Wörterbuch der Staatssicherheit Seite 311 / 3

Stasi-Wörterbuch Seite 312 / 1


Person, operativ bedeutsame Person, die dem MfS zur Gewährleistung der staatlichen Sicherheit und des Schutzes des Sozialismus bekannt sein muß und zu deren Einschätzung, Überprüfung, Sicherung, Nutzung oder Bearbeitung Aktivitäten durch das MfS erforderlich sind.

Eine Person ist operativ bedeutsam, wenn sie aufgrund ihrer beruflichen oder gesellschaftlichen Stellung bzw. Tätigkeit, ihrer Handlungen und Verhaltensweisen, ihrer Einstellungen, Fähigkeiten oder anderer Persönlichkeitseigenschaften, ihrer Verbindungen und Kontakte, ihrer Reisemöglichkeiten oder aus anderen Gründen

— im Interesse der zielgerichteten Suche nach dem Feind und der Bekämpfung von Feindtätigkeit als operativ interessante — > Person dem MfS bekannt sein bzw. operativ bearbeitet werden muß (— > Person, operativ angefallene, — > Person, verdächtige, — > Person mit operativ interessanten Merkmalen),
— im Interesse der Gewährleistung der staatlichen Sicherheit und des Schutzes des Sozialismus vor der Übertragung einer sicherheitspolitisch bedeutsamen Erlaubnis oder aus ähnlichen Gründen als vorbeugend zu sichernde — > Person sicherheitspolitisch zu überprüfen ist,
— im Interesse einer inoffiziellen oder offiziellen, zeitweiligen oder ständigen Zusammenarbeit mit dem MfS als operativ nutzbare — > Person in Frage kommt.1




1 Definition: Person, operativ bedeutsame / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 311, 312.