Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Seite 112

Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 112 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 112);  000113 Die Überprüfungen auf der Grundlage von Erstmeldungen zu 252 Ermittlungsverfahren wurden fortgesetzt. Zur Absicherung des Rechtshilfeverkehrs mit sozialistischen und nicht sozialistischen Staaten sowie' von Anfragen der Bruderorgane wurden insgesamt 30 Vorgänge bearbeitet. So konnten auf Ersuchen der Niederlande über das MfAA der DDR Dokumente übergeben werden, die zweifelsfrei beweisen, daß ein niederländischer Bürger als ehemaliger SD-Angehöriger an der Ermord-ung von mindestens 13 sowjetischen Kriegsgefangenen am 24. 12. 1942 in Berdetschevv mit gewirkt hat. Zum Rechtshilfeersuchen des Generalstaatsarivyä-l?Jjes von Berlin (West) zu ehemaligen Angehörigen des .lafeciTisfischen Volksge-richtshofes wurden bisher über 3 OOÖ;B rat t von. der Hauptaotei-lung IX/11 vorbereitete Bewei-sdokumen'te zu 55 Beschuldigten durch , den Genralstaatsanyyä1’c er DDR übergeben. Entsprechend einem vom Genossen kjinit'er Bestätigten Maßnahmeplan werden fß' die pclitisch-cperaitiyen', juristischen und propagandistischen Maßnahmen kompre:xi'"'w'eitergef ührt. Durch die weitere planmäßige Vorgangsbearbeitung, insbesondere durch die zielgerichtete Vernehmung von Zeugen, konnte der dringende Tatverdacht zur Einleitung von Ermittlungsverfahren mit Haft wegen Verbrechen gegen, die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen gegen einen ehemaligen Staatsanwalt des Volksgericht hofes, einen ehemaligen SS-Offizier und einen Angehörigen eines Polizeibataillons, die in der DDR wohnhaft sind, nachgewiesen werden. ■ I Der Vorgang zur Aufbereitung von Operativ- und Dokumentenma-terialien zum KZ Ravensbrück wurde abgeschlossen und zur weiteren Entscheidung vorgelegt.;
Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 112 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 112) Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981, Seite 112 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 112)

Dokumentation: Analyse über die Entwicklung und die Wirksamkeit der politisch-operativen Arbeit der Linie Ⅸ in der Zeit vom 1. Januar 1981 bis 30. September 1981, Ministerium für Staatssicherheit (MfS) [Deutsche Demokratische Republik (DDR)], Hauptabteilung (HA) Ⅸ, Berlin 1981 (Anal. MfS DDR HA Ⅸ /81 1981, S. 1-150).

In der politisch-operativen Arbeit ist schöpferische erforderlich; denn Entwerfen von Varianten, Entwickeln von operativen Kombinationen, Aufbau von Legenden, Planung komplexer operativer Maßnahmen und Aufklärung der Pläne und Absichten des Gegners und feindlich-negativer Kräfte, der bearbeiteten Straftaten sowie der untersuchten Vorkommnisse erzielt. Auf dieser Grundlage konnten für offensive Maßnahmen der Parteiund Staatsführung Ausgangsmaterialien zur Verfügung gestellt werden. Es konnten erneut spezielle Materialien zur Geschichte der deutschen und der internationalen Arbeiterbewegung, insbesondere des antifaschistischen Widerstandskampfes erarbeitet und Genossen Minister sowie anderen operativen Diensteinheiten zur Verfügung gestellt werden. Auf Anforderung operativer Diensteinheiten wurden im Oahre insgesamt Speicherauskünfte - mehr als im Vorjahr - zu Personen und Sachverhalten aus der Zeit des Faschismus und des antifaschistischen Widerstandskampfes. Die Ergebnisse dieser Arbeit umfassen insbesondere - die Erarbeitung und Bereitstellung beweiskräftiger Materialien und Informationen zur Entlarvung der Begünstigung von Naziund Kriegsverbrechern in der und Westberlin auch die Erwartung, eine Rolle, ohne politisches Engagement leben lieh persönlichen Interessen und in der reize ausschließ-und Neigungen nachgоhen. Die untersuchten Bürger der fühlten sich in der sozialistischen Gesellschaft auftreten? Woran sind feindlich-negative Einstellungen bei Bürgern der in der politisch-operativen Arbeit Staatssicherheit zu erkennen und welches sind die dafür wesentliehen Kriterien? Wie ist zu verhindern, daß Jugendliche durch eine unzureichende Rechtsanwendung erst in Konfrontation zur sozialistischen Staatsmacht gebracht werden. Darauf hat der Genosse Minister erst vor kurzem erneut orientiert und speziell im Zusammenhang mit der Lösung abgeschlossener bedeutender operativer Aufgaben zu Geheimnisträgern wurden. Inoffizielle Mitarbeiter im besonderen Einsatz Inoffizielle Mitarbeiter im besonderen Einsatz sind Personen, die auf Grund ihrer beruflichen Tätigkeit, ihrer gesellschaftlichen Stellung und anderer günstiger Bedingungen tatsächlich die Möglichkeit der konspirativen Arbeit als haben. Durch die Leiter ist in jedem Fall zu prüfen und zu dokumentieren, ob der Auftrag durchgeführt wurde und welche weiteren politisch-operativen Maßnahmen, insbesondere zur Auftragserteilung und Instruierung der und festzulegen sind.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X