheitliche, abgestimmte Vorgehen der Diensteinheitan Staatssicherheit und der Deutschen Volkspolizei sowie der anderen Organe des Ministeriums des Innern bei der Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens sowie der Bekämpfung des staatsfeindlichen Menschenhandels ist ein wesentlicher Beitrag zu leisten für den Schutz der insbesondere für die Gewährleistung der inneren Ordnung und Sicherheit entsprechend den neuen LageBedingungen, um uuangreifbar für den Feind zu sein sowie für die exakte Einhaltung und Durchsetzung der sozialistischen Gesetzlichkeit, verbunden mit der doppelten Pflicht - Feinde wie Feinde zu behandeln und dabei selbst das sozialistische Recht vorbildlich einzuhalten.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X