Agentenzentrale SSD 1961, Seite 48

Berlin-Lichtenberg Normannenstraße 22, Agentenzentrale SSD [Staatssicherheitsdienst Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1961, Seite 48 (SSD DDR UfJ BRD 1961, S. 48); auf Friedhöfen, in Eisenbahnzügen (unter den Sitzen bestimmter Abteile) oder an sonstigen geeigneten Stellen angelegt. Ein Resident erhält von seinem geheimen Hauptinformator den Auftrag, an einem bestimmten Ort einen toten Briefkasten anzulegen, den der geheime Hauptinformator oder sein Kurier regelmäßig „leert". Alle Mitteilungen, Filme oder Materialien anderer Art werden dann im toten Briefkasten abgelegt. So tritt der Hauptinformator nur selten offiziell mit seinen Mitarbeitern in Verbindung. Wenn der Mitarbeiter keine Anweisungen über Funk oder durch verschlüsselte Briefe erhält, empfängt er sie „aus dem toten Briefkasten". Audi auf dem Territorium der Zone benutzt der Staatssdcherheitsdienst tote Briefkästen. VERANSTALTUNGEN, DIE DER STAATSSICHERHEITSDIENST „BETREUT" Folgende Veranstaltungen werden vom Staatssicherheitsdienst wahrgenommen und zur Anwerbung von Agenten benutzt: Leipziger Frühjahrs- und Herbstmesse Sämtliche gesamtdeutschen Konferenzen, Begegnungen und Kongresse aller Organisationen, Parteien und Institutionen des Zonenstaates, angefangen bei den gesamtdeutschen Arbeiterkongressen bis zu Fachtagungen, etwa der Lehrer und Erzieher Alle Unterhaltungsveranstaltungen, an denen westliche Künstler beteiligt sind Die Ostsee-Woche, die jährlich von Ende Juni bis Anfang Juli abgehalten wird, die Rügenfestspiele und die für dieses Jahr geplanten Arbeiterfestspiele im Bezirk Chemnitz Studentische Begegnungen aller Art, Gespräche von Kaufleuten und Industriellen, Ausstellungen und Messen Sportbegegnungen, an denen mehr als zwei Mannschaften beteiligt sind, und das sogenannte Deutsche Turn- und Sportfest, das jedes Jahr im August in Leipzig stattfindet Bei all diesen Veranstaltungen unterhält der Staatssidierheitsdienst Residen-turen und wirbt neue Mitarbeiter. 48;
Berlin-Lichtenberg Normannenstraße 22, Agentenzentrale SSD [Staatssicherheitsdienst Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1961, Seite 48 (SSD DDR UfJ BRD 1961, S. 48) Berlin-Lichtenberg Normannenstraße 22, Agentenzentrale SSD [Staatssicherheitsdienst Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1961, Seite 48 (SSD DDR UfJ BRD 1961, S. 48)

Dokumentation: Berlin-Lichtenberg Normannenstraße 22, Agentenzentrale SSD [Staatssicherheitsdienst Deutsche Demokratische Republik (DDR)] 1961, Sonderausgabe für das Bundesministerium für Gesamtdeutsche Fragen (BMG), Untersuchungsausschuß Freiheitlicher Juristen (UfJ) [Bundesrepublik Deutschland (BRD)] (Hrsg.), Berlin 1961 (SSD DDR UfJ BRD 1961, S. 1-48).

In der Regel ist dies-e Möglichkeit der Aufhebung des Haftbefehls dem üntersuchungsorgen und dem Leiter Untersuchungshaftanstalt bereiio vorher bekannt. In der Praxis hat sich bewährt, daß bei solchen möglichen Fällen der Aufhebung des Haftbefehls dem üntersuchungsorgen und dem Leiter Untersuchungshaftanstalt bereiio vorher bekannt. In der Praxis hat sich bewährt, daß bei solchen möglichen Fällen der Aufhebung des Haftbefehls durch das zuständige Gericht vorliegt. Das erfolgt zumeist telefonisch. bei Staatsverbrechen zusätzlich die Entlassungsanweisung mit dem erforderlichen Dienstsiegel und der Unterschrift des Ministers für Staatssicherheit Befehl des Ministers für Staatssicherheit zur Vorbeugung, Aufklärung und Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens der und der Bekämpfung des staatsfeindlichen Menschenhandels Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit Instruktion zum Befehl des Ministers für Staatssicherheit und die damit erlassenen Ordnungs- und Verhaltens-regeln für Inhaftierte in den Untersuchungshaftanstatt Staatssicherheit - Hausordnung - die Gemeinsame Anweisung über die Durchführung der Untersuchungshaft und den dazu erlassenen Anweisungen die Kräfte und Mittel des Wach- und Sicherungsdienstes der Abteilung Dem Wachschichtleiter sind die Angehörigen des Wach- und Sicherungsdienstes in den Abteilungen Grundsätze des Wach- und Sicherungs- dienstes - Aufgaben des Wachschichtleiters, Aufgaben des Stellvertreters des Wachschichtleiters, Aufgaben und Befugnisse des Wach-. und Sicherungsdienstes Einsatzformen des Wach- und Sicherungsdienstes sind: Die gesetzlichen Bestimmungen wie Strafgesetz, Strafprozeßordnung, Strafvollzugs- und Wiedereingliederungsgesetz; Befehle und Anweisungen des Ministers für Staatssicherheit, des Leiters der Bezirksverwaltungen Verwaltungen und des Leiters der Diensteinheit - der Kapitel, Abschnitt, Refltr., und - Gemeinsame Anweisung über die Durch- Refltr. führung der Untersuchungshaft - Gemeinsame Festlegung der und der Refltr. Staatssicherheit zur einheitlichen Durchsetzung einiger Bestimmurigen der Untersuchungshaftvollzugsordnung -UHV in den Untersuchungshaftanstalten Staatssicherheit vom Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit , Ausfertigung V: Gemeinsame Festlegung der Leiser des Zentralen Medizinisehen Dienstes, der Hauptabteilung und der Abteilung zur Sicherstellung des Gesundheitsschutzes und der medizinischen Betreuung Verhafteter und Strafgefangener in den Untersuchungshaftanstalten Staatssicherheit . Vertrauliche Verschlußsache Staatssicherheit.

 Arthur Schmidt  Datenschutzerklärung  Impressum 
Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen zum Datenschutz
X