Michael Lotsch


Michael Lotsch:

Michael Lotsch wurde 1960 in Berlin geboren.

Im Alter von 16 Jahren bezog Michael Lotsch bereits 1976 Stellung gegen die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann.

In der Folge wurde er von der Stasi überwacht und am beruflichen Aufstieg gehindert.

Bei einem Fluchtversuch im Juli 1982 wurde er in Ungarn verhaftet und anschließend in die zentrale Untersuchungshaftanstalt (UHA) des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) nach Berlin-Hohenschönhausen überstellt. Hier wurde er dann 3 Monate lang verhört, bis er schließlich im Oktober 1982 zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt wurde.

Im Februar 1984 wurde er in die DDR entlassen.

Erst nach mehreren Ausreiseanträgen und weiterer oppositioneller Tätigkeit in der offenen Jugendarbeit der Kirche wurde 1987 die Ausreise in die Bundesrepublik genehmigt.


Zurück