Die Auswertungs- und Kontrollgruppe der Abteilung XIV des Ministeriums für Staatssicherheit







Die Auswertungs- und Kontrollgruppe (AKG) der Abteilung XIV des MfS in Berlin unter der Leitung von Oberstleutnant Bernd Mostowy war verantwortlich für die langfristig-konzeptionelle Arbeit der selbstständigen Abteilung, die dem Minister für Staatssicherheit Erich Mielke direkt unterstellt war. Die AKG fertigte Auswertungen der ihr von den einzelnen Abteilungen der Linie XIV übergebenen Tätigkeitsberichte an und stellte dazu Informationen zusammen. Der AKG war auch für die Anleitung und Kontrolle der Abteilungen XIV des MfS in den Bezirken Berlin, Cottbus, Dresden, Erfurt, Frankfurt-Oder, Gera, Halle, Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Neubrandenburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Suhl zuständig. Etwa alle ein bis zwei Jahre führten die Kontrolloffiziere der AKG in jeder Abteilung XIV der Bezirksverwaltungen des MfS in der DDR mehrtätige Anleitungs- und Kontrolleinsatz durch. Die dazu angefertigten Protokolle der Kontrolloffiziere waren in Hinsicht der realen Situation in den Abteilungen der Stasi-Gefängnisse weitaus aufschlussreicher als die jährlich geschriebenen Tätigkeitsberichte der Abteilungsleiter selbst. In der Verantwortung der AKG lag desweiteren auch die fachwissenschaftliche Schulung und Weiterbildung sowie die militärische Aus- und Weiterbildung und militärsportliche Ausbildung der Mitarbeiter der Abteilung XIV. Schließlich war die AKG für die Koordinierung und Realisierung politisch-operativer Sonderaufgaben, wie auch der Abwicklung des Häftlingsfreikaufs, insbesondere termingerechter Transporte sowie die Entlassungsformalitäten aus dem Strafvollzug zuständig.


Abteilungsleiter Oberstleutnant Bernd Moskowy, 5 Offiziere für Überprüfungs- und Kontrollprozesse, Offizier für Grundsatzdokumente, Offizier für Auswertung und Information, Offizier für Schulungen, Offizier für militärische Ausbildung (1988), Sekretärin, insgesamt 11 Mitarbeiter.1


Vgl. Johannes Beleites, Abteilung XIV: Haftvollzug (MfS-Handbuch) BStU (Hg.), Berlin 2009, S. 20; Roland Wiedmann, Organisationsstruktur des Ministeriums für Staatssicherheit 1989, MfS-Handbuch, BStU (Hrsg.), Berlin 2010, S. 136, 137; Rita Sélitrenny, Doppelte Überwachung, Ch-Links Verlag, Berlin 2003, S. 323, 324; Die Dokumentation (Dauerausstellung) der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen zu Mitarbeitern der Abt. XIV (Aufbau der Stasi-Gefängnisabteilung 1988), Berlin 2014.









UHVO (Untersuchungshaftvollzugsordnung) des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) und des Ministeriums des Innern (MdI) der DDR, 8.11.1968.

Befehl Nr. 6/71 zu den Ordnungs- und Verhaltensregeln von Inhaftierten in den Untersuchungshaftanstalten des Ministeriums für Staatssicherheit, 1.3.1971.

Hausordnung mit den Ordnungs- und Verhaltensregeln für Inhaftierte in den Untersuchungshaftanstalten des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR, 1.3.1971.

Dienstanweisung zur politisch-operativen Dienstdurchführung der Abt. XIV des MfS, 12.2.1973.

Gemeinsame Festlegungen der Hauptabteilung IX und der Abteilung XIV des MfS zur einheitlichen Durchsetzung einiger Bestimmungen der Untersuchungshaftvollzugsordnung - UHVO - in den Untersuchungshaftanstalten des MfS vom 13.8.1975.

Gemeinsame Anweisung über die Untersuchungshaft vom Generalstaatsanwalt der DDR, dem Minister für Staatssicherheit, dem Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei vom 22.5.1980.

Rahmendienstanweisung zur politisch-operativen Dienstdurchführung in den Abteilungen XIV der Bezirksverwaltungen für Staatssicherheit des MfS, Abteilung XIV vom Januar 1982.

Die aus politisch-operativen Lagebedingungen und Aufgabenstellungen des MfS resultierenden höheren Anforderungen an die Durchsetzung des Untersuchungshaftvollzuges und deren Verwirklichung in den Untersuchungshaftanstalten des MfS, Dissertation von Siegfried Rataizick, Volkmar Heinz, Werner Stein und Heinz Conrad, VVS JHS - o001 234/84, 24.07.1984.

Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit des MfS des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), GVS JHS 001 - 400/81, April 1985.

Dienstanweisung Nr. 1/86 über den Vollzug der Untersuchungshaft und die Gewährleistung der Sicherheit in den Untersuchungshaftanstalten des Ministeriums für Staatssicherheit, VVS MfS o008 14/86, 29.01.1986.

Hausordnung der Ordnungs- und Verhaltensregeln für in die Untersuchungshaftanstalt aufgenommene Personen zur Dinstanweisung 1/86 des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR, 29.1.1986.

Besucherordnung 2/86 zur Organisierung, Durchführung und Kontrolle des Besucherverkehrs in den Untersuchungshaftanstalten des MfS, VVS o008 MfS Nr. 15/86 vom 29.1.1986.

Vorführanweisung Nr. 3/86 zur Sicherung Inhaftierter bei den Vorführungen zu gerichtlichen Hauptverhandlungen durch Angehörige der Abteilungen XIV, VVS o008 MfS Nr. 17/86 vom 29.1.1986.

Effektenordnung Nr. 3/86 über den Umgang mit den Effekten Verhafteter in den Untersuchungshaftanstalten (UHA) des MfS der DDR, VVS o008 MfS Nr. 16/86 vom 29.1.1986.

Transportsicherungsanweisung Nr. 4/86 zur Sicherung der Transporte Inhaftierter durch Angehörige der Abteilungen XIV des MfS der DDR, VVS o008 MfS Nr. 18/86 vom 29.1.1986.

Anweisung Nr. 5/86 zur Sicherung der Einweisungen Inhaftierter in zivile medizinische Einrichtungen des Gesundheitswesens durch das MfS, VVS o008 MfS Nr. 19/86 vom 29.1.1986.

Zentrale Dienstkonferenz der Abteilung XIV des MfS der DDR in Berlin am 5.3.1986 - 6.3.1986.

Referat Siegfried Rataizik über "Die politisch-operativen Aufgaben zur einheitlichen Durchsetzung der Dienstanweisung 1/86 des Genossen Minister über den Vollzug der Untersuchungshaft und der Gewährleistung der Sicherheit in den Untersuchungshaftanstalten des Ministeriums für Staatssicherheit" vom 5.3.1986.

Diplomarbeit Peter Parke, "Die inhaltlichen Anforderungen an die Erarbeitung der Sicherungskonzeption der Untersuchungshaftanstalt II der Abteilung XIV des Ministeriums für Staatssicherheit" vom 27.6.1986.

Befehl 17/86 über den Vollzug von Freiheitstrafen an Strafgefangenen in den Abteilungen XIV des MfS der DDR als Geheime Verschlußsache (GVS MfS o008 22/86) vom 3.10.1986.

Sicherungskonzeption der Abt. XIV/3 des MfS Berlin zur "Untersuchungshaftanstalt II der Abteilung XIV im MfS Berlin Magdalenenstraße 14 Berlin 1130", Vertrauliche Verschlußsache VVS o022 MfS Nr. 605/87, 1987.

Referat Siegfried Rataizick auf der Dienstberatung mit den Leitern der Abteilungen der Abt. XIV des MfS Berlin und den Leitern der Abteilungen XIV der Bezirksverwaltungen (BV) des MfS vom 3.12.1987.

Gesetzliche Grundlagen