Wörterbuch der Staatssicherheit Seite 330 / 1


Quelle Informationsträger, der in der politisch-operativen Arbeit des MfS zur Gewinnung operativ bedeutsamer Informationen genutzt wird.
Es wird zwischen inoffiziellen Quellen und offiziellen Quellen unterschieden.
Inoffizielle Quellen sind vor allem die IM und GMS, aber auch operative — > Mittel, die zielgerichtet zur Gewinnung operativ bedeutsamer Informationen zum Einsatz kommen.
Offizielle Quellen sind Personen, die im Rahmen des — > Zusammenwirkens oder in anderer offizieller Form zur Gewinnung operativ bedeutsamer Informationen genutzt werden, und offizielle Unterlagen, Materialien, Dokumente, Publikationen, Archive, Informationsspeicher (z. B. der DVP), die Tagespresse, Zeitschriften u. ä.1




1 Definition: Quelle / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 330.