Wörterbuch der Staatssicherheit Seite 299 / 2

Stasi-Wörterbuch Seite 300 / 1



Organisationshilfsmittel Techniken, Mittel und Methoden zur Rationalisierung der Tätigkeit der Leiter, mittleren leitenden Kader und Mitarbeiter. Zu den Organisationshilfsmitteln zählen:
— Karteimittel (z. B. Stellkarteien, Kerblochkarteien, Sichtlochkarteien),
— Aufbewahrungs- und Ablagemittel (z. B. Akten, Ordner, Registratureinrichtungen, Mikrofilme),
— statistische und grafische Darstellungen (z. B. IM-Statistik, Statistik des Informationsaufkommens, statistische Übersichten über den Aufenthalt von Bürgern aus dem nichtsozialistischen Ausland im Verantwortungsbereich),
— Vervielfältigungstechnik (z. B. Xerographie, Drucktechnik),
— Diktiertechnik (z. B. Banddiktiergeräte, Telefondiktatanlagen),
— maschinelle und elektronische Datenverarbeitungsanlagen (z. B. Buchungsautomaten, Tischrechner, EDVA).1




1 Definition: Organisationshilfsmittel / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 299, 300.