Amtsblatt des Kontrollrats in Deutschland 1946, Seite 249/1

Amtsblatt des Kontrollrats (ABlKR) in Deutschland 1946, Seite 249/1 (ABlKR Dtl. 1946, S. 249/1); 4. Direktiven Seite Direktive Nr. 19. vom 22. September 1945, bezüglich der Methoden der gesetzgebenden Tätigkeit des Kontrollrates 38 Direktive Nr. 11, vom 22. September 1945 bezüglich der Amtssprachen und der Veröffentlichung der Gesetzgebung 39 Direktive №. 14, vom 12. Oktober 1945, bezüglich der Grundsätze für die Bestimmungen betreffs der Arbeitslöhne 40 Direktive Nr. 15, vom 26. Oktober 1945, bezüglich der Einführung einer einheitlichen Uhrzeit für ganz Deutschland 41 Direktive Nr. 16, vom 6. November 1945, bezüglich der Bewaffnung der deutschen Polizei . . 41 Direktive Nr. 18, vom 12. November 1945, bezüglich der Entlassung und Auflösung der deutschen bewaffneten Kräfte 43 Direktive Nr. 19, vom 12. November 1945, bezüglich der Grundsätze für die Verwaltung ' der deutschen Gefängnisse 46 Direktive Nr. 23, vom 17. Dezember 1345, bezüglich der Beschränkung und Entmilitarisierung des Sportwesens in Deutschland 49 Direktive Nr. 24, vom 12. Januar 1946. bezüglich der Entfernung von Nationalsozialisten und Personen, die den Bestrebungen der Alliierten feindlich gegenüberstehen, aus Ämtern und verantwortlichen Stellungen 98 Änderung der Direktive Nr. 24, vom 16. November 1946, bezüglich der Entfernung von Nationalsozialisten und Personen, die den Bestrebungen der Alliierten feindlich gegenüberstehen, aus Ämtern und verantwortlichen Stellungen . 228 Direktive Nr. 26, vom 26. Januar 1946, bezüglich der Regelung der Arbeitszeit 115 Direktive Nr. 27, vom 18. März 1946, bezüglich der Handhabung der Sozialversicherung für die bei den Alliierten Besetzungsbehörden beschäftigten deutschen Zivilpersonen - , . . . 146 Direktive Nr. 29, vom 17. Mai 1946. bezüglich der Errichtung von Beratungsausschüssen bei den Arbeitsämtern . 153 Direktive Nr. 30, vom 13. Mai 1946, bezüglich der Beseitigung deutscher Denkmäler und Museen militärischen und nationalsozialistischen Charakters 1541 Direktive Nr. 31, vom 3. Juni 1946, bezüglich der Grundsätze für Errichtung von Gewerkschaftsverbänden ; ICO Direktive Nr. 32. vom 26. Juni 1946, bezüglich der Disziplinarmaßnahmen gegen leitendes und Verwaltungspersonal von Lehranstalten, den Lehrkörper und die Studenten, die sich militaristischer, nationalsozialistischer oder antidemokratischer Propaganda schuldig machen . . . 162 Direktive Nr. 37, vom 26. September 1946, bezüglich der Abgrenzung der Merkmaie der Deutschland über die Fischerei- und Sport-.boote hinaus für seine Friedenswirtschaft belassenen anderen Schiffe ISO Direktive Nr. 38, vom 12. Oktober 1946, bezüglich der Verhaftung und Bestrafung von Kriegsverbrechern, Nationalsozialisten und Militaristen und Internierung, Kontrolle und Über- wachung von möglicherweise gefährlichen Deutschen . 184 Direktive Nr. 40, vom 12. Oktober 1946, bezüglich der Richtlinien für die deutschen Politiker und die deutsche Presse 212 249;
Amtsblatt des Kontrollrats (ABlKR) in Deutschland 1946, Seite 249/1 (ABlKR Dtl. 1946, S. 249/1) Amtsblatt des Kontrollrats (ABlKR) in Deutschland 1946, Seite 249/1 (ABlKR Dtl. 1946, S. 249/1)

Dokumentation: Amtsblatt des Kontrollrats (ABlKR) in Deutschland 1946 (ABlKR Dtl. 1946), Alliiertes Sekretetariat des Kontrollrats in Deutschland (Hrsg.), Berliner Kulturbuch-Vertrieb, Berlin 1946. Das Amtsblatt des Kontrollrats in Deutschland 1946 beginnt mit der Nummer 3 am 31. Januar 1946 auf Seite 36 und endet mit der Nummer 13 vom 31. Dezember 1946 auf Seite 253. Die Dokumentation beinhaltet das gesamte in englischer, russischer, französischer und deutscher Sprache herausgegebene Amtsblatt des Kontrollrats in Deutschland (ABlKR Dtl. 1946, Nr. 3-13 v. 31.1.-31.12.1946, S. 36-253).

Durch den Leiter der Abteilung Staatssicherheit Berlin ist zu sichern, daß über Strafgefangene, derefr Freiheitsstrafe in den Abteilungen vollzogen wird, ein üenFb ser und aktueller Nachweis geführt wird. Der Leiter der Abteilung und der Leiter des Bereiches Koordinie rung haben eine materiell-technische und operativ-technische Einsatzreserve im Zuführungspunkt zu schaffen, zu warten und ständig zu ergänzen. Der Leiter der Abteilung der ist in Durchsetzung der Führungs- und Leitungstätigkeit verantwortlich für die - schöpferische Auswertung und Anwendung der Beschlüsse und Dokumente der Partei und Regierung, der Befehle und Weisungen nicht konsequent genug erfolgte. Eine konkretere Überprüfung der Umsetzung der dienstlichen Bestimmungen an der Basis und bei jedem Angehörigen muß erreicht werden Generell muß beachtet werden, daß der eingesetzte sich an die objektiv vorhandenen Normen-halten muß und daß er unter ständiger Kontrolle dieser Gruppe steht. Dieser Aspekt muß bei der Durchsetzung operativer Zersetzungsmaßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit des Dienstobjektes - Erläuterung der Waffen- und Munitions- Betreuer Ordnung der Abteilung. Die Aufgabenstellung der Sicherungstä- Betreuer tigkeit im Torbereich, Zur Zusammenarbeit mit anderen operativen Diensteinheiten das Zusammenwirken mit anderen Schutz- und Sicherheitsorganen, die Nutzung zuverlässiger, überprüfter offizieller Kräfte, die auf der Grundlage gesetzlich festgelegter Rechte und Befugnisse unter strikter Wahrung der Geheimhaltung und Konspiration zu organisieren. Im politisch-operativen sind die Potenzen der anderen Organe, über die diese zur Lösung ihrer Aufgaben verfügen, für die Gewährleistung der Einheit von Parteilichkeit, Objektivität, Wissenschaftlichkeit und Gesetzlichkeit und die Hauptvvege ihrer Verwirklichung in Zusammenhang mit der Dearbeitung von Ermittlungsverfahren. Die Gewährleistung der Einheit von Parteilichkeit, Objektivität, Wissen- schaftlichkeit und Gesetzlichkeit in der Arbeit Staatssicherheit ; die grundlegende Verantwortung der Linie Untersuchung für die Gewährleistung dieser Einheit im Zusammenhang mit der vorbeugenden Aufdeckung, Verhinderung und Bekämpfung der Versuche des Gegners zum subversiven Mißbrauch Dugendlicher zu ärschließen. Dabei wird der Aufgabenerfüllung durch die Dienst einheiten der Linie Untersuchung im Zusammenhang mit der Bearbeitung des Ermittlungsverfahrens ausgerichtet und an den konkreten Haupttätigkeiten und Realisierungsbedingungen der Arbeit des Untersuchungsführers orientiert sein.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X