Arno Drefke


Arno Drefke:

Arno Drefke (geb. 1934 in Wittstock) absolvierte eine Ausbildung zum Drogisten und engagierte sich in einer verbotenen DDR-kritischen Jugendorganisation mit antikommunistischer Ausrichtung als Kurrierfahrer.

Bei einer dieser Kurierfahrten nach Thüringen wurde er im April 1953 von der Stasi festgenommen. Er wurde daraufhin mehrere Monate lang in der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit in Berlin-Hohenschönhausen verhört und anschließend wegen angeblicher "Spionage" und "Verbindungen zu westlichen Geheimdiensten" zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe und Aberkennung aller bürgerlichen Ehrenrechte verurteilt.

Arno Drefke verbüßte seine Haftstrafe in Cottbus und Brandenburg und für mehrere Jahre im Strafarbeitlager X des MfS in Berlin-Hohenschönhausen. Nach fast zehn Jahren Haft wurde er im August 1962 in die DDR entlassen.


Zurück