Wörterbuch der Staatssicherheit Seite 307 / 2

Stasi-Wörterbuch Seite 308 / 1


Paßabtausch [Passabtausch] Methode der Begehung des staatsfeindlichen Menschenhandels bzw. ungesetzlicher Grenzübertritte, die von kriminellen Menschenhändlerbanden und anderen feindlich-negativen Kräften zum Ausschleusen von Bürgern der  DDR  vorwiegend über das sozialistische Ausland nach dem nichtsozialistischen Ausland angewandt wird. Beim Paßabtausch werden echte Personaldokumente nichtsozialistischer Staaten mit nachgeahmten Ein- und Ausreisekontrollvermerken eines sozialistischen Staates versehen. Sie werden durch Lichtbildauswechslung verfälscht oder unrechtmäßig für den zu schleusenden  DDR-Bürger  ausgestellt und in der Regel dem auszuschleusenden Bürger unmittelbar vor ihrer Verwendung durch Kuriere krimineller Menschenhändlerbanden oder Schleuser übergeben.

Der  DDR-Bürger  läßt sich bei der Ausreise aus einem sozialistischen Staat als DDR-Bürger abfertigen und weist bei der Einreisekontrolle im nachfolgenden sozialistischen Staat die ihm übergebenen Personaldokumente eines nichtsozialistischen Staates vor. Es erfolgt zwischen den Kontrollen eine sogenannte "Umwandlung" des  DDR-Bürgers  in einen Bürger eines nichtsozialistischen Staates. Dadurch erhält der "umgewandelte"  DDR-Bürger  originale Einreisekontrollvermerke im Paß eines nichtsozialistischen Staates und kann offiziell nach dem nichtsozialistischen Ausland ausreisen, da bei der Ausreisekontrolle in der Regel nur die Einreisekontrollvermerke des eigenen Staates gründlich geprüft werden. Diese Schleusungsmethode wird vorwiegend im Flug- und Eisenbahnverkehr angewandt.

Durch das Zusammenwirken der Sicherheitsorgane der sozialistischen Staaten ist diese Methode der Ausschleusung von  DDR-Bürgern  weitgehend unwirksam gemacht worden. Unterschiedliche Bestimmungen im Paßkontrollregime sozialistischer Staaten schließen die weitere Anwendung dieser Methode jedoch nicht vollständig aus.1




1 Definition: Paßabtausch / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 307, 308.