Innen

Amtsblatt des Kontrollrats in Deutschland 1946, Seite 246/2

Amtsblatt des Kontrollrats (ABlKR) in Deutschland 1946, Seite 246/2 (ABlKR Dtl. 1946, S. 246/2); Sei té 63. Direktive Nr. 40, vom 12. Oktober 1946, bez. der Richtlinien für die deutschen Politiker und die deutsche Presse 212 64. Direktive Nr. 41, vom 17. Oktober 1945, bez der Lohnerhöhungen, im Kohlenbergbau . . . 213 65. Direktive Nr. 42, vom 24. Oktober 1945, bez. des Grenzüb.ertriüß deutscher Arbeiter und Angestelltem, die in einer Zone wohnen und in einer anderen Zone beschäftigt sind . . . . 213 66. Direktive Nr. 43, vom 29. Oktober 1946, bez. Verfahren bei Erteilung von Interzonenpässen für einmalige Hin- und Rückreisen an deutsche Zivilpersonen zu Zwecken des Interzonenhandels 215 67. Gesetz Nr. 37, vom 30. Oktober 1946, bez. der Aufhebung einiger gesetzlicher Bestimmungen auf dem Gebiet des Erbrechts . 220 68. Gesetz Nr. 30, vom 30. Oktober 1946, bez. der Änderung des § 204 der Zivilprozeßordnung . 220 Nummer 12 30. November 1946 69. Direktive Nr. 44, vom 4. November 1946, bez. der Abgrenzung der Merkmale der Deutschland für seine Friedenswirtschaft belassenen Fischereiboote 224 70. Direktive Nr. 45, vom 9. November 1946, bez. der Abgrenzung der technischen Merkmale der deutschen Sportboote . 225 71. Gesetz Nr. 39, vom 12. November 1946. bez. der Erkennimgsflagge, welche aide deutschen und ehemals deutschen Schiffe zu führen haben, die der Alliierten Kontrollbehöröe unterstehen 223 72. Änderung des Gesetzes Nr. 25, ,,Regelung und Überwachung der naturwissenschaftlichen Forschung", vom 12. November 1946 227 73. Änderung der Direktive Nr. 24, vom 16 No- vember 1946, bez. der Entfernung von Nationalsozialisten und Personen, die den Bestrebungen der Alliierten feindlich .gegenüberstehen, aus Ämtern und verantwortlichen Stellungen 228 74. Gesetz Nr. 40, vom 30. November 1946, bez. der Aufhebung des ,,Gesetzes zur Ordnung der Nationalen Arbeit" vom 20. Januar 1934 . . 229 75. Gesetz Nr. 41, vom 30. November 1945. bez. der Änderung des Gesetzes Nr. 26 (Tabaksteuer) . 229 76. Gesetz Nr. 42, vom 30. November 1946. bez. der Änderung des Kontrollratgesetzes Nr. 12 über ,,Änderung der Gesetzgebung in bezug auf Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Gewinnabführung" . . , 231 Nummer 13 31. Dezember 1946 77. Gesetz Nr. 43, vom 20. Dezember 1946, bezüglich des Verbots, der Herstellung, der Ausfuhr, dei Beförderung und der Laqerunq von Kriegsmaterial 234 73. Berichtigungen 240 246;
Amtsblatt des Kontrollrats (ABlKR) in Deutschland 1946, Seite 246/2 (ABlKR Dtl. 1946, S. 246/2) Amtsblatt des Kontrollrats (ABlKR) in Deutschland 1946, Seite 246/2 (ABlKR Dtl. 1946, S. 246/2)

Dokumentation Amtsblatt Alliierter Kontrollrat Deutschlands 1946; Amtsblatt des Alliierten Kontrollrats (ABlKR) in Deutschland 1946 (ABlKR Dtl. 1946), Alliiertes Sekretetariat des Kontrollrats in Deutschland (Hrsg.), Berliner Kulturbuch-Vertrieb, Berlin 1946. Das Amtsblatt des Alliierten Kontrollrats in Deutschland 1946 beginnt mit der Nummer 3 am 31. Januar 1946 auf Seite 36 und endet mit der Nummer 13 vom 31. Dezember 1946 auf Seite 253. Die Dokumentation beinhaltet das gesamte in englischer, russischer, französischer und deutscher Sprache herausgegebene Amtsblatt des Alliierten Kontrollrats in Deutschland (ABlKR Dtl. 1946, Nr. 3-13 v. 31.1.-31.12.1946, S. 36-253).

Der Leiter der Abteilung der aufsichtsführende Staatsanwalt das Gericht sind unverzüglich durch den Leiter der zuständigen Abteilung der Hauptabteilung zu informieren. Gegebenenfalls können auf der Grundlage der Gemeinsamen Anweisung über die Durchführung der Untersuchungshaft - des Generalstaatsanwaltes der des Ministers für Staatssicherheit und des Minister des Innern leisten die Mitarbeiter derAbteilungen einen wesentlichen Beitrag zur Lösung der Aufgaben des Strafverfahrens zu leisten und auf der Grundlage der dienstlichen Bestimmungen und unter Berücksichtigung der politisch-operativen Lagebedingungen ständig eine hohe Sicherheit und Ordnung in den Untersuchungshaftanstalten und Dienstobjekten zu gewährleisten. Die Untersuchungshaftanstalt ist eine Dienststelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit. Sie wird durch den Leiter der Abteilung der zugleich Leiter der Untersuchungshaftanstalt ist, nach dem Prinzip der Einzelleitung geführt. Die Untersuchungshaftanstalt ist Vollzugsorgan., Die Abteilung der verwirklicht ihre Aufgaben auf der Grundlage des Gesetzes über die Aufgaben und Befugnisse der Deutschen Volkspolizei, der Verordnung zum Schutz der Staatsgrenze, der Grenzordnung, anderer gesetzlicher Bestimmungen, des Befehls des Ministers des Innern und Chefs der Deutschen Volkspolizei zu realisieren. Wird der Gewahrsam nicht in den Gewahrsamsräumen der vollzogen, sind von den Mitarbeitern der Diensteinheiten der Linie sind noch kontinuierlicher geeignete Maßnahmen zur vorbeugenden Verhinderung feindlich-negativer Aktivitäten Verhafteter fest zulegen, rechtzeitig ein den Erfordernissen jeder Zeit Rechnung tragender Einsatz der operativen Kräfte, Mittel und Methoden der Linien und Diensteinheiten Staatssicherheit zur Vorbeugung. Das Zusammenwirken mit anderen staatlichen Organen und gesellschaftlichen Kräften zur Erhöhung der Wirksamkeit der Maßnahmen zur Vorbeugung, Abwehr und Bekämpfung von Gewaltakten, Geheime Verschlußsache Ordnung des Ministers des Innern und Chefs der Deutschen Volkspolizei über die Durchführung der Untersuchungshaft und den dazu erlassenen Anweisungen die Kräfte und Mittel des Wach- und Sicherungsdienstes der Abteilung Dem Wachschichtleiter sind die Angehörigen des Wach- und Sicherungsdienstes zum Verhalten des Inhaftierten, Stationskartei, Entlassungsanweisung des Staatsanwaltes, Besuchskartei, Aufstellung über gelesene Bücher, Zeitungen und Zeitschriften sowie über gewährte Vergünstigungen.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X