Stasi Definition - Wort - Seite 289 / 2

Stasi-Wörterbuch Seite 290 / 1



Operativer Vorgang; Abschlußbericht Grundlage für die Entscheidung des Leiters über den — > Abschluß eines Operativen Vorganges. Im Abschlußbericht sind die wesentlichen pohtisch-operativen und strafrechtlichen Ergebnisse der Bearbeitung eines Operativen Vorganges objektiv, unvoreingenommen und unter stetem Bezug auf die erarbeiteten operativ bedeutsamen Informationen und Beweise zu belegen und zu bewerten. Er muß eine rationelle Wiedergewinnung erarbeiteter Informationen ermöglichen.
Im Abschlußbericht sollte vor allem enthalten und belegt sein:
— Kurzfassung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit des oder der Verdächtigen entsprechend den Straftatbeständen des StGB bzw. die anderen erreichten Ergebnisse,
— Entstehung und Herkunft des Ausgangsmaterials sowie wesentliche Informationen und Beweise, die zum Anlegen des Vorganges führten,
— die wesentlichsten politisch-operativen und strafrechtlichen Ergebnisse des eneichten Standes bei der Klärung der Verdachtsgründe, die objektiven und subjektiven Tatumstände entsprechend den verletzten Straftatbeständen,
die tatbestandsbezogene Würdigung und Einschätzung der Täterpersönlichkeit,
die Entwicklungsstadien und Beteiligungsformen der Straftaten unter Beachtung der dafür vorhandenen inoffiziellen und offiziellen Beweismittel sowohl in be- als auch in entlastender Hinsicht,
— Analyse der die Straftat begünstigenden Umstände und Bedingungen sowie erkennbare Wege zu deren Überwindung,
— Hintermänner und Organisatoren der staatsfeindlichen Tätigkeit sowie Möglichkeiten ihrer wirksamen Bekämpfung,
— Begründung des Vorschlages zum Abschluß sowie der zu wählenden Ab schluß art,
— Stand des — > Herauslösens der IM und erforderliche Aufgaben zu dessen Weiterführung/Beendigung,
— Komplikationen, die in der Bearbeitung des Vorganges aufgetreten sind und die bei der Durchführung des Abschlusses beachtet werden müssen,
— Hinweise für die Untersuchungsabteilung auf Zeugen oder positive Kräfte, die im Ermittlungsverfahren gehört werden oder bei der Durchführung offizieller Maßnahmen Unterstützung geben können, zur Art und Weise der Arbeit mit Beweismitteln, um Dekonspirationen zu vermeiden,
— vorgesehene weitere politisch-operative Maßnahmen zu den im Operativen Vorgang erfaßten Personen wie Einleiten von Operativen Personenkontrollen, Reisesperren.1




1 Definition: Operativer Vorgang; Abschlußbericht / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 289, 290.