Wörterbuch der Staatssicherheit Seite 312 / 4


Person, verdächtige operativ angefallene m Person, die im Verdacht der Begehung (Vorbereitung, Versuch oder Vollendung) eines Verbrechens gemäß erstem oder zweitem Kapitel des StGB — Besonderer Teil — oder einer Straftat der allgemeinen Kriminalität steht.

Der Verdacht auf eine der oben genannten Straftaten liegt vor, wenn aus überprüften inoffiziellen bzw. offiziellen Informationen und Beweisen auf der Grundlage einer objektiven Einschätzung mit Wahrscheinlichkeit auf die Verletzung eines Straftatbestandes oder mehrerer Straftatbestände geschlossen werden kann.

Gemäß dem Geltungsbereich der Strafgesetze der DDR (§ 80 StGB) können verdächtige Personen sowohl Bürger der DDR als auch Ausländer sein.

s. a. Operativer Vorgang, Anlegen des1




1 Definition: Person, verdächtige / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 312.